Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Bremsflüssigkeit

Erstellt von Atos, 01.10.2011, 12:36 Uhr · 12 Antworten · 1.848 Aufrufe

  1. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard Bremsflüssigkeit

    #1
    Hallo liebe GS-Gemeinde,
    bin nun seit ca einem Monat stolzer 1150 GS Besitzer und auch ein absoluter Neuling.
    Und in den schönen Herbsttagen habe ich mich zu längeren Touren hinreißen lassen.

    Nun ist mir nach einer langen Fahrt die hintere Bremse ausgefallen. Einen Tag später ging sie zwar wieder, doch nun ist die Bremsflüssigkeit komplett leer.
    Nun meine Frage: Kann ich ohne weiteres mal Bremsflüssigkeit nachfüllen, um zu schauen ob sie wieder weniger wird und eben eventuell irgendwo austritt?

    Hätte mir dazu doe DOT 5.1 gekauft. Zu meiner Q, sie steht kurz vor der 40k und ist BJ 02. Einen kompletten Wechsel der Bremsflüssigkeit würde ich mir aber nicht zutrauen.

    Grüße Atos

  2. Registriert seit
    28.03.2009
    Beiträge
    2.285

    Standard

    #2
    Zitat Zitat von Atos Beitrag anzeigen
    Hallo liebe GS-Gemeinde,
    bin nun seit ca einem Monat stolzer 1150 GS Besitzer und auch ein absoluter Neuling.
    Und in den schönen Herbsttagen habe ich mich zu längeren Touren hinreißen lassen.

    Nun ist mir nach einer langen Fahrt die hintere Bremse ausgefallen. Einen Tag später ging sie zwar wieder, doch nun ist die Bremsflüssigkeit komplett leer.
    Nun meine Frage: Kann ich ohne weiteres mal Bremsflüssigkeit nachfüllen, um zu schauen ob sie wieder weniger wird und eben eventuell irgendwo austritt?

    Grüße Atos
    Hi Atos,
    wenn der Behälter leer ist, Du aber keine Spuren ausgetretener Flüssigkeit siehst (und das solltest Du, so groß ist die Menge schon), hast Du ziemlich sicher noch ein weiteres Problem, da sind nämlich auch noch die Bremsklötze total runter. Es gibt also etwas mehr zu tun, als nur Bremsflüssigkeit aufzufüllen (und zu Entlüften!!!) und zu schauen, ob die Suppe irgendwo wieder austritt.
    Aus Deiner Frage entnehme ich aber auch, daß Du keine, o. nur sehr wenig Ahnung von Bremsen hast, ergo wäre ein Besuch beim angeraten, o. dem Schrauber des Vertrauens. Und, wenn man schon dabei ist, sollte die vordere Bremse gleich mit kontrolliert werden, denn Leute, die ihre hintere Bremse vernchlässigen, tun das sicher auch mal mit der vorderen.

    Grüße
    Uli

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Atos Beitrag anzeigen
    ...Nun meine Frage: Kann ich ohne weiteres mal Bremsflüssigkeit nachfüllen, um zu schauen ob sie wieder weniger wird und eben eventuell irgendwo austritt?

    Grüße Atos
    Hi Atos.
    Eigentlich müsstest du bereits jetzt sehen können, wo die BFL heraus läuft. Das hinterlässt im Normalfall immer Spuren.
    Falls nicht, so fülle BFL nach (notfalls muss entlüftet werden) und fahre das Motorrad mal so richtig durch'n Schlamm. Bei eingesauter Maschine siehst du eine Leckage eventuell eher.

    Falls du ABS hast, so könnte die BFL auch im Bereich des ABS-Aggregats unter dem Tank austreten. Das sieht man dann nicht sofort bzw. da hilft auch das eingesaute Moped nix.
    Und, wie Uli schrieb, auch die Beläge kontrollieren (lassen).

  4. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #4
    Also Danke schonmal für die raschen Antworten.

    @ Uli: Ich hab in der Tat wenig Ahnung von der Bremsanlage. Aber die Beläge und Scheiben hab ich mir angeschaut und die sehen (meiner Meinung nach) noch sehr gut aus. Und wie du schon sagtest in der Menge konnte ich nirgendwo einen Austritt feststellen.

    @ Palmstrollo: Ja, ich hab ABS und wenn es dort also zum Austritt kommen sollte, werde ich um den nicht herumkommen.

    Ich werde also mal die BFL nachfüllen und das weiterhin mal beobachten.

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Atos Beitrag anzeigen
    ...

    @ Palmstrollo: Ja, ich hab ABS und wenn es dort also zum Austritt kommen sollte, werde ich um den nicht herumkommen.
    ...
    Nun, wenn du dir zutraust, den Tank herunterzunehmen, könntest du das Leck evtl. schon finden.
    Im simpelsten Fall ist die Entlüftungsschraube auf dem Hydroaggregat nicht ganz zugedreht. Dann könnte die ausgelaufene BFL allerdings schon deutliche Spuren hinterlassen haben.

  6. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #6
    Hallo Atos,

    wenn die Q während der Fahrt ausgeht, bleibst Du einfach stehen.
    Passiert nicht viel.
    Wenn die Q nicht richtig bremst, wird´s ekelhaft.

    Ich schraube fast alles selbst, aber die Bremsflüssigkeit lass ich 1 x pro Jahr
    beim lokalen Yamaha-Händler wechseln.
    Kostet so ca. 60 Euronen und gut isses.
    Lass Dein Bremssytem vom Profi durchchecken. Ist die preiswertere Variante.

    Gruß
    Christian

  7. Registriert seit
    01.10.2011
    Beiträge
    4

    Standard

    #7
    Ja, hatte den Tank unten und nichts erkennen können.

    Hab dann mal klein bisschen nachgeshüttet und der Stand war sehr schnell wieder auf Minimun. Bin dann extrem vorsichtig ne Runde gefahren und denke ich waren mit dem kompletten Wechsel der BFL noch bis zur 40k.

    Und @ Silverfox: Ja einen kompletten Wechsel würde ich mir auch nicht selber zutrauen. Aber die 40k Inspektion steht ja demnächst mal an. Entweder diesen Herbst noch oder nächstes Frühjahr.

    Nochmals Danke für die Antworten

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von Atos Beitrag anzeigen
    ...Hab dann mal klein bisschen nachgeshüttet und der Stand war sehr schnell wieder auf Minimun. ...
    Spätestens jetzt sollte ein Fachmann ran....
    Irgendwo muss die Brühe ja hinlaufen.

  9. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #9
    Hi
    Bei den 02ern lautet die erste Frage bei mir: Welches Bremssystem? Noch ABS II (bis BJ!!! 09/02) oder schon ABS III?
    Das ABS II lässt sich genauso befüllen und entlüften wie eine "einfache" Bremse. Einziger Unterschied ist, dass es unter dem Tank am Modulator auch noch Entlüftungsventile gibt.
    Beim ABS III ist das etwas für Fortgeschrittene mit spezieller Sachkenntnis. Letztere hat auch nicht jede beliebige KFZ/Moppedwerkstatt und so bleibt nur der Weg zum Freundlichen
    gerd

  10. Registriert seit
    24.01.2008
    Beiträge
    7

    Standard doch bessser nicht stehn bleiben

    #10
    Also ich finde es schon unangenehm wenn die Kuh beim Überholen oder beim überqueren einer Kreuzung stehn bleibt

    Und die Bremsflüssigkeit............... wechsle ich mir lieber selbst, da weis ich auch das es wirklich gemacht wurde und das alle Schrauben wieder fest sind

    Wenn ich Allerdings überhaupt keine Ahnung von Schrauben habe und mein Bremsflüssigkeitsbehälter ist leer, dann schiebe ich die Karre lieber zum Fachmann als noch einen Meter zu fahren.

    Gruß Matthias


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeit
    Von spiderdreis im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 13:00
  2. Bremsflüssigkeit
    Von ellerbeker52 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.05.2011, 09:29
  3. Bremsflüssigkeit
    Von Flo2307 im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2010, 09:52
  4. Bremsflüssigkeit
    Von Jörg_s im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 00:15
  5. Bremsflüssigkeit
    Von divingbrothers im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2007, 15:55