Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Benzinfilter wechseln...

Erstellt von GS-Molch, 27.12.2010, 11:47 Uhr · 50 Antworten · 13.535 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard Benzinfilter wechseln...

    #1
    Da meine Q bald ihre 40tkm voll hat, möchte ich diesen Winter den Benzinfilter wechseln, hab mir schon einen besorgt und der Tank ist auch leer.
    Nun habe ich mal ins Werkstattbuch geschaut und da steht was von den Einmalschlauchschellen.
    Wollte nun mal wissen ob ihr euch so´ne Dinger vorher beim freundlichen besorgt oder ob es auch ne normale Schlauchschelle tut und wie groß die sein müßen.
    Was ist mir der Dichtung der Tankverschlußplatte, muß die auch erneuert werden?


    Gruß, der Molch

  2. Registriert seit
    17.11.2005
    Beiträge
    2.653

    Standard

    #2
    Handelsübliche Schlauchschellen gehen auch, sind sogar besser, weil wiederverwendbar. Es sind relativ kleine, die um einen Benzinschlauch passen müssen. Die Dichtung brauchst du nicht neu, du kannst sie aber leicht fetten, dann rutscht sie besser in die Nut.

    Vorsicht mit den Gewindebolzen, mit denen die Benzinpumpeneinheit am Tank befestigt ist (M4?); sauber machen und gut ölen!

  3. Registriert seit
    17.09.2007
    Beiträge
    1.672

    Standard

    #3
    ... und beim Einfädeln der Einheit, nicht mit Gewalt versuchen!
    Das ganze Geraffel (Geber&Co) muss sich später im Benzin noch bewegen können.

    Gruß
    Lemmi

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

  5. Registriert seit
    27.07.2010
    Beiträge
    169

    Standard

    #5
    der Filter hält gut und gerne mindstens 150000km !!! Bin durch ganz Zentralasien usw mit zum Teil Scheißsprit am Weg gewesen,,,nach 200000 hab ich erste Beschwerden bemerkt und Filter gewechselt !!!
    Gruß aus den Bergen
    Georg

  6. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #6
    Ich habe gestern ebenfalls unter anderem den Benzinfilter gewechselt. Ist ein wenig Fummelei, die Entlüftungsschläuche abzubekommen. Dann gehts aber. Ich habe normale Schellen benutzt und Schnellverschlüsse (oder wie heissen die Biester) für die Tankleitungen verwendet. Dann gibts beim nächsten mal Tank Abbauen nicht so eine Sauerei.... Da der O-Ring noch gut war, habe ich den "alten" wiederverwendet.

    Vg der Mispel

  7. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #7
    Hast du schon Poly Riemen gewechselt? Das ist auch Fummelei... Aber vielleicht gibts ja hier Tricks und Kniffe im Forum?

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #8

  9. Registriert seit
    24.09.2009
    Beiträge
    180

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Lieber Gerd,

    nicht jeder der selber schraubt, hat eine perfekte Werkstatt zur Verfügung, und/oder besitzt eine gewisse Fingerfertigkeit. Ich hatte z.B. Probleme mit der oberen Schraube, die in der Nähe des Federbeins sitzt...

    Trotzdem geschafft...und...trotzdem Danke für den Link.

    Vg der Mispel

  10. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #10
    Hab denn heute mal die Muttern am Tankstutzen gangbar gemacht...
    Habt ihr die gleichen wieder benutzt oder neue genommen?
    Und wenn neue, aus welchem Material müßen die sein? (galvansiche Ströme und so...)


 
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benzinfilter
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 17:04
  2. Benzinfilter?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 18:41
  3. Benzinfilter
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 06:40
  4. Benzinfilter
    Von Stefan1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 20:10
  5. Benzinfilter
    Von bmwklaus im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 15:35