Ergebnis 1 bis 7 von 7

Anlasser dreht nach Start weiter bzw rückt nicht mehr ein

Erstellt von GS Torero, 28.05.2012, 20:23 Uhr · 6 Antworten · 6.449 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    14

    Standard Anlasser dreht nach Start weiter bzw rückt nicht mehr ein

    #1
    Hallo,
    der Motor springt sofort an, aber der Starter dreht weiter und verursacht dann so einen Widerstand, dass der Keilriemen durchrutscht. Man hört das Keilriemenquietschen und das übliche Startgeräusch gleichzeitig. Der Anlasserknopf bleibt nicht hängen.
    Nach sofortigem Abstellen und neuen Startversuchen funktionierte alles wieder ganz normal. Problem kam aber wieder...
    Was kann das sein, wer kennt Abhilfe?

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von GS Torero Beitrag anzeigen
    Hallo,
    der Motor springt sofort an, aber der Starter dreht weiter und verursacht dann so einen Widerstand, dass der Keilriemen durchrutscht. Man hört das Keilriemenquietschen und das übliche Startgeräusch gleichzeitig. ...
    nein, das geht nicht.

    dein geräusch ist der anlasser, der nicht ausspurt und mit leerlaufdrehzahl mitgerissen wird, was viel mehr ist, als er sonst dreht.

    anlasser ausbauen, öffnen, reinigen, magnete prüfen ...
    nach der reinigung sollte alles wieder ok sein.

  3. Registriert seit
    19.08.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    #3
    danke,
    könnte es auch ein defektes Anlasserrelais sein?

  4. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #4
    Genau, da ist der Magnetschalter mit altem Fett Schmodder verklebt.
    Wenn das Mitlaufenlassen schon mehrmals passiert ist, bekommt den Anlasser Drehzahlen vom schon laufenden Motor aufgebraten, die er nicht lange mitmacht, dann sind die Lager hinüber.
    Also genau prüfen ( ggf. prüfen lassen ).

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS Torero Beitrag anzeigen
    danke,
    könnte es auch ein defektes Anlasserrelais sein?
    nicht unmöglich.

    um das auszuschliessen kannst du die spannung an klemme 50 messen (das dünne kabel am starter).
    das darf nur bestromt sein, wenn der starterknopf gedrückt ist.

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #6
    Das kannst du mit einer Prüflampe oder LED mit Vorwiderstand am Anlasser angeklemmt prüfen.
    Die KL 50 ist die kleine Leitung die hinten am Magnetschalter aufgesteckt ist. dort etwas zurückziehen und anklemmen , andere Seite auf Anlasser Masse.
    Leuchtet die Lampe nach dem Loslassen des Startknopfes weiter und läuft auch der Anlasser mit Geräusch weiter, ist es das defekte Relais, das hängt.
    Leuchtet die Lampe dabei nicht ist der Anlasser und hier der Magnetschalter oder dessen Mimik schwergängig und er bleibt eingerückt.

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von teileklaus Beitrag anzeigen
    Genau, da ist der Magnetschalter mit altem Fett Schmodder verklebt.
    Wenn das Mitlaufenlassen schon mehrmals passiert ist, bekommt den Anlasser Drehzahlen vom schon laufenden Motor aufgebraten, die er nicht lange mitmacht, dann sind die Lager hinüber.
    Also genau prüfen ( ggf. prüfen lassen ).
    .. eher fliegt der Rotor vorher auseinander..


 

Ähnliche Themen

  1. unrunder Lauf im Stand, Anlasser dreht Motor nicht
    Von osgs im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 18:52
  2. Strom hat sie - Anlasser klackt - dreht nicht durch
    Von Tingeltangelbob im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 10:06
  3. Anlasser muckt nicht mehr
    Von pregeli im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.09.2009, 12:57
  4. Warmer Motor Anlasser dreht nicht durch
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 19.04.2008, 12:24
  5. Nach Umkippen startet die 650 nicht mehr
    Von schramme im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 10:05