Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Bremsflüssigkeitswechsel bei Integral-ABS

Erstellt von GS-Molch, 08.01.2013, 13:40 Uhr · 15 Antworten · 4.539 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard Bremsflüssigkeitswechsel bei Integral-ABS

    #1
    Hallo Leute,

    Da meine bisherige Werkstatt (speziell BMW) die Preise kräftig angehoben hat, möchte ich meine Q dies Jahr das erste Mal bei einer freien Werkstatt durchchecken lassen.
    Der Bremsflüssigkeitswechsel fällt auch wieder an. Soviel ich weiß ist das bei dem I-Abs (habe das mit dem BKV) ja nicht so einfach wegen den 2 Kreisläufen.
    Meine Frage ist nun ob eine "normale" Zweiradwerkstatt das hinbekommt oder ob man da wirklich fieses teures Spezialgerät für braucht?

    Gruß, Henning

  2. Registriert seit
    01.05.2009
    Beiträge
    68

    Standard

    #2
    Hallo Hennig,
    teures Werkzueug brauchst du nicht - wichtiger ist die richtige Reihenfolge einzuhalten...
    Es gibt ne ganze Menge freier Werstätten die sich auf BMW spezialisiert haben. So eine würde ich suchen, man kann da nämlich ne Menge falsch machen. Mein Schrauber wechselt die Flüssigkeit für 120€.
    Gruß, Frank

  3. Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    928

    Standard

    #3
    Hallo Henning,

    eine "normale" Schrauberbude kann das nicht, auch wenn die sich mit normalem ABS so
    einigermaßen auskennen und behaupten, es sei kein Problem.
    Tollkühne und Idioten haben nie ein Problem - Sie sind das Problem.
    Denen fehlt einfach das Wissen, wie und in welcher Reigenfolge der Bremsflüssigkeitwechsel
    beim I-ABS gemacht werden muß.

    Gruß
    Christian

  4. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #4
    120 Euro empfinde ich aber auch als nicht gerade preiswert...
    Wie oft wechselt ihr denn die Bremsflüssigkeit, bis jetzt habe ich das jedes Jahr gemacht, laut Werkstattbuch meine ich alle 2 Jahre beide Kreise und jedes Jahr nur den Radkreis, glaube ich, oder?
    Ist das übertrieben?

    Beim Auto wechselt man die Bremsflüssigkeit, wenn überhaupt, ja auch nur alle 5-6 Jahre.

    Gruß, Henning

  5. Registriert seit
    31.08.2012
    Beiträge
    11

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von GS-Molch Beitrag anzeigen

    Beim Auto wechselt man die Bremsflüssigkeit, wenn überhaupt, ja auch nur alle 5-6 Jahre.

    Gruß, Henning
    Also ich hab vor Kurzem das erste mal selber gewechselt. Ist gar nicht so schwer, wenn man weiß, wie es geht.
    Da Bremsflüssigkeit hygroskopisch ist, also Wasser anzieht und bindet, sollte sie (auch im Auto!!!!) nach zwei Jahren gewechselt werden, da sonst der Wasseranteil in der Flüssigkeit zu groß wird und bei häufigem oder scharfem Bremsen verdampft. Dann tritt / greift man ins Leere und das war´s dann mit bremsen.

    Achtung! Gefährliches Halbwissen:

    BMW schreibt glaube ich folgendes vor: jährlicher Wechsel der Radkreisflüssigkeit
    alle 2 Jahre Wechsel der Flüssigkeit in den Steuerkreisen
    RICHTIG????

    Gruß,

    Dominik

  6. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von Gaillo Beitrag anzeigen
    ...
    BMW schreibt glaube ich folgendes vor: jährlicher Wechsel der Radkreisflüssigkeit
    alle 2 Jahre Wechsel der Flüssigkeit in den Steuerkreisen
    RICHTIG????

    Gruß,

    Dominik
    Richtig.

  7. Registriert seit
    14.10.2007
    Beiträge
    315

    Standard

    #7
    Das eine was BMW vorschreibt (habe ich bis jetzt immer so machen lassen) und das andere wie ihr es macht, darum ging mir das jetzt...

    Gruß, Henning

  8. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von GS-Molch Beitrag anzeigen
    ...
    Wie oft wechselt ihr denn die Bremsflüssigkeit...
    Alle 2 Jahre (bei ABSII).
    Beim I-ABS werde ich es genau so machen.



    Zitat Zitat von GS-Molch Beitrag anzeigen
    ...
    Beim Auto wechselt man die Bremsflüssigkeit, wenn überhaupt, ja auch nur alle 5-6 Jahre.
    Warum? Die Brühe ist die gleiche. Der Tritt ins "Leere" ist mindestens genau so unangenehm, wie beim Moped. Beim Moped hast du evtl. sogar noch den 2ten Bremskreis.

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #9
    EUR 120,-- ist tatsächlich der Preis, den freie Werkstätten für den Austausch der Bremsflüssigkeit in Rad- und Steuerkreis aufrufen. Es fallen hierfür 2 Arbeitsstunden an.

    Noch etwas zum Wechselintervall. Für die 1150er Adv. gilt ein anderes Intervall, da diese schon werksseitig mit Stahlflex-Leitungen ausgerüstet war. Wechsel im Radkreis: alle 2 Jahre. Wechsel im Steuerkreis: alle 4 Jahre.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    ...
    Noch etwas zum Wechselintervall. Für die 1150er Adv. gilt ein anderes Intervall, da diese schon werksseitig mit Stahlflex-Leitungen ausgerüstet war. Wechsel im Radkreis: alle 2 Jahre. Wechsel im Steuerkreis: alle 4 Jahre.

    CU
    Jonni
    In dem mir vorliegenden Wartungsplan für die 1150er ADV (mit I-ABS; Stand 12/2003) ist das Wechselintervall Radkreis mit spätestens jährlich und der des Steuerkreis im 2Jahres-Intervall angegeben.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bremsflüssigkeitswechsel Integral-ABS
    Von Tpauli1977 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.10.2011, 09:15
  2. Bremsflüssigkeitswechsel 1150er mit I-ABS
    Von sabre im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2011, 17:35
  3. Preise für Bremsflüssigkeitswechsel ?
    Von Mamola im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 09:27
  4. Bremsflüssigkeitswechsel bei GSA -BJ:2009!
    Von bmwdocter im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.04.2011, 19:46
  5. Bremsflüssigkeitswechsel - es ist vollbracht
    Von joergh im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.05.2010, 21:41