Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

ABS springt nicht an

Erstellt von Kater Lysator, 03.06.2008, 10:36 Uhr · 16 Antworten · 2.514 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.05.2007
    Beiträge
    17

    Böse ABS springt nicht an

    #1
    Tach Q-Treiber,

    meist morgens, wenn ich starte habe ich das Problem, dass das ABS nicht anspringt. Mache ich die Fuhre dann an der nächsten Ampel aus und wieder an, arbeitet in der Regle auch das ABS. Ich bringe das mit der Elektrik in Verbindung (Blitzbirne) Könnte es sein, dass es an der Batterie liegt?

    Ich bitte um Erhellung nebst Erklärung. Ich möcht die Dinge immer gerne verstehen.


    Glück auf vom linken Niederrhein

    Kater Lysator

  2. Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    192

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Kater Lysator Beitrag anzeigen
    Könnte es sein, dass es an der Batterie liegt?
    hi

    kann, muss aber nicht. so wie von dir jedoch beschrieben, würde ich auf die batterie tippen. allerdings würde sie dann beim anlassen schon merklich mühe haben.

    gruss

  3. Registriert seit
    22.05.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    #3
    Hi Chilli,

    nö, also eigentlich bringt die Batterie den Starter ganz gut auf Touren - keine merklichen Ermüdungserscheinungen.


    Glück auf

    Kater Lysator

  4. Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    192

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Kater Lysator Beitrag anzeigen
    Hi Chilli,

    nö, also eigentlich bringt die Batterie den Starter ganz gut auf Touren - keine merklichen Ermüdungserscheinungen.
    ....dann ev. mal den minuspol kontrollieren (verschraubung). ist die lose, so hast du das gleiche phänomen. erkennbar an die auf 00:00 springende borduhr.

  5. Registriert seit
    22.05.2007
    Beiträge
    17

    Standard

    #5
    Das ist ein guter Hinweis, denn in der Tat steht meine Borduhr häufiger mal auf Null.

    Ich habe allerdings zwischenzeitlich mal ein paar Treads mit ähnlichen Thema gelesen - o.k., o. k. hätte ich vielleicht mal eher machen sollen - und jetzt weiß ich, dass das Ganze auch noch ne Menge anderer Gründe haben kann.

    Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass es bei mir die Sache mit dem Minuspol war. Werde das mal testen.

    Danke noch mal für den Tipp.


    Glück auf

    Kater Lysator

  6. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #6
    Ist mit ziemlicher Sicherheit die Batterie, wenngleich die Q noch recht normal im Kaltstart anspringt. Frage der Zeit, bis die [alte] Batterie das Zeitliche gesegnet hat. Einfach mit einer neuen Batterie mal ausprobieren.

  7. Registriert seit
    26.05.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Kater Lysator Beitrag anzeigen
    Hi Chilli,

    nö, also eigentlich bringt die Batterie den Starter ganz gut auf Touren - keine merklichen Ermüdungserscheinungen.


    Glück auf

    Kater Lysator
    Bei meiner GS hatte ich das gleiche Problem mit dem ABS, auch meine Batterie brachte den Starter gut auf Touren, bis ich den Tipp bekam das das ABS sehr viel Strom benötigt.
    Habe die Batterie getauscht und das Problem war behoben.

  8. Registriert seit
    22.05.2008
    Beiträge
    10

    Standard

    #8
    Hi Kater Lysator,
    ich hatte das bisher nur im Frühjahr, bei der ersten Fahrt nach dem Winter. Es liegt an der Batterie. Der Selbststest für das ABS benötigt recht viel Srtom. Bei leerer Batterie wird dieser nicht ausgeführt und somit schaltet das ABS nicht an.

  9. Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    24

    Standard

    #9
    Hallo miteinander,

    hatte meine 1150er erst einmal nach einer frostigen Nacht im Freien.
    Habe mir sagen lassen, dass sei das Ampelparkersyndrom.
    Also wie schon x-fach geschrieben, schlichtweg zu wenig Power von der Batterie. Einige km gefahren; alles wieder io.



    Arme Q musste draussen bleiben...

    Gruss Roli

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #10
    Hi
    Das liegt nicht an dem Strom den das ABS benötigt sondern am Anlasserstrom.
    Wenn der Anlasser rattert geht die Batteriespannung in die Knie.
    Während dieser Zeit misst das ABS die Spannung.
    Ist die Batterie "nicht mehr so toll" sackt die Spannung unter den Mindestwert ab den das ABS gerne hätte.
    Befindet jetzt das ABS, dass die Spannung zu niedrig ist, schlägt es Alarm (und verweigert den Dienst).

    In dieser Zeit zieht das ABS nicht viel mehr Strom als eine Armbanduhr.
    Der Selbsttest kommt erst danach (oder eben nicht)
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. springt nicht an
    Von geli im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.07.2010, 12:54
  2. Kuh springt nicht an.
    Von Twinpa im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 11:33
  3. Q springt nicht an!
    Von HerrVorra im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.05.2008, 11:38
  4. Q springt nicht an
    Von B.E.P. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.04.2008, 16:52
  5. GSA springt nicht an
    Von Korbi01 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.03.2007, 18:37