Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Blinkerfrequenz erhöht... ??

Erstellt von RKeller, 07.05.2010, 12:28 Uhr · 12 Antworten · 4.384 Aufrufe

  1. RKeller Gast

    Standard Blinkerfrequenz erhöht... ??

    #1
    Ich bin eben drei Stunden durch Nieselregen gefahren. In der letzten Fahrtstunde stellte ich fest, dass mein rechter Blinker auf einmal mit viel höherer Frequenz, also schneller, blinkt. Dies betrifft sowohl den hinteren als auch den vorderen Blinker. Die Blinker links blinken normal und bei Betätigung der Warnblinkanlage gehen alle Blinker (links und rechts) wieder normal. Was könnte denn der Auslöser für dieses Problem sein und wie ist es zu beheben?

    Vielen Dank schon mal im voraus!

  2. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #2
    Moin R.
    bei Leistungsabhängigen Blinkrelais wird die Frequenz schneller, wenn eine Birne (jaja d.h. Leuchtmittel ) ausfällt.


    Es entsteht dadurch, daß der Bimetallschalter durch den geringeren Strom weniger aufgeheizt wird und eher abschaltet.
    Das hastige Geticker soll ein Fehlerhinweis sein.

    Wenn nun bei Deiner Blinkanlage durch den Regen Kontaktprobleme auftreten, geschieht das gleiche wie beim Lampenausfall: der Heizstrom am Bimetallschalter wird geringer - die Taktfrequenz steigt auch wenns blinkt.
    Dieses Stromleck mußt Du finden.
    Einfach mal am Stromlaufplan/ Kabel entlang schüffeln.

    Alle Verbindungen mal überprüfen, messen oder mal auseinander und zusammenstecken.

    Vergleich mal alle Blinkbirnen, ob z.B. eine auf der schnelleren Seite dunkler leuchtet.
    U.u reicht die Birne einmal herausnehmen und mit einem Lappen abwischen, um die Kontakte blank zu machen.
    Ein Blick in die Fassung nach Korrosionsspuren kann auch nicht schaden.
    Wasser im Blinkergehäuse ?
    Kann u.U. auch der Schalter sein.

    Dann viel Erfolg beim Suchen/Finden

    Matthias

  3. Registriert seit
    17.01.2007
    Beiträge
    8.611

    Standard

    #3
    Moin,

    kann auch ´n Prob im Blinkerrelais sein. Ich hatte bei meinem grade das Problem - alle Lampen ok - bei ca. der Hälfte aller Blinkvorgänge alles ok, bei der anderen Hälfte schnellerer Takt. Manchmal brachte aus- und einschlaten was - machmal nicht.
    Hab seit dem letztem WE eine neues, gebebrauchtes Relais drin (Danke an Markuss88 und seine "Schlacht-Kuh") und das Problem ist weg.

    Komisch nur, dass du es nur auf einer Seite hast.....

    Viel Erfolg bei der Fehler suche!

  4. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #4
    moin Finn,

    jaja - Qlektriktik ist unheimlich...
    Fast so unergründlich wie Frauen...

    Matthias

  5. RKeller Gast

    Standard

    #5
    Danke für die Antworten soweit!

    Also ich tippe auch auf das Blinkerrelais, da es sich bei meinen Blinkern um LED-Blinker handelt. Da fallen defekte Birnchen jedenfalls weg. Dazu kommt auch, dass die rechten Blinker beim Rechtsblinken schneller blinken, beim Betrieb der Warnblinkanlage aber synchron mit den anderen Blinkern wieder im richtigen "Takt" blinken. Ich geh momentan also eher von einem Defekt beim ansteuernden Teil aus, also von einem Schaden an den Blinkern selber.

  6. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #6
    Moin R.
    ahahaha... diese völlig banale Informaton "LED-Blinker" ... ändert fast alles.
    Bzw, nix .
    Ich denke einer Deiner Ersatzwiderstände hat einen anderen Widerstand.
    womit wir wieder am Anfang meiner Idee wären.

    Das Blinkrelais kanns zwar auch sein, aber die unterschiedliche Taktfrequenz
    der Seiten weist auf unterschiedlichen Strom hin.

    Aus welchem Grund auch immer.

    Kannst ja mal ein Relais vom Kumpel probieren.
    Oder den Widerstand der Verbraucher rechts und links am Blinkrelais messen/vergleichen.
    Ein schlechter Masseanschluß kann sowas auch verursachen.

    Tschöö
    Matthias

  7. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    40

    Standard erhöhte Blinkfrequenz

    #7
    hallo zusammen
    ich verbaute an meiner 1150er auch Led Blinker und modifizierte das Blinkrelais wie mehrfach gepostet, um die Wiederstände einzusparen. Aber auch bei mir war pro Fahrzeugseite noch ein Wiederstand notwendig. Nun habe ich die Ursache gefunden . Die Halbleiter des Blinkrelais haben intern eine open-load Überwachung, welche auf die Blinkfrequenz Einfluss hat. Der Schaltwert ist einer gewissen Toleranz unterworfen und kann je nach Temperatur varieren, was sich dann im bekannten Verhalten äussern kann (mal blinkt es richtig, mal schnell). Dieser Effekt kann unterdrückt werden .
    Mein modifiziertes Blinkrelais blinkt nun, mit oder ohne Led-Blinker, einwandfrei. Ich werde diese Modifikation dokumentieren.

    Grüsse
    Thomas

  8. Registriert seit
    09.10.2008
    Beiträge
    599

    Standard

    #8
    Hallo Thomas,

    Zitat Zitat von elbakTr1 Beitrag anzeigen
    hallo zusammen
    Mein modifiziertes Blinkrelais blinkt nun, mit oder ohne Led-Blinker, einwandfrei. Ich werde diese Modifikation dokumentieren.
    bitte schnell dokumentieren! Mein Blinklicht spinnt nämlich auch:
    - auf beiden Seiten blinkt es immer 2-3 Mal normal, danach blinkt es schneller
    - alle Birnchen sind in Ordnung, haben die richtige Wattzahl, und leuchten auch
    - bei Warnblinken blinken alle Blinker ganz normal

    Viele Grüße,
    Matthias

  9. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    40

    Standard

    #9
    Hallo Matthias
    ich werde die Modifikation dieses Weekend dokumentieren. Wollte es eigentlich gestern erledigen, nutzte dann aber den schönen Abend für eine kleine Ausfahrt (musste den Zach ESD mal probefahren).
    Noch ein Hinweis : die Modifikation gilt nur für das Blinkrelais mit den Halbleitern vom Typ BTS432E2 (das Gehäuse hat 5 Anschlussbeine).

    Gruss
    Thomas

  10. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    40

    Standard Blinkrelais : zusätzliche Modifikation für Led-Blinker

    #10
    Bemerkung : Die folgende Beschreibung gilt nur für das Relais gemäss folgender Abbildung.

    loetbruecke-gerd.jpg

    Um an meiner 1150GS LED-Blinker betreiben zu können, modifizierte ich das Blinkrelais wie mehrfach beschrieben mit der Lötbrücke.
    Trotz dieser Modifikation war parallel zu den LED-Blinker pro Fahrzeugseite ein zusätzlicher Lastwiederstand notwendig, damit die Blinker mit der normalen Blinkfrequenz arbeiten.

    Es musste also neben dem Messwiederstand (grosser Blechbügel) noch eine andere Überwachungsschaltung geben. Nach etwas Suchen fand ich die Lösung.
    Der elektronische Power-Switch vom Typ BTS432E besitzt eine open-load Detektion. Der Schaltwert liegt gemäss Datenblatt zwischen 2 und 750mA, dies erklärt auch, warum einige modifizierte Blinkrelais ohne zusätzliche Lastwiederstände auskommen, andere aber nicht. Der entsprechende Status wird am Pin S ausgegeben.
    Die zusammengeschalteten Statusausgänge sind auf einen Eingang des Mikroprozessors geführt. Bei zuwenig Last ändert der Pegel am Pin S und erzeugt somit das schnelle Blinken. Dieser Efffekt kann durch eine kleine Modifikation eliminiert werden.

    Modifikation Variante 1 :
    Bei beiden Bauteilen den Anschluss S (2. Bein von rechts) mit dem Lötkolben erhitzen und vorsichtig mit einen spitzen Pinzette o.ä. anheben, bis sicher keine Verbindung mehr zur Lötfläche besteht. Diese Änderung kann auch sehr einfach wieder rückgängig gemacht werden.
    anschluesse-kreis.jpg

    Modifikation Variante 2 :
    Die Leiterbahn (im Zentrum der roten Markierung) mit einem scharfen Papiermesser vorsichtig unterbrechen.
    Die Leiterbahn führt auf das 4. Anschlussbein von links. Oben im Bild kann man erkennen, dass ich die Modifikation nach Variante 1 wieder rückgängig gemacht habe.
    leiterbahn-kreis.jpg

    Das so modifizierte Blinkrelais arbeitet in meiner GS mit Led-Blinker einwanfrei ohne zusätzliche Lastwiederstände.

    Natürlich braucht es für diese Arbeiten eine dünne Lötkolbenspitze und eine ruhige Hand. Oder man kennt jemanden der das kann ....

    viel Erfolg
    Thomas


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tausche Biete Touratech Sportsitzbank hoch / Suche Originale Fahrer (erhöht) + Beifahrer
    Von SuedenPit im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.06.2013, 09:19
  2. Tipp für TomTom, der die Fahrsicherheit erhöht
    Von sampleman im Forum Navigation
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 07:52
  3. Tausche Sitzbank R 1150 GSA suche erhöht > biete niedrig
    Von Enduro-BO im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 10:28
  4. Die Frauenquote erhöht sich durch mich
    Von Annette-HA3 im Forum Neu hier?
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 20.12.2008, 22:09
  5. Garmin erhöht die Preise zum 1.1.09
    Von Draht im Forum Navigation
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.12.2008, 15:24