Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

ABS II oder doch besser I-ABS

Erstellt von Jonni, 26.05.2011, 13:24 Uhr · 11 Antworten · 2.477 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #11
    Hi
    Zitat Zitat von Bart Beitrag anzeigen
    Hi, zum vergleich ist zu sagen das 90von100 das ABSII haben und nur wenige das I-ABS.

    ABS-II ist schon ein Batteriekiller weil beim Start schon unmengen Strom geordert werden.
    I-ABS saugt auch während einer Stop and Go fahrt die Baterie leer bis zum versagen.
    Es wird auch kaum einer am I-ABS etwas reparieren weil eigentlich unmöglich und ein defekt ist ein wirtschaftlicher totalschaden.
    .
    Sorry, aber das ist eine Anhäufung von Blödsinn.
    Das I-ABS wurde ab 09/02 verbaut. Folglich haben es alle jüngeren 1150 Maschinen UND die erste Serie der 1200.

    ABS-II braucht beim Start keinerlei Energie oder Strom. Es wird lediglich gemessen wie weit die Batteriespannung durch die Tätigkeit des Anlassers in die Knie geht und daraus abgeleitet ob die Batterie genügend Reserven hat.

    Bei einer Stop&Go Fahrt hat das ABS II keinerlei Probleme.
    Nicht mal Sicherheitslehrgänge bringen es aus der Ruhe.
    Das I-ABS hat dann einen hohen Strombedarf wenn man dauernd Vollbremsungen hinlegt. Also auch nicht bei Stop&Go sondern beim bereits erwähnten Sicherheitstraining. Hier wird -im Schwerpunkt- ständig voll gebremst aber nie gefahren (und das säuft tatsächlich den Akku leer). Mit praktischer Anwendung hat das aber genausoviel zu tun wie ein Walzerschritt für die normale Fortbewegung.

    Es wird kaum jemand etwas am I-ABS reparieren. Das ist korrekt, gilt aber auch für das ABS II.
    Wenn man das ABS II gelegentlich auch mal in den Regelbereich bremst, dann kleben auch die Mitnehmerscheiben nicht zusammen und man muss nichts reparieren. Bei den I-ABS sieht es so aus als würde in einzelnen Fällen einer der Motoren für die Hydraulikpumpen verröcheln.

    Auch das neueste System hat einen Bremskraftverstärker mit Motor. Er ist eines der Regelglieder für den hinteren, abhängig vom Bremsdruck vorn geregelten Bremskreis.

    Der "wirtschaftliche Totalschaden" ist, wenn das Mopped alt genug ist, in beiden Fällen etwa gleich hoch.
    gerd

  2. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #12
    Vielen Dank Gerd für die fachkundige Info zu beiden Bremssystemen.

    Es macht also effektiv keinen Unterschied, ob man eine gebr. GS mit ABS II oder I-ABS kauft. Lediglich die Wartungskosten des I-ABS sind höher, dafür bekommt man im Gegenzug eine bessere Bremsleistung.

    Evtl. hilft dies ja, um zukünftig eine nicht so pauschale Empfehlung zum Kauf einer gebr. GS mit den unterschiedlichen Bremssystemen abzugeben.

    CU
    Jonni


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 23.07.2012, 09:45
  2. Was ist besser Zumo 550 oder 660 ?
    Von NC88172 im Forum Navigation
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 23.10.2009, 19:02
  3. geölt oder besser gewachst?
    Von Ingmar im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 19:07
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 20:54
  5. KN Luftfilter oder besser Original
    Von sk1 im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2008, 20:03