Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Batterieproblem

Erstellt von AMGaida, 18.02.2008, 09:31 Uhr · 24 Antworten · 2.801 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard Batterieproblem

    #1
    Hi zusammen,

    bisher hatte ich nie Schwierigkeiten mit der Batterie an meiner GSA, aber irgendwann muss das wohl passieren an einer BMW. Im Januar war die Batterie nach 4-5 Wochen Standzeit zu schlapp, um die Q zu starten. Ich hab dann mit Starthilfe vom Auto nachgeholfen und die Q lief. Das FID war zwar etwas gestört (zeigte keinen Sprit und keine Gänge an, Uhr war auch "genullt"), ansonsten aber keine Auffälligkeiten. Beim nächsten Neustart war auch alles ok.

    Beim nächsten Mal startete sie zwar gut, allerdings war nach dem Start wieder die Uhr genullt, FID ansonsten ok. Gestern startete sie auch gut, Uhr war wieder genullt, ABS-Lampe blinkte, Warndreieck leuchtete konstant. Beim 2. Start einige km später war das ABS alles ok.

    Meine Fragen nun:
    Ist das Nullen der Uhr ein Zeichen, dass die Batterie zu schlapp ist beim Starten? Kann man da mit Laden was machen oder ist die Batterie im Allgemeinen defekt, wenn sie mal richtig tot war? Ich hab zwar ein Ladegerät, allerdings keinen Strom in der Garage, was irgendwie ja wichtig wäre...

  2. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    124

    Standard

    #2
    Hallo,

    bei mir waren die anzeichen ungefähr gleich.
    Habe mich dann eine Zeitlang mit Ladegerät vor dem Fahren gerettet.
    Aber habe dann im Februar eine neue Gel Batt eingebaut. Jetzt ist wieder alles klar.
    Ich könnte mir vorstellen, das beim Starten die Batterie so in die Knie geht das für das FID kein Strom da ist und die Uhr weg ist.
    Das Blinken vom ABS würde auch dafür sprechen. Zumal wenn dies nach einem Neustart nach einigen KM wieder geht.
    Ich hoffe das hilft Dir etwas.

    Gruß
    Jürgen

  3. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard Sah bei mir genauso aus,

    #3
    Meine 2003, GSA brauchte voriges Jahr schon eine neue Batterie.
    Sie Anzeichen waren am Anfang genauso, dann ging irgendwann nichts mehr.
    BMW hat Mitte vorigen Jahres eine Neue eingebaut.
    Vor ein paar Wochen ging dann wieder nichts.
    Es wurde alles durchgemessen und die " neue" Batterie geprüft.
    Ergebniss: neue Battereie defekt ( auf Garantie ersetzt ).
    Kann also je nach Qualität manchmal sehr schnell gehen.
    Lieber einen Neue kaufen, und eine störungsfreie Saison fahren.
    Gruß
    Stefan

  4. Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    39

    Standard

    #4
    Bei mir ist die Uhr auch ab und zu genullt !
    Gerade jetzt, da ich häufig mit Griffheizung und Zusatzscheinwerfern fahre...und dann hauptsächlich Stadtverkehr !
    Die Batterie ist noch nicht so alt, ich hänge sie jetzt im Winter halt regelmässig ans Ladegerät und alles ist wieder supi !

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #5
    Mich würde halt interessieren, ob ich sie mal (wie auch immer) laden sollte und sie dadurch wieder auf trab zu bringen ist, oder ob sie eher "einmal platt - immer platt" ist.

  6. Registriert seit
    24.06.2007
    Beiträge
    124

    Standard Hallo

    #6
    Bei einigen Batterien kann mann über ein Pflegeprogramm nochmal was retten! Einige Ladegeräte machen das automatisch.
    Evtl. über mehrmaliges Laden und Entladen die Batterie wieder retten?
    oder den Pflegemodus vom Ladegerät nutzen.
    Aber wie gesagt geht nich bei allen Batterie Typen.

    Aber ich würde das dann vor der eigentlichen Saison versuchen und sonst Augen zu und neu damit die Saison ohne Pannen über die Runden geht.
    Ich hatte dann bei Pausen immer Angst ob sie nochmal angeht und immer wieder licht aus beim anmachen damit die Batt. nicht leidet

    Viel Erfolg
    Gruß´
    Jürgen

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Jürgen Esch Beitrag anzeigen
    und immer wieder licht aus beim anmachen damit die Batt. nicht leidet
    Das macht die Q von alleine... ich hab keinen Lichtschalter mehr.

    Klar, neue Batterie ist immer eine Alternative, aber ich will nicht.

  8. Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    357

    Standard

    #8
    Das Batterielaegerät von BMW hat eine Funktion zum " Wiederbeleben " einer Gel-Batterie.
    Aber das Ladergerät kostet 100 Euro !!!!
    Dafür bekommst Du eine neue Batterie.
    Frag mal Gerd was Du am Besten kaufen kannst, ich glaube er benutzt keine " Orginale ". Ist dann wahrscheinlich die Hälfte billiger.
    Ob das was mit der " Wiederbelebung " taugt ??? Keine Ahnung !!
    Gruß
    Stefan

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #9
    Ich hab das BMW-Ladegerät. Wie gesagt, nur keinen Strom in der Nähe.

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #10
    Hi
    "Licht aus beim Starten" ist eine sehr gute Idee. Deshalb haben alle 4V bereits ab Werk das "Entlastungsrelais" eingebaut.
    gerd


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS HILFE Batterieproblem
    Von AxP im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.03.2011, 07:27
  2. Batterieproblem, Ströme und Spannungen
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.11.2009, 20:15