Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

ABSII-Steuergerät getauscht - und nun?

Erstellt von Hobestatt, 21.02.2010, 20:52 Uhr · 15 Antworten · 1.767 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Frage ABSII-Steuergerät getauscht - und nun?

    #1
    Hallo,

    nachdem ich endlich meine GS BJ. 2000 wieder zusammengesetzt habe inkl. neuem (gebrauchtem) ABS-Hydroaggregat, kam gleich die Ernüchterung: Zündung an - Doppelblinken. Ich habe versucht den Fehler zurückzusetzen - ohne Erfolg. Laut Verkäufer ist das Teil von einer GS und hat bis zum Ausbau funktioniert. Muss ich noch irgendetwas beachten / tun?
    Gruß
    Jörg

  2. Registriert seit
    02.07.2007
    Beiträge
    585

    Standard

    #2
    Hi Jörg

    Hast Du nur die Zündung angemacht oder biste auch gefahren, Stichwort "Selbstüberprüfung".

    Wenn Du gefahren bist, hat die Batterie genug "Saft"? Das wäre dann aber Wechselblinken.

    Hier die Anleitung zum zurücksetzen:

    http://www.powerboxer.de/4V-ABSII-Fe...ecksetzen.html

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Hobestatt Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nachdem ich endlich meine GS BJ. 2000 wieder zusammengesetzt habe inkl. neuem (gebrauchtem) ABS-Hydroaggregat, kam gleich die Ernüchterung: Zündung an - Doppelblinken.
    ...
    Das ist vollkommen ok so. Nach Zündung ein blinkt's "doppelt" bis zum Selbsttest, wie von Jörg geschrieben.
    Nicht, dass dein "altes" Steuergerät doch intakt war, nur weil es sich genauso, nämlich korrekt, mit Doppelblinken nach "Zündung ein" gemeldet hat.

  4. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #4
    Hallo Leute,

    verdammt, man sollte sich besser konzentrieren. Ich meinte natürlich Wechselblinken. Batterie ist übrigens komplett neu. Den Fehler habe ich bei meinem alten Gerät öfter schon erfolgreich zurückgesetzt - bei dem Neuen funktioniert es gar nicht. Es blinkt unbeeindruckt sofort ab Zündung. Gefahren bin ich noch nicht -weil die neuen Schnelltrennkupplungen in den Spritschläuchen nicht dicht sind. Manche Sachen kann man auch verschlimmbessern.
    Gruß
    Jörg

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Ok, dann also ein wirklicher Fehler.
    Ich würde zum fahren und den Fehler auslesen und resetten lassen. Es ist ja durchaus möglich, dass noch ein Fehler vom Vorbesitzer gespeichert ist.

  6. Registriert seit
    29.01.2010
    Beiträge
    414

    Standard

    #6
    Hi,

    ich hab natürlich ein Saisonkennzeichen - um zum Freundlichen zu kommen, muss ich entw. bis April warten (wird schwierig werden, dann erst das Steuergerät zu reklamieren, wenn´s defekt sein sollte.) - oder mir einen Anhänger mieten. Gibt´s nicht noch irgendwas, was ich selbst ausprobieren kann?
    Gruss
    Jörg.

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Ich würde die 20 € für einen Anhänger/ Transporter in die Hand nehmen und die Q zum bringen. Das Resetten und Fehlerauslesen des ABS geht i.d.R für ein Trinkgeld. Ist doch besser, als in 5 Wochen dem Verkäufer beibringen zu müssen, dass das Hydroaggregat doch defekt ist.

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #8
    Warum einfach, wenns auch kompliziert geht?

    Zum fahren und sich von diesem die rote Nummer geben lassen. Mit der roten Nummer hin, Fehler resetten lassen und mit der roten Nummer wieder zurück in den heimischen Stall.

    CU
    Jonni

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Warum einfach, wenns auch kompliziert geht?

    Zum fahren und sich von diesem die rote Nummer geben lassen. ...
    Wenn's ein freundlicher ist, dann geht's. Ist der eher unfreundlich, dann kommt die Hängerlösung.
    Nicht jeder gibt eine rote Nummer raus....

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Warum einfach, wenns auch kompliziert geht?

    Zum fahren und sich von diesem die rote Nummer geben lassen. Mit der roten Nummer hin, Fehler resetten lassen und mit der roten Nummer wieder zurück in den heimischen Stall.

    CU
    Jonni
    prima plan ...

    60km hin .. rote nummer holen, 60km zurück
    60km hin ... fehler auslesen, 60km zurück
    60km hin .... nummer abgeben, 60km zurück

    ich würde den anhänger nehmen ...




    aber zurück zum problem des fehler auslesens ...
    nach welcher anleitung hast du das gemacht?

    falls auslesen nicht geht, geht evtl löschen?

    edit:
    sehe grad, du hast versucht, zurück zu setzen ...
    schon mal die strasse rauf- und runter gefahren?
    und danach noch mal probieren?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS gegen Crosstourer getauscht
    Von chrissivogt im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 265
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 05:21
  2. Biete R 1100 GS + R 850 GS Steuergerät zu R1100 und Steuergerät zu R850
    Von bikergs im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 11:33
  3. Prüfung / Funktion des ABS-Relais (ABSII)
    Von moto im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 11:10
  4. 650 CS gegen 650 GS Twin getauscht
    Von Fischi im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 09.08.2009, 17:09
  5. Gruss aus Neuenhagen (Mopped getauscht)
    Von Striker im Forum Neu hier?
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 11:38