Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 51

Benzinfilter wechseln...

Erstellt von GS-Molch, 27.12.2010, 11:47 Uhr · 50 Antworten · 13.559 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    515

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Er denkt nicht, dass er den Filter wechseln muss, sondern liest die Herstellerempfehlung. Da steht auch man solle die Ventileinstellung alle 10TKm prüfen.
    Auch die Bremsflüssigkeit soll man in bestimmten, recht kurzen Intervallen wechseln obwohl sie meist länger Taugen würde.
    Das Alles kann man machen oder nicht.

    An nach 40TKm verstopfte Filter glaube ich auch nicht, wechsle aber dennoch. Tut nicht weh, ist eine Beschäftigung für den Winter, kostet nicht die Welt und man ist auf der sicheren Seite.
    gerd
    hallo Gerd, was benötige ich alles für den Wechsel ?
    Filter (klar)
    O-Ring (?)
    Schellen (BMW oder Zubehör)
    was noch ?

    Gruss
    Uli

  2. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    105

    Standard

    #22
    Ich bin zwar kein begnadeter Schrauber, aber nachdem ich mir beim Kauf der Q geschworen hatte, einiges selber zu machen, habe ich jetzt den 40000er KD selbst durchgeführt. Dazu gehört auch der Wechsel des Benzinfilters. Der ist auf powerboxer.de schön beschrieben, hat bei mir aber nicht genauso geklappt - ich habe die im Tank verlegten Schläuche nicht abbekommen. Deshalb habe ich die original-Schellen "geöffnet" und sie dann (da man zum Schließen wohl eine Spezialzange braucht) durch normale Klemmschellen aus dem Drucklufthandel ersetzt. Das war - außer dem Filter - das einzige Zubehör, das ich brauchte. Der O-Ring, der die Tanköffnung abdichtet, dürfte bei normaler Vorgehensweise keinen Schaden nehmen und kann wiederverwendet werden.

    Gruß Norbert

    p.s.: Um den Tank unkompliziert abnehmen zu können, habe ich Kupplungen in die Benzinleitungen eingefügt. Das halte ich für sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich, denn man kann die Benzinleitungen auch abklemmen.

  3. Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    25

    Standard

    #23
    Hab mir heute die Arbeit angetan und denn Benzinfilter gewechselt. Km Stand 51000. Das mit denn Schellen ist ein wildes Gefummel.
    Aber sonst nicht so schlimm. Habe dann denn alten Filter aus Neugirde zerlegt, und ich war entäuscht. Das Innenleben vom alten Filter war wie neu und hätte niemals gewechselt werden müssen, aber da BMW 40tkm vorschreibt und meine Q Bj.2001 hab ich mir gedacht ihr was gutes zu tun. Nun ja Ok der Filter kostet bei Tante Louis 25 Euro und die Arbeit kostet mir selbst nichts, also was solls. Die Kontakte unter dem Tank haben sich auch gefreut wieder mal eingesprüht zu werden, also war die Arbeit dann doch was wert. Aber ich sage es nochmals, der Filter wurde noch nie getauscht und war wie neu. Gruß gerhard

  4. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.108

    Standard

    #24
    Filterwechsel hin Filterwechsel her , ich würde es bei so einem alten Bock einfach machen ,schon wegen der Gummischläuche im Tank die weich und wabbelig sind und jederzeit platzen können .

    Das selbe gilt (für mich) auch für die Bremsleitungen ....!!!

  5. Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    25

    Standard

    #25
    Hast volkommen Recht. Hab mir die Schläuche auch genau angesehen, waren aber fest und nicht aufgebraucht. Hätten sicher nur ein paar Euro gekostet hab mir dann doch entschieden die alten drinnen zu lassen. Vielleicht kommt ja mal die Pumpe dran oder der Tank muß runter, dann ist nicht viel dabei auch diese zu wechseln. Bremsleitungen hat mein Vorgänger noch gewechselt was mir auch wichtiger ist.
    Jetzt kommt noch der Steuerkettenspanner links plus Ventile und Axial Einstellung und Syncr. dran. Dann darf sie in denn Winterschlaf und bekommt dannach im Frühjahr neue Öle und ab geht die Post.

  6. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    413

    Standard

    #26
    Hallo Gerhard.
    Das mit den Ölen halte ich persönlich anders. Lieber mit frischem Öl einwintern. Frisches Öl hat meiner Erfahrung nach , vor allem im Motor, einfach einen besseren Korrosionsschutz. An irgendwelche Säuren und erhöhte Wasseranteile glaube ich indes nicht.
    Grüße Volker

  7. Registriert seit
    25.08.2014
    Beiträge
    25

    Standard

    #27
    Hallo Volker
    Da könnte schon was dran sein und Du wirst sicher recht haben mit Korrosionsschutz usw. aber ich müßte meine Q noch mal warmfahren zum Ölwechsel und ich hab aber keine Kennzeichen mehr. Ich hätte das früher machen sollen! Die Temp. im Moment draußen sind auch nicht sehr einladend, aber vielleicht fällt mir noch was ein. Gruß Gerhard

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #28
    Hi
    Inzwischen glaube ich auch nicht mehr an Wasseranteile sondern ich weiss es :-).
    Ein Getriebehersteller hat mir Einblick in seine Versuche gegeben. Bei Langstreckenfahrzeugen ist es vollkommen egal, bei Kurzstrecken lässt sich (Kondens-)Wasser nachweisen.
    Werden z.B. Gehäuse und Öl des HAG heiss, dann dehnt sich das enthaltene Volumen, es entsteht Überdruck. BMW hat das nicht geglaubt, sich bei den 1200 anfänglich die Entlüftung gespart und der Überdruck hat kurzerhand die WeDi rausgedrückt.
    Stellt man die Karre ab so sinkt der Druck und Aussenluft wird angesaugt. In der Wüste ist das egal, bei norddeutschem Schietwetter ist zusätzlich Salz in der Luftfeuchtigkeit. Sind die anschliessend gefahrenen Strecken lang genug, so verdampft das Wasser (noch vor dem Öl!!), nur das Salz bleibt. Ist es nur Kurzstrecke, so wird das Ganze zwar wieder heiss, saugt aber wieder an und der Wassergehalt wird kumuliert weil "das vom vorigen Mal" noch nicht verdampft ist.
    Besonders blöde ist es wenn Ölinhalt und Raumgrösse in schlechtem Verhältnis stehen. Grob gesagt "je voller desto egal". Zumindest in Bezug auf's Wasser.
    gerd

  9. Registriert seit
    30.10.2017
    Beiträge
    49

    Standard

    #29
    N´Abend!

    Ich bin bei einem Filterhersteller beschäftigt und kann zum Thema das sagen:

    1. Öl dehnt sich rel. stark aus. Bei Getriebeöl ca. um 6 ... 8% vom Ausgangsvolumen,
    wenn es von 20°C auf 100°C erhitzt wird. Deswegen wird bei manchen neueren
    Automatgetrieben der Ölwechsel oft a. bei einer bestimmten Temperatur gemacht,
    und b. der Ölstand dabei über einen Überlauf eingestellt. Ansonsten kommt es zu
    ungewollten Schleppverlusten und gefährlicher Aufschäumung des Öls.

    Das BMW nicht wusste, dass das so ist, glaube ich kaum. Zumindest im PKW-Bereich
    ist das bekannt. ;-) Eher (ziemlich sicher sogar) wollte man ein paar Cent sparen, indem
    man die "unnötige" Getriebebelüftung wegliess... ;-/

    2. Ich halte auch nicht die Wechseintervalle der diversen Filter sklavisch ein. Aber
    ein Benzinfilter würde ich auch tauschen, wenn er so alt ist. Sehr viel Schmutz lagert
    sich dort am Anfang ein. Stichwort: "Initialschmutz". Das sind die Partikel, die von
    Verarbeitungsrückständen im Getriebe / Motor und auch Tank verbleiben. Wie auch
    die, die im vermeintlich "sauberen" Öl enthalten sind. Das kann mehrere Gramm
    betragen. Daraus kann man i.d.R. ableiten, dass der erste Filter im Leben der Q
    sehr viel Schmutz / Km aufnehmen muss, nach dem ersten Filterwechsel (sollte
    mechanisch nichts im Argen sein) dagegen weit weniger pro Fahrtstecke.

    3. Wasser ist tatsächlich ein Problem. Die Ursachen hat Gerd präzise beschrieben.

    4. Man sieht einem Filter nicht unbedingt an, wie viel Schmutz er aufgenommen hat.
    Das kann man nur messen. Ein Motorölfilter, der "halb zu" ist, filtert bei gleichem
    Volumenstrom nur noch die Hälfte des ankommenden Öls. Die andere Hälfte rauscht
    ungefiltert durch das Bypassventil!

    ........

    In meiner gerade gekauften 1150er mit 80tKm ist noch der erste BZ drin...
    Der fliegt die Tage raus.

    Noch was zum Preis von 25€ bei Tante Louise: Mein Autoteilehökerer hat mir den
    MAHLE OC 91 für 10€ weniger verkauft.

  10. Registriert seit
    14.03.2014
    Beiträge
    413

    Standard

    #30
    Hey Big Jay,

    alles korrekt was du da geschrieben hast, aber warum kaufst du beim Zubehörfritze wenn du an der Quelle sitzt? (nicht ganz ernst gemeinte Frage)


    Grüße Volker


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Benzinfilter
    Von supergünnie im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.12.2010, 17:04
  2. Benzinfilter?
    Von Berte im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 15.11.2009, 18:41
  3. Benzinfilter
    Von flo im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.01.2008, 06:40
  4. Benzinfilter
    Von Stefan1100 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.08.2007, 20:10
  5. Benzinfilter
    Von bmwklaus im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2006, 15:35