Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Blechernes Klappern bei ca. 4000 U/min

Erstellt von Sage, 05.08.2013, 05:47 Uhr · 16 Antworten · 3.572 Aufrufe

  1. Registriert seit
    04.05.2013
    Beiträge
    53

    Standard Blechernes Klappern bei ca. 4000 U/min

    #1
    Hallo Leute,

    vielleicht hat jemand einen Tip für mich. Mir ist am Wochenende ein seltsames Geräusch bei meiner GS aufgefallen

    R1150GS Baujahr 2000 ohne ABS

    Habe ab ca. 4000 Umdrehungen ein penetrantes, metallisch klingendes Rasseln. Es tritt wiederholbar bei 4000 Umdrehungen auf, kommt aber anscheinend nicht vom Motor (Im Stillstand/Leerlauf bzw beim Rollen mit gezogener Kupplung kann ich hochdrehen was ich will, ohne dass dieses Rasseln auftritt). Leider ist es während der Fahr schlecht zu lokalisieren, wo die Geräusche genau herkommen

    Stellt euch das Geräusch so vor, als ob ein paar Schrauben in einer Metallbox liegen und diese durch Schwingungen in Bewegung gesetzt werden.

    Durch das oben erwähnte Verhalten vermute ich ein Problem mit Getriebe, da es aber bei jedem Gang im selben Drehzahlbereich auftritt, kommt mir diese Vermutung auch ein bisschen komisch vor:

    Immer im selben Drehzahlbereich --> deutet auf Motor hin
    Im Leerlauf ist alles fein --> schließt den Motor allerdings wieder aus

    Hatte jemand schon so ein Problem? Worauf würdet ihr tippen?

    LG,

    Gernot

  2. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #2
    Hi Gernot.
    Wie ist es denn auf dem Hauptständer, mit eingelegtem Gang und 4000 u/min?
    Dass das Motorrad festgehalten werden sollte, damit es nicht vom Ständer springt, dürfte klar sein

  3. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #3
    Hi
    Achte mal auf deinen Auspuff. U.U. ist da drin ein Blech locker und schwingt bei der Drehzahl.
    gerd

  4. FLB
    Registriert seit
    05.08.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    #4
    Bei meiner GS ADV ist der Sturzbügel rechts am Motor gerissen. Das sieht man nicht aber exakt bei 4000 rappelt das Ding ganz seltsam.
    Wenn mann dann aber z.B. die Hand dran hält hört es sofort auf.
    Probier`s mal (falls Du auch einen original Sturzbügel hast).
    Viel Glück

    Gruß FLB

  5. Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    1.215

    Standard

    #5
    Moin,
    Kann dies Geräusch nicht benennen, aber ich hatte seinerseits an meiner 1150GS mal Beschleunigungsklingeln - in den Alpen, bei hoherTemperatur unter Last ab einer bestimmten Drehzahl - Superplus getankt und es war weg. Würde ich mal probieren.

    MfG
    Boxerdriver

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von boxerdriver Beitrag anzeigen
    ... Beschleunigungsklingeln....
    da er aber schrieb "in allen Gängen" scheidet das für mich aus; so steil kann kein Weg sein, dass es im ersten Gang klingelt

  7. Registriert seit
    27.03.2013
    Beiträge
    10

    Standard

    #7
    Moin allerseits,

    habe exakt das gleiche Problem bei meiner GS 1150 2001 (keine Adv), bin schon soweit entnervt, das ich bei nächster Gelegenheit den Wunderlich Sturzbügel und die Bodenbleche abschrauben werde...nur um das auszuschließen!
    Das Geräusch nervt wirklich und ich habe mir schon den berühmten Wolf gesucht!
    Ich hoffe nicht, das es vom Motor kommt.....nach 32000 km eher unwahrschenlich...oder?

    Grüße aus den Baumbergen

    Andreas

  8. Registriert seit
    24.05.2013
    Beiträge
    21

    Standard

    #8
    Hallo Leute,

    habe an meiner Adventure ebenfalls das gleiche "Klingeln" bei bestimmter Drehzahl.... Gefunden habe ich das Problem auch noch nicht, werde aber nächste Woche auf eine Bodis Anlage umrüsten und somit die ADV Sturzbügel inkl. Bodenplatte plus Hauptständer abschrauben.

    Mal schauen ob sich etwas verändert. Ich werde wieder berichten.

    Gruss Schnüri

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Sage Beitrag anzeigen

    Stellt euch das Geräusch so vor, als ob ein paar Schrauben in einer Metallbox liegen und diese durch Schwingungen in Bewegung gesetzt werden
    . t
    falls sich dein geräusch auch so beschreiben läßt:

    "....hört sich an, wie wenn kieselsteine gegen den motorblock geworfen werden..."

    dann tipp auch ich auf "klingeln".

    allerdings ist palmstrollos einwand berechtigt. in den untersten 3 gängen kann man das klingeln eher nicjt provozieren. aber evtl. hat der fredstarter "in allen gängen" doch nicht ganz wörtl. gemeint.

    ich würde einfach mal 2-3 tankfüllungen superplus tanken. schadet net, kostet max 1,00 €/füllung und bringt uns evtl. weiter.


    grüße vom elfer-schwob

  10. Registriert seit
    05.06.2008
    Beiträge
    297

    Standard

    #10
    Hallo,

    schonmal nach Steinchen/Kiesel in/zwischen den Motorschutzblechen geschaut?


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nach 4000 km 1,2l Öl nacfüllen ist das ok ?
    Von landfürst im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.07.2013, 22:24
  2. Vibrationen im Lenker ab ca. 4000 u/min
    Von tomsdt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 15:23
  3. Vibrationen ab 4000 Umdrehungen
    Von Brösel im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 20:39
  4. Vibrieren und Zittern ab 4000
    Von muh-q im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 21:15
  5. 4000 gedrosselt
    Von MICA im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 18:15