Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

bin mit meinem Latein, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch am Ende

Erstellt von spider1400, 26.04.2012, 06:41 Uhr · 15 Antworten · 3.055 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Daumen runter bin mit meinem Latein, Französisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch am Ende

    #1
    Mein verf...ter Endantrieb ist nicht mehr dicht.

    Ich ärgere mich nun schon seit 10'km rum, und innerhalb der letzten beiden Jahren wurde der Simmerring 3 mal getrauscht.
    Erst beim pensionierten BMW Mechaniker der die Getriebe 30 Jahre überholt hat, jetzt beim BMW Händler.

    Das Öl läuft über sammelt sich am Flansch zum Rad hin und läuft durch die schwarze Plastikkappe nach aussen.

    Ich habe nun nochmals das Rad abgebaute, erkenne aber nicht wo die Sch.... her kommt. So wie ich das erkenne ist der Simmerring absolut dicht.

    Ich habe alles abgewischt mit Bremsenreiniger und Druckluft sauber und trocken geblasen.
    Dann den Motor im Stand laufen lassen mit eingelegtem Gang. Es kommt kein Öl.

    Ich weiß nicht mehr weiter.

    Kuh ist 12 Jahre mit 92'km

    Peter

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #2
    Hi
    Zitat Zitat von spider1400 Beitrag anzeigen
    Das Öl läuft über sammelt sich am Flansch zum Rad hin und läuft durch die schwarze Plastikkappe nach aussen.
    Flansch zum Rad hin verstehe ich. Aber welche Plastikkappe? Der Stöpsel in der Mitte der Nabe?
    gerd

  3. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #3
    ja den Stöpsel in der Radnabe.

    habe aber im Netz etwas gefunden das ich heute mir mal ansehen.

    In anderen Foren wurden Fälle gezeigt, in den das Alubauteil des Tellerrades locker oder mit Rissen war.

    Bei mir ist es so im kalten Zustand alles dicht. Stell ich die KUH warm auf den Steitenständer habe ich eine Öl-Niagarafall aus der besagten Plasitkkappe. Beim Radabbau stelle ich auch Öl auf dem gesamten Innenteil des Tellerrades, Radschraube etc fest. Der Dichtring ist furztrocken und ja erst neu.

  4. Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    1.597

    Standard

    #4
    http://www.realoem.com/bmw/showparts...38&hg=33&fg=10

    Bei mir war der Gewindering Nr. 3 der Übeltäter.

    Der ist eingeklebt, nur der Kleber wird mit den Jahren spröde und lässt Öl durch.

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #5
    Hi
    Und wie kommt das Öl dann von diesem undichten Gewindering in die Radnabe?

    Was mich ohnehin wundert: Wenn während der Fahrt am Radflansch Öl austrritt, dann müsste es doch durch die Zentrifugalkraft nach aussen geschleudert werden und dürfte nicht exakt in der Mitte durch die Radnabe laufen.
    Das Rad sitzt ja mit einem kleinen Flansch in dem grossen "Loch" des HAG-Flansches. Das muss ja quasi mit Hochdruck da reingeblasen werden oder, entgegen der Zentrifugalkräfte um "17" Ecken kriechen.
    gerd

  6. Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    37

    Standard Ölverlust

    #6
    nur mal am Rande und nicht über die Frage aufregen.
    Ist, wenn's denn eine gibt, die Entlüftung des Hag O.K?
    Nur so als Denkanstoß!
    MfG

  7. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #7
    Kriege den Beitrag nicht komplett gelöscht, denke, er hat schon ein neues HAG...

    Viel Glück und schöne Grüße vom Machtien!

  8. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    213

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Und wie kommt das Öl dann von diesem undichten Gewindering in die Radnabe?

    Was mich ohnehin wundert: Wenn während der Fahrt am Radflansch Öl austrritt, dann müsste es doch durch die Zentrifugalkraft nach aussen geschleudert werden und dürfte nicht exakt in der Mitte durch die Radnabe laufen.
    Das Rad sitzt ja mit einem kleinen Flansch in dem grossen "Loch" des HAG-Flansches. Das muss ja quasi mit Hochdruck da reingeblasen werden oder, entgegen der Zentrifugalkräfte um "17" Ecken kriechen.
    gerd
    Hallo Gerd
    schau dir bitte die angehängte Datei an.
    Bei meiner Kuh ist das Schadensbild wie im 3 Bild zu sehen.
    Der große Simmering ist 200 km alt und ohne jegliche Ölspur. Das Problem scheint der Alukörper im Tellerrad zu sein.
    Die Bilder habe ich aus anderen Foren wo es Leute mit gleichem Problem gibt. Es gibt hier wohl zwei Fehlerquellen.

    - Aluteil löst sich aus dem Tellerrad; ist nur eingepresst
    - Aluteil hat einen Riß

    ich habe das Aluteil und den Radflansch mit Bremsenreiniger und Druckluft gereinigt, nach kurzer Zeit ist aber wider ein abwischbarer Ölfilm vorhanden.

    Machtien : Nein ich habe noch kein neues HAG verbaut, ich werde erstmal wie schon andere vor mir das Aluteil drehen lassen.
    Ralwein : Entlüftung absolut trocken und ok, da aussen am HAG kein einziger Tropfen zu sehen ist und der Simmerring furz trocken ist.

    Peter
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 121278riss_innen_1_klein.jpg   121278risse_aussen_2_klein.jpg   329012001_actum-m.jpg   329021286_rj7hg-m.jpg  


  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.705

    Standard

    #9
    Hi
    Ooops, zumindest das auf "121278Risse_Aussen_2_klein" sieht nicht gut aus
    gerd

  10. Registriert seit
    06.10.2010
    Beiträge
    1.105

    Standard

    #10
    Moin, Peter,

    sah nur in der Biete-Ecke Dein Interesse. Ich würde nicht lange überlegen und den Endantrieb wechseln, wenn der Preis stimmt. Diese ganze Repariererei nervt doch bloß und kostet Zeit und Geld. Hab' an meiner glaube ich schon den Dritten oder Vierten, ein weiterer wartet mit einem Getriebe auf seinen Einsatz. Die Teile fand ich immer bei 123, einer ölte auch trotz Wechsel der Simmerringe, den konnte ich tauschen und bekam einen anderen. Kreuzgelenke waren auch immer dabei. Gestern verkaufte einer z.B. eine ganze Schwinge (mit HAG, Kardan usw.) für 350€, die anderen HAGs waren zu teuer.

    Ist doch ein einfacherer Weg - und wir wollen doch fahren und nicht immer reparieren...

    Schöne Grüße vom Machtien


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tankanzeige - verzweifle an ihr und meinem Verstand
    Von Highlandbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 16:24
  2. Ist diese Versicherungseinstufung in meinem Fall so ok??
    Von Tobinger im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 23.03.2012, 18:52
  3. Italienisch für Anfänger
    Von Di@k im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 16:28
  4. Wer hat von meinem Zylinderköpfchen gegessen?
    Von Beste Bohne im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.11.2009, 22:31
  5. Bei meinem Schweißgerät....................
    Von RAINI im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.02.2009, 23:58