Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

bitte um hilfe beim bremsflüssigkeits-wechsel

Erstellt von pillepalle, 25.02.2014, 22:50 Uhr · 11 Antworten · 1.297 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    182

    Standard bitte um hilfe beim bremsflüssigkeits-wechsel

    #1
    hallo...
    ihr könnt mir best. weiterhelfen..
    wenn ich bei meiner 1150 (ohne I-ABS) die bremsfüssigkeit wechsele..also nur oben einfüllen,durchpumpen,nachfüllen usw...ohne das luft ins system kommt...geht die flüssigkeit dann vom behälter durch den druckmodulator und dann in die zange,oder direkt vom behälter in die zange???

    möchte einfach rausfinden,ob danach auch im modulator frische flüssigkeit ist..
    also wie gaesagt...ohne entlüften

    bin für alle antworten dankbar
    gruß..peter

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #2
    Ja geht.

    Für mein Bauchgefühl drehe ich die Nippel auf dem ABS-block aber auch immer auf.

  3. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    869

    Standard

    #3
    Und ich dachte, zuerst gehört der Druckmodulator und erst dann die Bremssättel gemacht.
    Ich mache es zumindest immer so. Und im WHB stünde es auch so.

  4. Registriert seit
    25.08.2007
    Beiträge
    182

    Standard

    #4
    hallo..
    erst mal danke..
    deshalb frage ich nochmal,das handbuch verstehe ich so,das erst der modulator,dann der rest...aber ENTLÜFTET wird...
    ich will ja nur vorsichtig frische flüssigkeit in die leitungen bringen
    wenn man erst die leitungen entlüftet,macht man wohl was kaputt im modulator
    gruß..peter

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #5
    Zum Entlüften musst du zwingend an das ABS.
    Zum Wechseln der Flüssigkeit ist es nicht unbedingt nötig, aber evtl bekommst du so noch einen kleinen alten Rest heraus, der sich sonst dort hält.

  6. Registriert seit
    26.02.2011
    Beiträge
    7.110

    Standard

    #6
    Ist zwar eine 12 er aber vll Hilft es ..??




  7. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #7
    Egal wie man anfängt, sofern man es mechanisch richtig macht geht da nichts kaputt.
    Am meisten belastet ist die Flüssigkeit unten an den Sätteln, da sie der entstandenen Hitze beim Bremsen ausgesetzt ist verschleißt sie viel stärker.
    Deswegen wechsle ich die BF im Radkreis jedes Jahr, die des Modulators alle 2 Jahre oder etwas später.
    Bis zum letzten Tropfen wechseln geht nicht, in den Tiefen des Modulators bleibt immer etwas zurück. Dies ist aber nicht weiter tragisch.
    Sofern der letzte Komplettwechsel länger als 2...3 Jahre zurückliegt oder nicht genau datierbar ist, würde ich zur Sicherheit den Tank abnehmen, andernfalls nur ca. 1/2 Liter neue BF durchs System jagen, damit wird der Modulator mehr als ausreichend gespült.

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #8
    hey loide,

    gefragt ist OHNE I-ABS !!!

    die videos helfen da leider nix und auch kein hinweis zu radkreisen.

  9. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #9
    Ich hab doch geschrieben er soll einen 1/2 Liter durchs SYSTEM jagen, dann ist der MODULATOR auch GESPÜLT.So unerfahren wird der TO schon nicht sein dass er die ABS Varianten nicht unterscheiden kann. Falls doch soll er die Arbeit einem Profi überlassen. Ich denke aber mal nicht dass dies nötig sein wird.

  10. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #10
    wichtig ist auch zu wissen das nach dem entlüften der Modulator 3-4 mal auf beiden Kreisen ausgelöst werden sollte - dann nochmal entlüften


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe, Fehler beim einrichten Mapsource
    Von gs-adventure im Forum Navigation
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 14:10
  2. Hallo an alle. Bitte um Hilfe.
    Von Tafunomad im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.2008, 23:54
  3. Hallo an alle und bitte um Hilfe und Rat
    Von Tafunomad im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 18:00
  4. Bitte um Hilfe für Kaufentscheidung!
    Von Manamablau im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.01.2007, 12:21
  5. BITTE UM HILFE!!! LEIDER IMMER NOCH!!!
    Von ziro im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.04.2006, 21:13