Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 43

aufgefahren

Erstellt von Dao, 01.05.2012, 20:07 Uhr · 42 Antworten · 5.158 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #31
    Der Telelever ist krumm und ist ein Fall für die Tonne!
    Das Gelenk kannst du gleich mit tauschen, einen Schuss hat es auf jeden Fall ab bekommen. Ist es nicht jetzt schon defekt dann krepiert es dir in naher Zukunft.
    Besorg dir einen Mess-Ständer samt Messuhr, mach die Klemmung der Tauchrohre lose und prüfe den Rundlauf. Ob im Toleranzbereich oder nicht - du kannst davon ausgehen, dass sie auch etwas krumm sind.
    An Aluteile geht ein solcher Aufprall nicht spurlos vorbei!

  2. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #32
    Hallo,

    passt der Telelever der 1100 GS

    BMW R 1100 GS 259 (1994-99) Telelever Längslenker SHOWA mit Gabelbrücke unten



    auf die 1150 GS???


    Danke ihr seid die Besten!

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #33
    Ja, die Längslenker sind identisch (BMW-Nr 314 223 118 49)

  4. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #34
    Längslenker passt, die Gabelbrücke nicht.

    Bei mir liegt sogar noch einer herum, müsste nur schauen wie der Lack beinander ist.
    Falls Interesse bitte PN.

  5. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #35
    kann man eine komplette 1150 RT Gabel mit Gabelbrücke, neuen Gabeln und neum Telelever in eine 1150 GS verbauen, oder sind das zwei ganz verscheidene Welten. Kenne die Details einer RT absolut Null??

    Wäre gerade am Markt komplett zu haben.

  6. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #36
    Moin,

    also ich würde der Reihe nach vorgehen und testen. Rad mit allem komplett raus. Kotflügel und unterer Gabelholm ab. Tauchrohre an der oberen Gabelbrücke lösen. Lenkkopflager auf Leichtgängigkeit und Rastenfreiheit prüfen und ggf. ersetzen. Den Telelever (Längslenker) wirste vergessen können. Der gibt bei solchen Aktionen als erstes nach. Das alte Kugelgelenk zunächst mal aufheben. Wenn Du einen Telelever der 1100 GS verbaust daran denken das diese eine andere untere Gabelbrücke hat als die 1150 GS. Der Rahmen selbst wird wahrscheinlich nix ab haben. Mit dem wechseln der Tauchrohre wäre ich zuächst auch mal etwas langsam. Eine Fehlstellung des Lenkers ist in der Regel eine "verdrehte" Montage der unteren und oberen Gabelbrücke. Hier hilft das lösen aller Schrauben an der unteren und oberen Gabelbrücke und richten.

    Ich schätze mal das Du mit nem neuen Telelever auskommst - ist aber auf den Bildern nur schwer zu erkennen.

    Bei der GS meiner Freundin (mandarin) haben wir dann auch gleich einen schwarzen Telelever verbaut - nach gleichem Schaden - sieht sowieso viel besser aus als silber.

    Viel Spaß beim werkeln.

  7. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #37
    Hallo Tim,

    danke für deine mutmachende Mail.
    Rad ist draussen, Telelever habe ich eigetlich schon abgeschrieben.
    Ein Messgerät für die Gabeln habe ich zu Hause, brauche jetzt nur noch die Zeit nachzumessen.
    Jetzt noch alle Schrauben an der Gabelbrücke lösen, Lenker fixieren, und Messgerät aufbauen.
    Dann messen und schauen, was rauskommt.
    Sollten die Gabeln gut sein, besorge ich mir einen Telelever von der 1150 GS und schau beim Zusammenbau, wie sich die Gabelbrücke und das Kugelgelenk einfügen.
    Ist dann immer noch kein leichter Bewegunsglauf des Lenkers möglich kommen die auch noch raus.
    Alles nach und nach.
    Und dann beim Fahren wieder etwas mehr Abstand und Konzentration.
    Mein Schienbein hat immer noch ne Beule, aber insgesamt abgeschwollen, Riss am Daumen heilt gut!

  8. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #38
    Hallo Peter,

    Hauptsache Dir ist nichts wesentliches passiert. Alles andere ist zu ersetzen. Ist zwar schmerzlich im Geldbeutel aber dennoch machbar.

    Wenn Probs auftauchen kannste Dich ja mal melden.

    Gruss Tim.

  9. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #39
    jo Tim,

    danke ich melde mich wenn ich technische (telefonische oder Mail) Hilfe brauche!!

  10. Dao
    Registriert seit
    28.09.2007
    Beiträge
    361

    Standard

    #40
    Hallo,

    würdet ihr zum Vermessen der Gabeln, sie aus dem Motorrad ausbauen und an einem Prüfstand messen lassen, oder geht das auch in der Q??
    Habe es im Moped probiert und bin ganz schnell an meine Grenzen gestoßen.
    An was ist alles zu denken beim kompletten Ausbau?
    Könnte sie bei uns im Haus in die Drehbank einspannen lassen und mit einer Messuhr messen lassen, oder wie macht ihr es??
    Wieviel Spiel darf denn sein?
    Ich weiß das sind schon sehr viele Fragen, aber mit euerer Hilfe kriege ich das hin, da habe ich schon andere Sachen gemeistert.
    Danke


 
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Leicht aufgefahren - hälts die Gabel aus?
    Von Asai im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2006, 13:26