Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Benzingesabber....??

Erstellt von notoriousBIG, 01.09.2010, 10:24 Uhr · 20 Antworten · 2.718 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #11
    Gut

    Na dann werd ich mal anfragen beim lieben

  2. notoriousBIG Gast

    Standard

    #12
    Hallo,

    was mich wundert ist nur, warum sabbert der Sprit überhaupt irgendwo raus? Bedeutet das, die Leitungen sind porös etc? und warum nur ab und zu? Hab leider die Stelle immer noch nicht gefunden... (die Q sabbert grad net...)

    Gruß,
    Michael

  3. Registriert seit
    31.08.2007
    Beiträge
    39

    Standard

    #13
    Hi Michael,

    hatte ich an meiner GS auch, lag doch tatsächlich an den Ohrschellen an der Pumpen-/Tankgebereinheit. Entweder mit einer Kneifzange nachdrücken oder gleich austauschen gegen Schraubschellen (VA).
    Die Vergilbung am Getriebe habe ich übergespritzt, vorher natürlich die Bremsleitungen und .... abgeklebt.

  4. notoriousBIG Gast

    Standard

    #14
    Das mit den Klemmschellen werd ich mal im Auge behalten, Danke für den Tip!

    Gruß,
    Michael

  5. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von notoriousBIG Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen!

    Überall rumgefingert, aber die Sabberstelle war anscheinend schon wieder trockenverdunstet.
    Ich tippe auf eine (oder mehr) undichte Schlauchschellen an den Stutzen der Schnellkupplungen - wahrscheinlich ist es die Hochdruckleitung von der Benzinpumpe. Nach dem Abstellen ist der Druck weg und es sabbert nicht mehr. Da war glaube ich mal was mit einer Rückrufaktion, genaues weiß ich aber nicht mehr. Garantie ist eh lange vorbei.
    Falls die Klemmschellen von Ötiker verbaut sind, kannst Du sie einfach mit einer Kneifzange (Typ Vornschneider, ggf. auch Seitenschneider) nachspannen. Sonst eine neue beim Autoteilehändler oder im Baumarkt.

    Mit dem Lack würde ich bei der GS nicht so eng sehen. Zu gut geputzt sieht eine GS so aus, als würde ihr nie ein Geländeritt gegönnt....

  6. Registriert seit
    01.08.2010
    Beiträge
    142

    Standard

    #16
    Hi

    Da war glaube ich mal was mit einer Rückrufaktion, genaues weiß ich aber nicht mehr. Garantie ist eh lange vorbei.
    Soweit ich weiß spielt es keine Rolle ob man noch Garantie hat wenn es sich um eine Rückrufaktion handelt. Da kann man auch noch danach hingehen und sich den Fehler beheben lassen.

    Gruß

  7. Registriert seit
    01.01.2009
    Beiträge
    5

    Standard

    #17
    Da hattu Recht

  8. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #18
    Tipp: ich habe eine Zange zum Schließen von Clic-Schellen, wie sie auch bei BMW in großer Anzahl verbaut werden. Damit kann man auch diese Einwegschellen gut schließen.

    CU
    Jonni

    p.s.: soweit mir noch bekannt, lag das Problem damals an den O-Ringen der Kupplung für die Benzinleitung. Die Ringe hatten sich teilweise verkantet, so dass Benzin aus der Kupplung austreten konnte.

  9. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #19
    Bei mir hat es auch da schon mal mit Benzin rumgesabbert.
    Habe total Übertankt, das es beim Deckel schließen schon überlief, und nach dem Bezahlen tropfte es dort. Kann nicht sagen ob von der Deckelentwässerung oder Überlauf.
    Aber da mein Moped nicht zu diesen hochglanzpolierten Schaumotorrädern gehört sieht man da niGS.

  10. notoriousBIG Gast

    Standard der Übeltäter......

    #20
    ....war die Klemmschelle der unteren Leitung!
    Heute früh wieder die Bäcker-Show und sieh da, diesmal konnte man es genau sehen.
    Werd mal überlegen ob ich an diesen Stellen Edelstahlschlauchklemmen nehme.

    Danke für die vielen Tips!

    Gruß,
    Michael


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte