Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 45

ABS testen

Erstellt von rolandb, 08.10.2014, 16:36 Uhr · 44 Antworten · 3.353 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    mach das mal mit einem MR ohne Beamten-ABS, da wirst staunen.
    Gruß
    Fahre seit 35 Jahren Zweirad. Glaub mir, es waren genügend ohne ABS dabei. Deshalb fahre ich ja jetzt GS mit ABS

  2. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #22
    Zitat Zitat von Woidl Beitrag anzeigen
    das dürfte ja dann falsch gewesen sein.
    Sei doch nicht gleich eingeschnappt
    Ich finde es auch schwierig, bei einem FST mit dem Vorderrad in den Regelbereich zu kommen. Ist meist zu langsam, heißt die Geschwindigkeit wurde bereits so stark reduziert, dass man eh steht, bevor das ABS eingreifen muss.
    Habe vor etlichen Jahren mit meiner F650 mal an einem FST teilgenommen. Die hatte ja nun kein ABS. Bei der Übung habe ich (ungewollt) einen echt sauberen Stoppie hingelegt. Mann, hat der Instruktor einen Brüller losgelassen (vor Schreck - bin ja auf ihn zugefahren).

    Wie oben schon geschrieben: ich fühle mich einfach wohler, wenn ich weiss, daß die Technik eingreift, bevor es zum Stoppie kommt.
    In einer Kurve möchte ich mich trotzdem nicht drauf verlassen. Da fahre ich eher wie wenn ich kein ABS hätte.

    Warum ich da so drauf eingehe: leider habe ich einen Kumpel verloren, eben weil er kein ABS hatte als er erschrocken ist. Am WE davor hat der mir noch erklärt, daß das was für Luschen ist.
    Deshalb habe ich meinem Sohn auch meine R1100R vermacht, da die ebenfalls ABS hat. Gerade für Fahranfänger fand ich die Kombination 34PS, hohes Gewicht und ABS als tauglich.

    Und unsere erste gemeinsame Ausfahrt ging auf einen leeren Supermarktparkplatz zum Bremsen üben.

    ABS gebremste Grüße
    Winni

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von GSWinni Beitrag anzeigen
    ...
    Ich finde es auch schwierig, bei einem FST mit dem Vorderrad in den Regelbereich zu kommen. Ist meist zu langsam, heißt die Geschwindigkeit wurde bereits so stark reduziert, dass man eh steht, bevor das ABS eingreifen muss.
    ...
    letztes FST beim ADAC in Grevenbroich: Nasse Strecke, beschleunigen bis auf ca. 100 km/h und dann VOLL ANKERN. Dabei ging es über Metallplatten, die quer zur Fahrbahn lagen. Aber auch auf dem Nassen hat das ABS schon deutlich angefangen, zu regeln. Und JA, die Verzögerung auch auf nasser Fahrbahn ist schon deutlich!

  4. Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    190

    Standard

    #24
    GSWINNI

    Und -sorry- wie kann man Angst vor einer Vollbremsung haben!? Mit dieser Angst gehört man m.E. nicht aufs Moped.

    Sorry, du solltest die mail nochmal lesen und deine Emotionen herunterschrauben. Ich sprach von gewissen Ängsten das man eher als Unsicherheit sehen sollte bezüglich einer ABS Regelung. Oder denkst du ich hätte in 25 Jahren noch keine Vollbremsung hinlegen müssen. Im übrigen kannst du mich gerne zum nächsten Renntraining begleiten, war auch mal Jahrekarteninhaber der Nordschleife.

    Dank an alle für das Engagement.

    ROland

  5. Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    197

    Standard

    #25
    Nö, ich bleibe bei meiner Aussage!

    Und genau so wie du hat mein Kumpel damals argumentiert. Fast der gleiche Wortlaut. Er hat sogar Kurventrainings in München absolviert und, und, und.
    Und überhaupt: sein Streetfighter Umbau hat vorne zwei Bremsen im Riesenpizza Format. Das war Samstag. Dienstag drauf war er tot, weil ein Trecker vor ihm abgebogen ist. => er ist erschrocken und voll in die Eisen. Über den Lenker abgestiegen. Helm und Genick zertrümmert. Keine Berührung mit dem Trecker.
    Ich finde jedes Fahrtraining super. Sollte Pflicht werden.
    Wenn die Leute daraus aber eine Überheblichkeit entwickeln und der Meinung sind, ihnen kann nix (mehr) passieren, finde ich das schwer bedenklich!

    Will damit keinen zu nahe treten, ist nur meine Meinung. Kann man teilen, muß man aber nicht.

    Winni

  6. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von juekl Beitrag anzeigen
    Hallo
    mach das mal mit einem MR ohne Beamten-ABS, da wirst staunen.
    Gruß
    Hab ich schon! Die G ist nicht mein erstes Moped. Und trotzdem habe ich keine Angst vor ner Vollbremsung. Wenn du auf Zack bist, ist das blockierende VR halb so schlimm. Schnell bremsdruck verringern und wieder anziehen.
    Wie oben gesagt, hab ich vorher oft bis in die Gleitreibung hineingebremst.

  7. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard

    #27
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Jedes ABS muss zwangsläufig bei irgendeiner Mindestgeschwindigkeit mit dem Regeln aufhören, weil Stehenbleiben im Grunde auch nichts anderes ist als die Räder zu blockieren - und würde ein ABS das nicht berücksichtigen, würde es im Stand die Bremsen aufmachen und das Fahrzeug würde nie stehen bleiben. Man merkt das auch beim Losfahren: Nach dem Start muss sich das ABS erst einmal initialisieren, und das tut es nur, wenn man eine gewisse Mindestgeschwindigkeit fährt. Ich weiß nicht, wie das bei den neueren GSen ist, aber bei der alten R11x kann man das ganz gut verfolgen.
    Nein müsste es nicht, denn es vergleicht ja die Geschwindigkeit/Drehungen der beiden Reifen zueinander.
    Mach mal ne Vollbremsung mit regelndem ABS auf Schotter o.ä. das regelt bis zum Stillstand. Kein blockieren auf den letzten Metern/bei geringer Geschwindigkeit.

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    #28
    Zitat Zitat von Grandy Beitrag anzeigen
    Nein müsste es nicht, denn es vergleicht ja die Geschwindigkeit/Drehungen der beiden Reifen zueinander.
    Mach mal ne Vollbremsung mit regelndem ABS auf Schotter o.ä. das regelt bis zum Stillstand. Kein blockieren auf den letzten Metern/bei geringer Geschwindigkeit.
    Doch, doch, irgendwann muss das ABS abschalten. Denn wenn die Räder sich zu langsam drehen, dann wird die Abfolge der Impulse zu ungenau, um noch genau zu messen. Außerdem vergleicht meines Wissens wenigstens mein ABS II nicht die Geschwindigkeit der Räder miteinander. Sonst hätte es ja auch eine Stoppie-Erkennung, und die hat es nicht.

    Sampleman

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #29
    Hi
    Zitat Zitat von Grandy Beitrag anzeigen
    Wenn du auf Zack bist, ist das blockierende VR halb so schlimm. Schnell bremsdruck verringern und wieder anziehen.
    Wie oben gesagt, hab ich vorher oft bis in die Gleitreibung hineingebremst.
    Zwar bin ich kein bedingungsloser Verfechter von ABS beim Motorrad aber ich glaube Du überschätzt Dich. Zumindest in den Fällen wo Du nicht auf's Bremsen vorbereitet bist. Absichtlich bekomme ich das, glaub' ich, auch hin, aber wenn ich reflexartig "reinlange" . . .?

    Der Effekt bei blockierenden Rädern ist bei Auto und Mopped identisch. Die angestrebte Spur verlassen beide. Das Auto hält lediglich leichter die Balance :-).

    Die BMW-Motorrad ABS sind nicht für den Renneinsatz konstruiert. Das sollten Jahreskarteninhaber der Nordschleife aber wissen.

    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Doch, doch, irgendwann muss das ABS abschalten. Denn wenn die Räder sich zu langsam drehen, dann wird die Abfolge der Impulse zu ungenau, um noch genau zu messen.
    Braucht's auch nicht. Die Konstrukteuere gehen davon aus, dass ein Blockieren unterhalb des Regelbereichs ungefährlicher ist als ein weiteres Regeln. Z.B. auf spiegelndem Eis bringt es einfach nix weil es bei Schritttempo keine Kreiselkräfte gibt die die Fuhre aufrecht halten
    Zitat Zitat von sampleman Beitrag anzeigen
    Außerdem vergleicht meines Wissens wenigstens mein ABS II nicht die Geschwindigkeit der Räder miteinander. Sonst hätte es ja auch eine Stoppie-Erkennung, und die hat es nicht.
    Kommt drauf an wie man das sieht. Was soll eine Stoppieerkennung denn tun? Kontrolllicht an :-)? Wo Du Recht hast: Der seltene Fall, dass Du einen (ungewollten) Stoppie hinlegst bei dem sich das Vorderrad weiterdreht ist beim ABS II nicht berücksichtigt. Schliesslich blockiert keines der beiden Räder :-)
    gerd

  10. Registriert seit
    20.03.2013
    Beiträge
    568

    Standard ABS testen

    #30
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi

    Zwar bin ich kein bedingungsloser Verfechter von ABS beim Motorrad aber ich glaube Du überschätzt Dich. Zumindest in den Fällen wo Du nicht auf's Bremsen vorbereitet bist. Absichtlich bekomme ich das, glaub' ich, auch hin, aber wenn ich reflexartig "reinlange" . . .?

    gerd
    Ich erinnere mich noch genau an zwei Situation in denen ich das doch sehr gut hinbekommen hab.
    Weiterhin hab ich in den 10 Jahren Motorradfahren noch kein mal Bodenproben genommen. Das hab ich vorher mit dem Roller getestet und als nicht gut befunden.
    Ich stimme dir aber dahingehend zu. Wäre mir das in ner Kurve passiert, wär ich abgeflogen. Und wir brauchen nicht drüber diskutieren ob ABS gut oder schlecht ist. War mit einer der Gründe für den Neukauf und die Anschaffung der G. Hat mir in min. 1 Situation auch erwiesenermaßen den Arsch gerettet

    Edit: als Motorradfahrer sollte man IMMER aufs Bremsen vorbereitet sein!


 
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ABS testen.... (keine Weiterführung eines geschlossenen threads)
    Von C.H.M. im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 19:07
  2. 1150 advanced ABS - pfeifen und quietschen...
    Von piet855 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 04.07.2004, 11:59
  3. ab 23.Juni in der Schweiz
    Von thilo im Forum Reise
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.05.2004, 13:16
  4. ab welchem baujahr doppelzündung / integral ABS?
    Von air im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 09:27
  5. ABS-Blicken durch schwache Batterie...
    Von Mister Wu im Forum Zubehör
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.04.2004, 16:33