Ergebnis 1 bis 10 von 10

Bremsbeläge 'vorne' an GSA sind fällig. Kaufempfehlung ...

Erstellt von UFD, 31.08.2014, 21:37 Uhr · 9 Antworten · 957 Aufrufe

  1. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard Bremsbeläge 'vorne' an GSA sind fällig. Kaufempfehlung ...

    #1
    Hallo Leute
    Hab gestern die Felgen zum Reifen montieren ausgebaut und dabei mal die Bremsbeläge kontrolliert.
    Die GSA hat jetzt ca. 46000 km runter. Vorne sind noch die Original Toyo drin. (Hinten schon der 3 Satz...)
    Samstag gehts nach Sardinien. Also kommen noch vorne neue rein.

    Hab ihr auf die schnelle noch nen Tipp zum Kauf?
    Mit welchen seit ihr zufrieden?

    Nachstehende hab ich gefunden:

    1) TRW-LUKAS MCB 736 SV (81,0 mm x 45,9 mm x 9 mm)

    2) EBC EPFA294HH (81,0 mm x 45,9 mm x 7,7 mm)

    3) Brembo 07GR62SA (81,0 mm x 45,9 mm x 9 mm)

    Danke für eure Tipps.


    Grüße aus Ulm und herum...
    Uwe

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #2
    warum bei den EBC die EPFA nehmen? die FA294HH sind günstiger und für meine Begriffe gut. Zweifingerbremse.
    Die geringere Dicke ist unwichtig, sie haben laut Motorradtest weniger Verschleiß und halten genausolange oder länger wie die originalen Brembo.
    Ich habe die Goldstuff drauf auf der R und bin zufrieden.

  3. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard

    #3
    Hast recht. Hab mich gerade mal schlau gemacht. Die FA294HH sind tatsächlich etwas günstiger und werden sehr gut bewertet.

  4. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von UFD Beitrag anzeigen
    Hallo Leute
    Hab gestern die Felgen zum Reifen montieren ausgebaut
    Hallo
    warum machst Du dir diese Mordsarbeit, es reicht wenn man die Räder ausbaut.
    Gruß

  5. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #5
    Hi....

    Die oben genannten EBC EPFA294HH sind zwar günstiger .....bremsen wohl auch gut....das bezahlst du aber mit einen erhöhten Verschleiß der Bremsscheiben... ( persönliche Meinung...)

    Da selbe gilt auch für die von TRW-LUKAS MCB 736 SV .....dazu neigen die auch noch zum quietschen....was nach einiger zeit echt nervig wird...( persönliche Erfahrung )

    Ich würde dir zu den Brembo 07GR62SA raten....sind wirklich gut und langlebig ...bieten dazu auch noch ein gut dosierbares Bremsgefühl...deine Bremsscheiben werden es dir danken....( persönliche Erfahrung )

  6. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #6
    laut Motorrad Test ist das eben nicht so Lutz, auch der gemessene Scheibenverschleiß war im Test besser als Serie.
    Deswegen hatte ich sie damals ins Programm genommen.
    Hast du das tatsächlich beobachtet und vergleichend gemessen? Dann müsste man einen EBC und einen Anderen gleichzeitig auf die Scheiben fahren und genau rechts und links vermessen.

  7. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #7
    Hi....

    Nein...ich habe nichts gemessen.....Meine Bremsscheiben haben derzeit etwas über 88000 km -vorne , gelaufen! Derzeit habe ich den 2ten original Satz Bremsbeläge darauf..(1x TRW-LUKAS MCB 736 SV für 5 Monate - dann wieder ausgetauscht) Die Scheiben sind immer noch über dem Minimum...

    Hinten musste sie Anfang des Jahres beim Stand von ca. 80000 km erstmals ausgetauscht werden..3sätze Beibeläge...

    Aber worum es eigentlich geht ist , das ich das ein oder andere mal schon Scheiben gesehen habe die mit sogenannten Zughörbelägen gefahren wurden.... und keine hatte eine Laufleitung über 60000 km....das kann natürlich reiner Zufall gewesen sein oder die Leute bremsen anders wie ich..oder, oder..Meine persönliche Erfahrung hingegen ist aber, das die original verbauten Bremsscheiben am besten mit den Brembo oder je nach GS- Model, mit den Tokico arbeiten!

    Es bleibt aber jedem selber überlassen was er sich verbaut....mir währe es das eingespate Geld aber nicht wert...

  8. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.800

    Standard

    #8
    Gut Lutz unbenommen, ist ok.
    Zu Bedenken würde ich geben, das meisst leute die mit der normalen Bremse nicht ganz zufrieden sind, weil sie oft hart bremsen, sich nach schärferen Bremsen umsehen und die natürlich dann auch hernehmen, was sich im Verschleiß zeigt.
    Aber du hast recht, es gibt auch Zubehörbeläge die doppelt so schnell verschleißen und dafür nur halb so wenig kosten, was schlechter als original ist, weil man nur öfter wechseln muss und nichts spaart.
    EBC ist da nicht gemeint, sonst würde ich sie nicht fahren.
    Es gibt sicher auch andere ebenso verschleißarme wie die originalen. Liess mal den Verschleitest.

  9. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Da selbe gilt auch für die von TRW-LUKAS MCB 736 SV .....dazu neigen die auch noch zum quietschen....was nach einiger zeit echt nervig wird...( persönliche Erfahrung )
    die lukas vor dem einbau immer etwas anschleifen und die kanten abnehmen, dann quietschen sie nicht (persönliche erfahrung).

  10. UFD
    Registriert seit
    16.08.2008
    Beiträge
    208

    Standard

    #10
    Vielen Dank für die Hinweise und Tipps
    War Samstag kurz bei Tante Luise in NU. Hatten jedoch die benötigten Beläge nicht da. Brauche die 81 x 4,7 x xx Beläge. Danach noch ein wenig recherchiert und mich dann für die EBC FA294HH 'Goldstuff' entschieden. Sind heute angekommen und gleich verbaut. Natürlich gleich auf Einbremstour. Die neuen Tourance NEXT mussten ja auch eingefahren werden.

    Der erste Eindruck: Die Bremswirkung lässt sich sehr gut dosieren. Ein leichtes Anbremsen mit 'zwei Fingern' zeigt sofort Wirkung, es fühlt sich sehr präzise und doch easy an. Bei Gefahrenbremsung sind sie extrem'st' bissig. Und das ist gut so.

    Hab mal die Scheibenbreite gemessen bei 46000 km, erster Satz Bremsbeläge Original TOKIOO Toyo C03FF HH.
    Gemessene Breite (mit analogen Messschieber aus der Lehrzeit ): 4,9mm - 5.1mm.

    Grüße aus Ulm und Ulm herum


 

Ähnliche Themen

  1. Bremsbeläge vorn - welche sind empfehlenswert
    Von Frankiboy im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.05.2014, 09:10
  2. Hepco & Becker Träger passt nicht an GSA
    Von Lumberjack im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.03.2008, 12:22
  3. H&B Kofferträger für Alukoffer an GSA
    Von baskabauke im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 16:10
  4. Xenon-Zusatz-Scheinwerfer an GSA
    Von dave4004 im Forum Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.02.2007, 11:55
  5. Bremsbeläge vorn - GS1200
    Von qtreiber im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 14:04