Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 172

Bitte GS-Empfehlung 1100/1150/1200?

Erstellt von CroNiMo1810, 20.02.2015, 21:05 Uhr · 171 Antworten · 20.493 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Ex, wie lautet den der Preis der ADV?

  2. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von ExSR500 Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,
    DAfür habe ich aber jetzt ein Angebot gesehen, das mich seither umtreibt: eine 1150 Adventure, von 2003 mit neuer Kupplung, Bremsscheiben und Belägen, Koffern etc, durchgängig in d Werkstatt gepflegt, allerdings mit knapp über 100.000 Km - und die (und der Preis) sind es, die mir (und der Familienkasse) die Entscheidung etwas erschweren.
    Ganz nüchtern betrachtet sind viele Baugruppen an einem Motorrad auf eine gewisse Lebensdauer dimensioniert, und 100.000 km sind schon ein großes Wort. Ich würde mir bei einer Maschine mit einer solch hohen Fahrleistung vor allem Sorgen um die Kupplung machten, denn wenn die getauscht werden muss, kostet das rund 900 Euro. Bei "deiner" wurde die schon gemacht, das ist gut. Dann sind bei 100.000 km auch die Federelemente nicht mehr die besten. Solange die noch trocken sind, kann man mit denen natürlich noch fahren. Sollten die ausgetauscht werden müssen, kann man sich entweder für ca. 750 Euro ein neues Wilbers-Fahrwerk holen oder für vielleicht 200 Euro gute Gebrauchtteile.

    Was mich bei deiner 2003er 150GS schrecken würde, das wäre das Teilintegral-ABS mit elektrischem Bremskraftverstärker. Einerseits ist das eine Mörderbremse, mit der sich das Trumm von Mopped mit einem Finger zusammenbremsen lässt - als SR500-Treiber wirst du es nicht fassen können, dass eine Bremse dermaßen hinlangt. Andererseits ist die Anlage vergleichsweise störungsanfällig. Im Gegensatz zu einer normalen ABS-Bremse, bei der eine Störung in der Regel nur dazu führt, dass das ABS sich abschaltet, wird bei einer BKV-Störung die Bremse, die normalerweise sehr geringe Bedienkräfte braucht plötzlich sehr schlapp und man muss viel deutlicher reinlangen. Das würde mich persönlich abschrecken. Dazu kommt, dass man bei diesem ABS-System die Bremsflüssigkeit in regelmäßigen Abständen wechseln muss - und dass dafür Spezialwerkzeug erforderlich ist, das die meisten Nicht-BMW-Vertragswerkstätten nicht haben. Und so kommt dann ein Bremsflüssigkeitswechsel auf 200 Euro.

    Du hast nicht geschrieben, was die 100.000-Euro-1150er kosten soll. Aber gern wird für so was ja mal 5.000 oder mehr aufgerufen, und das finde ich einfach dreist. Nur mal so zum Vergleich: Für 5K bekommt man eine Suzuki V-Strom 650 mit ABS von 2010, und falls dir die zu wenig Wumms hat, dann kriegst du für 6,8K eine Kawasaki Versys von 2012, mit ABS und 118 PS;-)

    Ich war ja hier immer der große Fürsprecher für die 1100. Der Preis spricht für dieses Motorrad. Ab 3K sind vernünftige, ordentlich ausgestattete 1100er aus den letzten Baujahren zu haben. Die haben das von mir beschrieben ABS-Problem nicht (dafür haben sie ein anderes).

    Wenn du eine große GS mit Boxer und Kardan fahren willst, ist die 1100 das günstigste Angebot. Sogar ältere 2V-Modelle sind in der Regel teurer und bieten weniger. Und gemessen an deiner SR500 geht auch eine 1100 wie die Hölle.

    Sampleman

  3. Registriert seit
    15.03.2015
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Sampleman, hallo Stephan,
    ja, richtig vermutet, der angelegte Preis liegt etwas über 5000.-€, da schlucke ich schon auch...
    Nach meiner Information soll es aber nicht das Integral-ABS, wohl aber mit Bremskraftverstärker sein - ob das geht, weiß ich nicht, kenne mich technisch (noch?) zu wenig aus.
    HAbe auch nach 1100-ern geschaut, aber da eben nichts ganz so ansprechendes gesehen - aber der Einwand mit dem BKV leuchtet mir ein - auf den würde ich auch gerne verzichten.
    Welche sind denn die "anderen Probleme", die die 11-er haben und von denen du sprichst, Sampleman?
    Ich sehe schon, das Thema ist für mich noch nicht beendet, fängt wohl eher erst an ... Danke für die Hilfe dabei!
    Der hoffentlich ExSR500

  4. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    115

    Standard

    Zitat Zitat von der niederrheiner Beitrag anzeigen
    Karsten, gerade bei der Sitzbankfrage ist es wichtig ob du alleine oder zu Zweit unterwegs bist. Und wie groß ihr seid. Die ADVent-Sitzbank ist um einiges kürzer. Bei uns, 187 und 172, geht es so gerade, wenn Gepäck hinten drauf ist.
    Hi Stephan,
    guter Hinweis.Wir sind 180/185. Auch ohne Gepäck wären wir schon hart an der Grenze des zulässigen Gesamtgewichts (flöt ;-).
    An der Grenze der Federung usw. sicher auch. Daher werd ich erstmal alleine fahren.

    Gruss
    Karsten

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    Zitat Zitat von Torfschiffer Beitrag anzeigen
    .....und das ist auch gut so. Der ist definitiv zu lang für die vorhandene Motorleistung. Im flachen Norddeutschland nicht zu gebrauchen!
    Komischerweise habe ich den langen sechsten seinerzeit auch vorm Motortuning viel genutzt.
    Und wie du weisst, bin ich nicht unbedingt für lethargische Fortbewegung bekannt.

  6. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    950

    Standard

    Zitat Zitat von ExSR500 Beitrag anzeigen
    Hallo Sampleman, hallo Stephan,
    ja, richtig vermutet, der angelegte Preis liegt etwas über 5000.-€, da schlucke ich schon auch...
    Nach meiner Information soll es aber nicht das Integral-ABS, wohl aber mit Bremskraftverstärker sein - ob das geht, weiß ich nicht, kenne mich technisch (noch?) zu wenig aus.
    HAbe auch nach 1100-ern geschaut, aber da eben nichts ganz so ansprechendes gesehen - aber der Einwand mit dem BKV leuchtet mir ein - auf den würde ich auch gerne verzichten.
    Welche sind denn die "anderen Probleme", die die 11-er haben und von denen du sprichst, Sampleman?
    Ich sehe schon, das Thema ist für mich noch nicht beendet, fängt wohl eher erst an ... Danke für die Hilfe dabei!
    Der hoffentlich ExSR500
    Ob Integral-ABS oder ABS2 ist von der Reparaturanfälligkeit Latte, beid Systeme haben nach 10-15 (oder mehr) Jahren ihre Anfälligkeit.
    Würde ich mich nicht von schocken lassen weil A muss es nicht kaputt gehen und B kann man das reparieren (...lassen, kostet aber geht).
    Dann könnte bei der Kilometerleistung bald ein Service am Hinterradantrieb fällig werden und irgendwann wahrscheinlich auch das Getriebe. Wenn der Preis stimmt (4-4,5 mit Koffern) würde ich mich davon auch nicht schocken lassen, nur bei Dir stimmt der Preis nicht.

    PS: Geile Rechtfertigung mit dem Sohnemann und der SR. Würde ich genauso machen, die Teile werden immer seltener...

    PS2: Achso, ABS2 mit BKV soll es gerüchteweise mal gegeben haben. Vom Baujahr fällt Deine aber in den Zeitraum, wo es das gegeben haben könnte. Das würde ich mir von kompetenter Stelle dann bestätigen lassen, das es so ist. Wenn dem so sein sollte bitte mal hier bescheid geben, würde mich interessieren...

  7. Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    866

    Standard

    Da isser wieder, der böse BKV..... Ich sage nur, 1150 Adventure, die Königin der BMW's !

  8. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    Da hast du wohl Recht. Aber kann ich wg. der Sitzfläche der ADVent nicht für zwei so große Menschen empfehlen. Da fängt die Umbauerei an. . .

    Gut, ich fahr eh sehr gerne mit meiner Frau.

  9. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.388

    Standard

    Zitat Zitat von ExSR500 Beitrag anzeigen
    Welche sind denn die "anderen Probleme", die die 11-er haben und von denen du sprichst, Sampleman?
    Jede R11X0 mit ABS macht beim Starten einen ABS-Selbsttest. Dabei wird die Bordspannung gemessen, während der Anlasser den Motor anwirft. Und wenn die Bordspannung dabei unter einen bestimmten Wert absinkt, dann steigt das ABS aus und wird abgeschaltet. Diese Abschaltschwelle ist bei der R1100GS verdammt hoch angesetzt, so dass es bei älteren Motorrädern häufig vorkommt, dass sich das ABS nicht mehr initialisiert. Viele Leute behelfen sich mit Workarounds, zum Beispiel, dass sie starten und ein bisschen fahren, bis der Motor etwas wärmer ist. Dann halten sie an, machen den Motor aus und starten nochmal, manchmal klappt es dann, manchmal nicht. Oder sie beschweren sich, dass die Batterie schon wieder kaputt ist - und bauen eine neue ein.

    Dabei ist das Problem ein Zusammenspiel aus einer zu kritisch angesetzten Abschaltschwelle für den ABS-Selbsttest und aus dem Anlasser, bei dem sich die Kohlen am Anlassermotor lockern können. Der Anlasser zieht dann im Alter immer mehr Strom, bis er irgendwann mal kaputt geht. Aber vorher sorgt er schon dafür, dass beim Starten das ABS aussteigt:-(

    Es gibt bei der R1100GS die Möglichkeit, die Stromversorgung des ABS über das Entlastungsrelais zu legen. Dieses Relais schaltet beim Betätigen des Starters alle Stromverbraucher ab, die dazu nicht benötigt werden. Das ABS wird ebenfalls abgeschaltet, und wenn der Motor läuft, dann bekommt es wieder Strom - und initialisiert sich bei laufendem Motor. Damit ist das Problem final behoben. Einen kaputten Anlasser zu überholen oder auszutauschen ist übrigens auch nicht so ein Ding. Ich habe einen chinesischen Nachbau für 45 Euro drin.

    Grundsätzlich hat die R1150GS dieselben Probleme mit dem ABS-Selbsttest. Allerdings wurde die Abschaltschwelle für den ABS-Selbsttest um ein halbes Volt gesenkt, deshalb ist die 1150 in diesem Punkt etwas toleranter.

    Sampleman

  10. Registriert seit
    19.02.2015
    Beiträge
    115

    Standard

    So Jungs und Mädels,
    zur Debatte steht:
    R1150GS
    Bj 2002
    75.000
    6 Vorbesitzer
    Plaste-Koffer
    Plaste-Topcase
    Windschild (Marke unklar)
    TomTom-Halter mit Strom
    Aufgepolsterte Sitzbank (Marke unklar, aber passt ;-)
    Tankrucksack
    ABS
    Heizgriffe
    Handprotektoren
    FID
    KAT
    Übergabe-Durchsicht, neuer Tüv,
    12 Mon. Händler-Gewährleistung
    Sieht gut aus, sehr wenig Gebrauchsspuren,
    Soll kosten 5400

    Top oder Flop?

    NACHTRAG: 50km probegefahren, alles tutti!

    Gruss
    Karsten


 
Seite 12 von 18 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) Aufbockgriff Wunderlich schwarz R 850 | 1100 | 1150 | 1200 GS
    Von beggi-der-grosse im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 17:20
  2. Suche GS 1100/1150/1200
    Von IceDude im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 22:58
  3. Suche GS 650, 1100, 1150 oder 1200 gesucht
    Von 1bmwgs1 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.04.2010, 22:56
  4. Aufbockgriff Wunderlich R 850/1100/1150/1200 GS + Adv.
    Von Kusti im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.02.2010, 13:15
  5. NEBELSCHEINWEFER FÜR BMW R 1100 1150 1200 GS ADV !
    Von fuchsmann im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.03.2009, 22:03