Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 53

ABS initialisiert sich nicht

Erstellt von ChiemgauQtreiber, 21.04.2014, 17:51 Uhr · 52 Antworten · 4.753 Aufrufe

  1. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.231

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Kommt gleich bei Zündung an Wechselblinken, dann kann das auch bedeuten dass die Schwellenspannung bereits unterschritten ist.
    Bevor ich also Geld für FS auslesen ausgebe würde ich erst einmal sicherstellen dass der Akku i.O. ist.
    Macht keine Arbeit und ist günstig.
    also doch ans Ladegerät...
    wenn dann immer noch - Auslesen lt. Beschreibung von Larsi
    löschen....

    und hoffen das es gut ist..

    @all: Danke für die prompte Hilfe

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #22
    @Janus:
    Nee eben nicht, das Wechselblinken ist schon bei Zündung auf On da (ohne starten...) und kann nur durch Rücksetzen des Fehlerspeichers behoben werden.
    PS: Die Ursache ist damit natürlich noch nicht geklärt...

  3. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #23
    Fehlerspeicher zurücksetzen musst Du so oder so, ohne geht das Blinken nicht weg.
    Am Besten Batterie "vermessen", dann herrscht Klarheit (siehe #10).

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #24
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    @Janus:
    Nee eben nicht, das Wechselblinken ist schon bei Zündung auf On da (ohne starten...) und kann nur durch Rücksetzen des Fehlerspeichers behoben werden.
    Wette 1 Tüte Popcorn dagegen.

    Es ist höchstens ein temporärer Fehler der nach 3...5x Starten automatisch gelöscht wird (sofern Problem nicht weiterhin besteht).
    Spätestens Akku abklemmen führt zum Ziel. Zum muss man deswegen nicht.

    Aber auch so benötigt die Kuh eine fitte Bakterie, Laden schadet somit nicht.

  5. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #25
    Schätze die Tüte geht an mich.
    Akku abklemmen ist gleich Fehlerspeicher zurücksetzen, dauert nur viel länger. Nichts anderes habe ich gesagt.
    Woher weisst Du, dass das ein temporärer Fehler ist?
    Hatte vor kurzem die gleichen Symptome.
    3 x Fehlerspeicher zurückgesetzt, dann BF gewechselt und mit funktionierendem ABS einen gescheiten Ausflug auf die Wiese gemacht.
    Jetzt nach 3 Wochen nichts mehr gehabt. Woran es lag kann ich nur mutmassen, weil ich den Fehlerspeicher nicht ausgelesen habe, hab' mir jetzt aber für das nächste Mal ein Spannungsprüfer mit LD kommen lassen, um dann beim nächsten mal den Fehlerspeicher selber auslesen zu können...

  6. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.231

    Standard

    #26
    aktueller Stand:

    Ladegerät ist dran, zeigt aktuell 12,8 V,
    hab versucht den Fehler durch Brücken von Pin 2 und Pin 4 zu löschen, 10..20 Sek. gewartet, beim Ausschalten ABS-Knopf gedrückt und auch mal vorher schon ausgelassen.... Wechselblinken bleibt im Stand (Ohne Motor - um die Uhrzeit )

    mit der Prüflampe mal versucht den Fehlercode "auszuzählen" - bleibt aus.. ist die zu langsam ??, an einem anderen Pin leuchtet sie (da liegt aber Dauerstrom an)...

    werds morgen mal mit "Vollllleeeerrrr" Batterie probieren, auch mit fahren - mal sehen

    schönen Abend noch

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von ChiemgauQtreiber Beitrag anzeigen
    aktueller Stand:

    Ladegerät ist dran, zeigt aktuell 12,8 V,
    hab versucht den Fehler durch Brücken von Pin 2 und Pin 4 zu löschen, 10..20 Sek. gewartet, beim Ausschalten ABS-Knopf gedrückt und auch mal vorher schon ausgelassen.... Wechselblinken bleibt im Stand (Ohne Motor - um die Uhrzeit )
    ...
    Wenn ich mal versuche, das zu "ordnen":
    du hast Wechselblinken bereits beim Einschalten der Zündung? Dann hast du einen Defekt im ABS --> Fehlerspeicher auslesen!
    Unterspannung kannst du natürlich zusätzlich auch noch haben.

    Was soll das Drücken des ABS-Knopfes beim Ausschalten bewirken?

  8. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #28
    Drück´ mal den ABS Knopf schon vor dem umdrehen des Zündschlüssels und halte ihn ruhig ein bisschen länger gedrückt (halbe Minute), muss eigentlich klappen...
    4V ABSII Fehlerspeicher rücksetzen
    Hast Du beim verbinden von Pin2 + Pin4 gut Kontakt? Wenn Du ne Büroklammer zum brücken benutzt, biege mal die Enden um zu kleinen Häkchen, dass sie richtig gut an den Pins anliegen...
    Was für ne Spannung zeigt dein Prüfgerät beim starten an? Sollte nicht unter 9V, besser nicht unter 10V fallen...

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von palmstrollo Beitrag anzeigen
    Dann hast du einen Defekt im ABS
    Oder um das ABS, z.B. eine durchgebrannte Sicherung.

  10. Registriert seit
    09.03.2008
    Beiträge
    5.231

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von vierventilboxer Beitrag anzeigen
    Oder um das ABS, z.B. eine durchgebrannte Sicherung.
    guter Hinweis, daß hatte ich noch gar nicht kontrolliert - heut abend als erstes,
    und dann - mit vooolllll geladener Batterie nochmal Starten - mal sehen


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS initialisiert nicht mehr
    Von reunda im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.08.2011, 10:31
  2. ABS hat sich verschluckt ... HILFE !
    Von tequila im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.06.2010, 00:45
  3. ABS schaltet sich im Stand selbständig aus
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 17:22
  4. ABS lässt sich nicht ausschalten
    Von kepech im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.05.2009, 21:48
  5. ABS lässt sich nicht abschalten...
    Von Nordlicht im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2008, 00:03