Ergebnis 1 bis 8 von 8

ABS -> Batterieaustausch?

Erstellt von Klaus (Pfalz), 06.02.2007, 11:34 Uhr · 7 Antworten · 1.023 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    242

    Pfeil ABS -> Batterieaustausch?

    #1
    Hallo Gemeinde,

    vorneweg -- Suchfunktion hab ich benutzt, hat mich aber nicht wirklich weitergebracht.....

    Wenn ich starte gehts ABS, mal gehts nicht. Nach einigen hundert Metern, oder 2-3 Kilometern anhalten - Motor aus/ein - dann gehts meistens. Das Problem ist anscheindend BMW-typisch.

    Nun zu meiner Frage: Die Batterie (von meinem Vorbesitzer) ist zwar neu, aber sicher keine Gelbatterie.

    Kann ich dieses (nervige) Problem mit einer anderen Batterie lösen?

    Danke für eure Antworten!
    Grüße,
    Klaus

    PS: Stromfresser wie Licht, Griffheizung sind beim Starten ebenfalls auf Null....

  2. Anonym3 Gast

    Standard Eiszeit

    #2
    Zitat Zitat von Klaus (Pfalz)

    Wenn ich starte gehts ABS, mal gehts nicht. Nach einigen hundert Metern, oder 2-3 Kilometern anhalten - Motor aus/ein - dann gehts meistens. Das Problem ist anscheindend BMW-typisch.
    ..Batteriespannung auch..und..schaue mal nach ob du auf den ABS Sensoren irgendwelche Eisablagerungen hast!!!!!

    ..Hertzi..

  3. Registriert seit
    16.07.2006
    Beiträge
    241

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Klaus (Pfalz)
    Kann ich dieses (nervige) Problem mit einer anderen Batterie lösen?
    Servus !

    Falls das Problem wirklich die Batterie ist, dann wirst Du es mit einer neuen Batterie lösen können !

    Falls es aber was anderes ist, wie z. B. Anlasser, hilft Dir eine neue Batterie nicht wirklich weiter !

    Fehlerspeicher auslesen schon gemacht ? Würde evtl. nen Rückschluss auf einen def. Anlasser schließen lassen.
    Oder mal ne Batterie von nem Kumpel reinbauen, ist ja bei der GS nicht wirklich ein Problem. So kannst Du den Fehler eingrenzen !

  4. Registriert seit
    28.01.2007
    Beiträge
    32

    Standard abs

    #4
    hi
    hatte auch eine neue batterie vom vorbesitzer drin.
    war ein billigteil aus dem autozubehör.
    hatte immer probleme mit dem abs. batterie war einfach sch..ße.
    habe jetzt bei ebay eine 20ah panasonic gel batterie gekauft. keine probleme mehr!!!
    startet auch viel kraftvoller und hat 45,00€ gekostet.
    kann ich nur empfehlen.
    mfg
    cpox

  5. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #5
    Hier findest Du auch noch ein paar Tips
    http://gs-forum.eu/showthread.php?t=7592

  6. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #6
    Hi
    Anlasserstrom messen (lassen). Wenn mehr als max 140 A ist der Anlasser überholungsbedürftig.
    Batteriespannung während des Startens messen. Sinkt sie auf 11 V randaliert das ABS. Abhilfe: Batterie wegschmeissen und eine ordentliche Ausführung einbauen.
    Hast Du ein Ladegerät, dann funktionieren viele. Hast Du keines und steht Dein Mopped im Winter mal 3 Monate, dann taugt eine Hawker. Ich musste meine, trotz mancher winterlicher Zwangspausen noch nie laden
    gerd

  7. Anonym1 Gast

    Daumen hoch

    #7
    ich hatte das auch und ne standart batterie...

    habe dann bei iiibaahh ne gel batterie ersteigert, eingebaut, und siehe da, seitdem (3000km) keine probleme mehr...

    mein tipp, nachmachen und glücklich sein...

    ps: habe jetzt bei den temperaturen immer den bmw batterie wächter an der steckdose, sicher auch nicht verkehrt, wenn man nicht mehr so viel fährt..

    gruss, sascha!

  8. Registriert seit
    13.10.2006
    Beiträge
    242

    Lächeln

    #8
    Danke nochmals an alle für die Tipps und speziell für den Link auf den "alten" Thread.

    @Teacher 1: Werd ich wohl so machen.
    @Teacher 2: Hatte dich schon vermisst ....

    Grüße,
    Klaus