Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

ABS-Defekt (Wechselblinken) LÖSUNG!!!

Erstellt von Früh-chen, 13.07.2012, 15:28 Uhr · 11 Antworten · 1.976 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    83

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Christian S Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann schon sein, sicher auch zu einem fairen Preis.

    Irgendwie habe ich mit den Ersatzteilen immer Glück und bekomme ganz gute Preise. Das wird aber auch damit zusammenhängen, dass bislang alle meinen Obelix (337.000 km, erster Motor) gerne unterstützen
    Hi Christian,

    hab gerade mal Deine HP angesehen. Glückwunsch dazu. Finde ich sehr gelungen!

    Aber solche Laufleistungen kann ich mangels Zeit im Moment nur schwer realisieren Ich arbeite aber daran

    Gruß vom Niederrhein

    Früh-chen

  2. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von Früh-chen Beitrag anzeigen
    Uiii, ich glaube, ich hab mich missverständlich ausgedrückt!!! Sorry dafür...

    Ich habe das zweite ABS gebraucht an anderer Stelle gekauft, nicht über ihn!!! Es sollte "aus ner Unfall-GS stammen". Das Ding war genauso Rott wie mein eigenes. Darum habe ich mich entschieden, daß zweite zurück zu geben und meines Reparieren zu lassen. Da bin ich zu 100% auf der sicheren Seite gewesen... UND GLÜCKLICH

    Aber wieso sollte der Einbau problematisch sein?! Ich hab für das Originale genauso lange (10 Min Ausbau/20 Min Einbau inkl Entlüften) gebraucht, wie für das defekte zweite Teil. Alle Anschlüsse/Verschraubungen/Fixierpunkte sind doch identisch... Naja, es sollte jedenfalls mal ein Tipp vom Niederrhein für alle sein, die sich in meiner (zum Glück ehemaligen) Lage befinden
    Hallo,

    jetzt klärt sich einiges auf.

    1.) Ich habe deinen Beitrag nicht dahingehend verstanden, dass ich dir ein defektes Gerät verkauft haben soll, sonst wohl auch niemand, also kein Problem.

    2.) Ich hoffe, du hast das "defekte" ABS noch, da es wohl nicht defekt ist.

    3.) Ich bin kein Schrauber, nur ein Fahrer, und versuche mal die Erklärung von Anton Ücker wiederzugeben (und der ist technisch über jeden Zweifel erhaben, was sicher jeden bestätigt, der ihn kennt). Falls jetzt irgendetwas nicht genau passt liegt das daran, dass ich mich nicht genau erinnere.

    Dieses ABS-Hydroaggregat wurde grds. baugleich in verschiedenen Motorradmodellen verbaut. Nach dem Einbau muss dieses Teil auf den jeweiligen Kabelbaum und das Steuergerät "konfiguriert" (oder auch kodiert) werden. Willst du nun ein gebrauchtes ABS in dein Motorrad einbauen, so dass es auch funktioniert und nicht von der Bordelektronik "abgewiesen wird", muss es erst zurückgesetzt und dann auf deine Fahrzeug kodiert werden.

    So oder so ähnlich funktioniert das wohl, falls Details nicht stimmen bitte ich um Nachsicht, aber das Grundprinzip sollte zutreffend beschrieben sein.

    Einfach Aus- und Einbauen so wie du das gemacht hast geht nicht.

    Hier steht was von ABS und Steuergerät zusammen wechseln:
    ABS-Hydroaggregat wechseln??????

    Damit spart man sich wohl nur die Konfiguration der beiden bzw. des ABS auf das Steuergerät.

    Selbst geht da ohne die teure BMW-Elektronik-Technik (zumindest angeblich) gar nichts.

    Auch wenn das hier jetzt nicht alles richtig sein sollte, eine Idee für die Ursache und die Lösung eines Problems nach dem Einbau eines Austausch ABS sollte es allemal sein.

    Uih, mit dem 500. Beitrag gibt es die 4 blaue Bolle, juhuu!!!


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. R 1150 GS ABS II Wechselblinken und keine Lösung.
    Von TitoX im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 25.04.2013, 22:07
  2. Die Lautstärke-Lösung für den Leo !!
    Von Daynie im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.10.2012, 10:23
  3. Flüssigkeistwechsel I-ABS DIE LÖSUNG
    Von Kompromiduese im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 16:44
  4. HP2 Seitenständer LÖSUNG !?
    Von sepwwurz im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.09.2009, 08:41
  5. Lösung: Gummiauflagen für Adv. Fußrasten!
    Von vision1001 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.07.2007, 13:26