Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Batterie abgeklemmt-Motor läuft unruhig

Erstellt von Frank139, 25.05.2012, 20:31 Uhr · 12 Antworten · 2.740 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    9

    Standard Batterie abgeklemmt-Motor läuft unruhig

    #1
    Hallo GS-Freunde,

    habe da mal eine Frage.
    Nachdem ich heute die Batterie ausgebaut, Wasser aufgefüllt,gereinigt und wieder eingebaut habe bin ich gemäß Bedienungsanleitung vorgegangen. Zündung an, kurz gewartet, 2-3 mal Gasgriff voll aufgedreht und dann gestartet. Sie springt auch an läuft aber in unteren Drehzahlbereich nur auf einem Zylinder, bei höherer Drehzahl kommt der andere dann auch. Ist das normal und gibt sich das beim Fahren wieder oder habe ich etwas verkehrt gemacht?

    Viele Grüße
    Frank

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #2
    Hallo Frank, du hast den Klassiker : der rechte Gaszug ist nicht mehr richtig in der vorgesehenen Position eingehängt.
    Möglicherweise den Tank abgehabt und dabei gefummelt.
    Schau ob beide Drosselklappen an der Anschlagschraube (Gas zu) anliegen.

  3. Registriert seit
    25.05.2012
    Beiträge
    9

    Standard

    #3
    Hallo teileklaus,

    vielen Dank für den Tip. Habe gleich nachgeschaut - du hattest völlig recht mit Deinem Klassiker. Sie läuft wieder rund und nimmt wieder richtig Gas an.
    Ein dickes Dankeschön an Dich und schöne Pfingsten.

    Gruß Frank

  4. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #4
    Da faellt mir ein... Meine GS ist seit dem Batterieausbau oberhalb von 5000 extrem zaeh.. Wo sie frueher gute 180 ging, wirds jetzt grad 160... Kann es sein, dass es daran liegt, dass ich vergessen habe, de Gasgriff erst ein paar mal auf Vollanschlag zu drehen, damit das Steuergeraet den Vollausschlag erkennt?

    Danke und Gruss

    Sent with my BlackBerry

  5. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.802

    Standard

    #5
    Das glaube ich nun kaum das das so viel ausmacht, aber ich weiß es leider nicht. Deswegen mach doch einfach den Versuch und berichte ob es geholfen hat.
    Ich meine dass das STG auch bei jedem Normalstart die Pos. anlernt.
    Die Starmenge fürs nächste Mal wird festgelegt.
    Auch mit 3/4 Gas müsste die GS mehr als 160 laufen.

  6. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #6
    Dachte ich auch... Aber im 6ten wirkt sie ab ca. 5000 wie zugeschnuert... An schlechten Sprit kanns nicht liegen, neue Kerzen, Lufi sauber! Glaube nicht, dass der Benzinfilter voll ist, Maschine hat gerade erst 11.000 runter...

    So laeuft sie schoen sanft, nimmt willig Gas an... Kann das ne Zuendspule sein, die nen Treffer hat?

    Sent with my BlackBerry

  7. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von GSAExplorer Beitrag anzeigen
    Dachte ich auch... Aber im 6ten wirkt sie ab ca. 5000 wie zugeschnuert... An schlechten Sprit kanns nicht liegen, neue Kerzen, Lufi sauber! Glaube nicht, dass der Benzinfilter voll ist, Maschine hat gerade erst 11.000 runter...

    So laeuft sie schoen sanft, nimmt willig Gas an... Kann das ne Zuendspule sein, die nen Treffer hat?

    Sent with my BlackBerry
    Hallo
    Kann gut sein.Die Nebenkerzen laufen nur bis ca4500 u/min mit

    MfG Bernd

  8. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #8
    Seufz..... Naja, mal wieder Bastelstunde

    Werd mir morgen mal die Kerzen anschauen!

    Sent with my BlackBerry

  9. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #9
    Bin grad am ueberlegen... Die Q war ja erst in der Werkstatt zum Tauschen der Simmerringe (Getriebe-Eingang, Motorausgang) und des Poly-Riemens der Lima....

    Kann es sein, dass da am Hallgeber irgendwas verpfuscht wurde (verdreht, verbogen, verbuchselt) etc?

    Wie gesagt, sie dreht ueber 5000 (zumindest in den unteren Gaengen) aber fuehlt sich extrem traege an.... 5ter Gang, berg hoch, mehr als 5000 laut Drehzahlmesser nicht drin...

    Trotzdem sehr sanfter lauf, nimmt auch gut Gas an und haengt zumindest bis zu dieser magischen Marke gut dran!

    Sent with my BlackBerry

  10. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Frank139 Beitrag anzeigen
    vielen Dank für den Tip. Habe gleich nachgeschaut - du hattest völlig recht mit Deinem Klassiker. Sie läuft wieder rund und nimmt wieder richtig Gas an.
    Ein dickes Dankeschön an Dich und schöne Pfingsten.
    Dann mach bitte noch den obligatorischen Strich in der -> Liste

    Zitat Zitat von GSAExplorer Beitrag anzeigen
    Trotzdem sehr sanfter lauf, nimmt auch gut Gas an und haengt zumindest bis zu dieser magischen Marke gut dran!
    Hol dir am besten in der Werkstatt bzw. vom Händler einen gebrauchten Zündkerzenstecker zum Test, die Spule ist ja darin verbaut, es passt auch der von der 12er GS! Wenn es dann weg ist, ist es der. Bei mir war es so, hat sich über 2 Jahre schleichend bemerkbar gemacht.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Motor läuft unrund bei Regen
    Von rollerboller im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.08.2015, 22:14
  2. Motor läuft unrund/stirbt ab
    Von toxic_mark im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 16:57
  3. Motor läuft nicht rund
    Von PATIENT im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 11:49
  4. Motor läuft nicht rund
    Von Lohns im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.06.2010, 22:09
  5. Batterie abgeklemmt - was wird gelöscht?
    Von Ouzo im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 19:28