Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Aussetzter der Spritpumpe beim Fahren !!

Erstellt von Tommyinside, 28.08.2012, 10:01 Uhr · 16 Antworten · 1.664 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    18

    Standard Aussetzter der Spritpumpe beim Fahren !!

    #1
    Guten morgen an alle ! Bin jetzt schon länger hier angemeldet und lese auch fast täglich mit doch jetzt ist mir was passiert was keinen Sinn ergibt. Am WE im Westerwald gewesen, auf gerader Strecke geht die Kuh aus und rollt aus. Zündung an ! Keine Lampen leuchen. Beim ausrollen dann ganz plötzlich nimmt sie wieder Gas an. Angehalten, läuft ! Ausgemacht und Zündung wieder eingeschaltet kommt kein Spritpumpengeräusch. Zündung mehrere male aus und eingeschaltet höre ich die Pumpe laufen und Mopped springt an...... Ganz interessant in Kurven wenn das Ding urplötzlich ausgeht......
    Meine Frage an alle : Hat das Zündschloss irgendwie einfluss auf die Sache ? Stecker hab ich alle überprüft, Sicherungen und Relais auch. Die Kuh ist von 2001 und hat EZ und 27000 gelaufen...

    Danke an alle schonmal...

    Grüße aus Essen

    Thomas

  2. HKO
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    30

    Lächeln

    #2
    Guten Morgen,

    stell deine Maschine mal auf den Hauptständer, Zündung anschalten, am Kabelbaum zum Zündschloß rumwackeln oder den Lenker mal nach links und dann nach rechts bewegen.
    Wenn du Glück hast ist der Fehler schnell gefunden. Kabelbruch im Kabelbaum.
    Bei mir war die Stelle genau dort, wo der Kabelbinder den Kabelbaum das erste mal fixiert hat.
    Ich habe den Kabelbaum aufgeschnitten und alle Leitungen gegen Hochflexiblen Leitungen erneuert. Bei Conrad gibt es meterweise Messleitungen.

    Viel Glück

    Heinz

  3. HKO
    Registriert seit
    27.11.2010
    Beiträge
    30

    Standard

    #3
    Hi, schon probiert?

    Gruß Heinz

  4. Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #4
    Jau hab ich gerade gemacht. Daran liegst nicht. Sche... ! Hat noch jemand ne Idee ???

  5. Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    255

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Tommyinside Beitrag anzeigen
    Jau hab ich gerade gemacht. Daran liegst nicht. Sche... ! Hat noch jemand ne Idee ???
    Weil Du an das Zündschloß gedacht hast... vielleicht der Killschalter?
    Wenn man bei Killschalterstellung auf AUS die Zündung einschaltet, ist kein Benzinpumpengeräusch zu hören. Schaltet man den Killschalter bei weiterhin eingeschalteter Zündung auf "Betrieb" (RUN, ON oder wie man es nennen will), so hört man die pumpe wieder arbeiten.

  6. Registriert seit
    20.03.2012
    Beiträge
    1.138

    Standard

    #6
    Bei 'nem Kumpel (allerdings K 1100 LT) war genau das selbe. Es lag -nach langem Suchen- an dem "Killschalter". Es hatte sich im Laufe der Jahre irgendwas gebildet/festgesetzt (sah harzartig aus), das offensichtlich brückte und der Ofen ging aus.

    Vielleicht 'nTip/Möglichkeit.

    Gruß

    Snake28

  7. Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    183

    Standard

    #7
    Morgen Thomas

    Tausche mal Pumpenrelais mit Hupenrelais. Wenn die Hupe dann nicht geht kannste ja laut TÜÜÜT rufen


    Gruss Jerry

    two beer or not two beer shakesbeer

  8. Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #8
    Moin an alle !!!!
    Killschalter und Relais hab ich auch getestet. Aber wenn ich den Schlüssel ganz vorsichtig und langsam auf ON drehe hab ich kein Surren. Jetzt hab ich einfach mal den Schlüssel 10 Min auf On / OFF gedreht..... Die Pumpe läuft an als wär nie was gewesen !!! Ich bin mit meinem Latein am Ende... Kontakt 60 könnte helfen.... ich weiß nur nicht ob das was im Zündschloß zu suchen hat...

    Gruß Tommy

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Ausrufezeichen

    #9
    Hatte dieses Jahr in Italien die gleichen Symptome!

    Wir haben dann auch von Hallgeber über Zündschloss und Seitenständerschalter alles in Erwägung gezogen.

    Letztendlich war es der Stecker rechts unter der Seitenverkleidung, der neben der Benzinpumpe auch für die Benzinanzeige und die Benzinwarnlampe zuständig ist. Hier waren die Kontakte oxidiert.
    Ich habe dann einfach einen Draht abisoliert und in einen Akkuschrauber gespannt. Damit dann in die Hülsen und ordentlich reinigen. anschließend noch Kontaktspray in den kompletten Stecker und alles lief wieder ohne Probleme!

  10. Registriert seit
    13.10.2009
    Beiträge
    18

    Standard

    #10
    Du meinst den Stecker der vom Tank kommt, richtig ?

    Das werd ich mal ausprobieren, danke !

    Gruß Tommy


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sprachaufzeichnung beim fahren
    Von Sport-Tourer im Forum Zubehör
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:52
  2. R 1100 GS Rubbeln beim Fahren
    Von afrikatobi im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 10:26
  3. komisches Gefühl beim Fahren
    Von PhyloGS im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 15:14
  4. Spannungsschwankungen beim Fahren
    Von ernstJXsyncro im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.07.2009, 20:22
  5. Vorsicht beim Fahren in Hamburg !
    Von Draht im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.10.2008, 22:13