Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Bei kurzer Erschütterung macht's neuerdings 'pleng!'

Erstellt von ManniAC, 15.04.2013, 21:21 Uhr · 12 Antworten · 1.380 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    184

    Standard Bei kurzer Erschütterung macht's neuerdings 'pleng!'

    #1
    Guten Abend!

    Klingt lustig, ist auch hoffentlich nichts schlimmes. Seit heute morgen quittiert meine Elffuffziger jeden Kanaldeckel mit einem kurzen, blechern scheppernden 'pleng'.
    Wenn die Erschütterung stärker ist, ist auch das Geräusch lauter.

    Der Ursprung liegt irgendwo leicht links versetzt von der Fahrzeugmitte unter dem vorderen Bereich des Tanks (soweit meine Ohren mir das signalisieren....)

    Irgendwie klingt das, als würde sich ein Blech 'entspannen'.

    Das ganze kann aber kaum mit Wärme zu tun haben, der Betriebszustand ist nämlich nicht ausschlag gebend.
    Auch die Motordrehzahl hat keinen Einfluss.

    Im Forum habe ich schon gelesen, dass die Kupplung des Benzinschlauchs u.U. gegen den Tank schlägt - wäre eine plausible Erklärung.
    Habt Ihr noch andere Ideen ?

    Ich habe zwar am WE an der Q geschraubt, aber am anderen Ende (Topcase), seitdem habe ich nur noch vollgetankt....

    Viele Grüße
    Manni

  2. Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    4.057

    Standard

    #2
    Ich habe vor ca 1,5 Jahren hier etwas in der Richtung gelesen...kann mich aber nicht genau erinnern

    Irgendetwas war vorne lose

    Gruß
    Berthold

  3. Registriert seit
    10.08.2007
    Beiträge
    114

    Standard

    #3
    Stein oder Split im Motorschutz.

  4. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #4
    Ich geh mal einfach davon aus, dass das dein Hauptständer ist welcher anschlägt bei Erschütterung. Gummipuffer vom Anschlag verloren?

  5. Registriert seit
    21.04.2009
    Beiträge
    36

    Standard

    #5
    Bremsbelege könnten auch möglich sein.

    Gruß
    Phil

  6. Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    184

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von pibo Beitrag anzeigen
    Stein oder Split im Motorschutz.
    => nix zu sehen :-(

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Batzen Beitrag anzeigen
    Ich geh mal einfach davon aus, dass das dein Hauptständer ist welcher anschlägt bei Erschütterung. Gummipuffer vom Anschlag verloren?
    => hatte ich auch schon vermutet, es klingt aber anders (deutlich heller).

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Phil Beitrag anzeigen
    Bremsbelege könnten auch möglich sein.

    Gruß
    Phil
    => huch ? Da wäre ich nicht drauf gekommen. Das prüf ich mal...


    Interessanter Weise ist das Geräusch heute kaum noch aufgetreten. Könnte es irgendwie mit der Tank-Füllmenge zu tun haben ?
    Tank randvoll => schwerer, Schwerpunkt des Tanks höher, irgend eine Verspannung entsteht....

    Ich warte mal ab bis zum nächsten Volltanken und melde mich dann nochmal.

    Vielen Dank schonmal für die Tipps!

    Viele Grüße
    Manni

  7. Registriert seit
    01.03.2007
    Beiträge
    682

    Standard

    #7
    Hallo
    Das Problem hatte ich auch mal.
    Es ist vermutlich wie @Batzen angedeutet hat, der Hauptständer der im beladenen Zustand anschlägt (100%)!!

  8. Registriert seit
    26.04.2008
    Beiträge
    4.043

    Standard

    #8
    Das mit dem Hauptständer kannst leicht ausprobieren, nimm einfach ein paar Kabelbinder und fixier in rechts oder links fest am Rastenträger. wenn er sich eingeklappt nicht mehr nach oben bewegt, dann kann er beim Fahren auch nicht nich unten und zurück schlagen. Versuchs mal, hatte ich schon 2x so ein Klong Problem und es war immer der Hauptständer. Eventuell ist ja eine der Federn nicht mehr frisch.

  9. Baumbart Gast

    Standard

    #9
    Und wirklich mal am Motorschutz wackeln, vielleicht hat sich da was entschraubt.

  10. Registriert seit
    06.04.2013
    Beiträge
    184

    Standard

    #10
    Tja, liebe Tippgeber:

    Der Hauptständer ist es nicht (hab ihn während der Fahrt mal so weit nach unten gedrückt, dass er keinen Kontakt hatte. Trotzdem 'pleng' )
    Motorschutz ist fest und da ist auch kein Steinchen

    Ich habe aber mittlerweile eine andere Vermtung:
    Meine Tankentlüftung scheint nicht zu funktionieren - ich kriege den Tankdeckel nur mit viel Kraft auf und dann zischt es gewaltig.
    Ein Schaubild bei powerboxer zeigt, dass das Sicherheitsventil der Tankentlüftung wohl schwimmend gelagert ist (keine Ahnung ob nur bei der 1100GS oder auch bei der 1150er).
    Evtl. klopft das Teil von innen gegen den Tank? Und da der ja oben schmaler ist als unten, passiert das bei vollem Tank natürlich deutlich häufiger.

    Wäre das eine plausible Erklärung ????

    Neugierige Grüße
    Manno


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. kurzer Schnabel
    Von Sparta im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 15:52
  2. Kurzer Schnabel
    Von andiaufderq im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 21:57
  3. Kurzer Auspuff
    Von Torfschiffer im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 14.02.2011, 17:13
  4. Kurzer Schnabel
    Von xbiff im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.01.2011, 19:13
  5. Navi macht Sinn? Macht Sinn!
    Von Peter im Forum Navigation
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 20:56