Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

bremsscheiben schleifen lassen ?

Erstellt von wernerdann, 16.03.2011, 21:41 Uhr · 27 Antworten · 9.009 Aufrufe

  1. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard bremsscheiben schleifen lassen ?

    #1
    hallo !
    meine vorderbremse rubbelt ziemlich unangenehm.

    neben neuen bremsscheiben und neuen bremsbelägen gäbe es auch noch die möglichkeit, die scheiben abschleifen zu lassen.

    hat jemand erfahrungen damit und kann mir einen betrieb empfehlen ?

    danke und servus sagt

    werner

  2. Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    321

    Standard

    #2
    Bedenke das die Scheiben eine Mindeststärke von 4,5mm aufweisen müssen.
    Wenn sie rubbeln, dann haben sie meistens schon viele Km auf dem Buckel. Dann bist du ohne schleifen von den 4,5mm nicht mehr weit weg.
    Bei einer neuen Scheibe hast du also nicht mehr als 0,25mm pro Seite "Spiel"
    Da wird es dann mit dem Schleifen nix mehr.

    Gruß, Andy

  3. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Ausrufezeichen Bringt niGS

    #3
    Denk nicht drüber nach, unabhängig von der Mindestdicke der Bremsscheiben
    ist das Problem ja ein ganz anderes:

    Die Bremsscheibe rubbelt nicht weil sie unterschiedlich dick ist sondern
    weil sie sich verzogen hat.
    Das heisst, wenn du sie abbauen würdest und auf eine ebene Fläche legst,
    liegt sie nicht komplett auf wie eine Scheibe die in Ordnung ist...

    Schleifen kann man eine Bremsscheibe im Nutzfahrzeugbereich, die haben >40 mm Dicke, sowas macht man wenn ein Fahrzeug zum Beispiel sehr lange gestanden hat.

    Wenn du eine Scheibe vom Mopped schleifst kommst du in der Regel unter die Mindestdicke, hast vielleicht ein paar Tage Ruhe und dann das gleiche Problem wieder, weil die Verspannungen im Material sich quasi wieder breit machen

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #4
    Hi
    Schleifen KÖNNTE zumindest Scheuerlein in Ansbach-Brodswinden
    gerd

  5. Registriert seit
    27.02.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    #5
    Also ich hatte das mal bei meinem Quad machen lassen!!!
    Kann nur sagen: FINGER WEG DAVON!!!
    War die ersten 50 Km OK dann aber schlimmer als zuvor!

    Durch das Schleifen werden die Scheiben um einiges dünner und durch die Hitzeentwicklunug beim Bremsen verziehen sie sich noch extremer

    Ich kann dir nur raten: kauf neu!!!
    Denn: Mit Bremsen und Lenkung ist nicht zu SPASSEN

    GrusS
    Matze

  6. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #6
    Hallo Werner

    Ich hab die Bremsscheiben bei meiner 1150er letztes Jahr auf einer Flächenschleifmaschine abgeschliffen, weil sie verzogen waren. Bis sie wieder gerade und parallel ( oder wie auch immer man das schreibt ) waren, kam ich auf ein Maß von 4,78mm. Also ausreichend dick. Bis zum Verkauf der Q bin ich etwa weitere 12000 km gefahren ohne das die Bremse erneut gerubbelt hat. Also ich kann es weiter empfehlen.
    Ob es Firmen gibt, die sich darauf spezialisiert haben, weis ich nicht. Ich hab es bei einem Werkzeugbau, den ich als Handelsvertreter betreue, selbst gemacht.

    Beste Grüße aus dem Sauerland
    Gunther

  7. Registriert seit
    30.09.2010
    Beiträge
    1.378

    Standard

    #7
    wenn die scheibe rubbelt ist sie verzogen:

    meistens hilft es wenn man ein paar km mit leicht angezogener bremse fährt und die scheibe heiss wird...danach sollte es wesentlich besser sein

    kein scherz....

  8. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.272

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von goofy Beitrag anzeigen
    Hallo Werner

    Ich hab die Bremsscheiben bei meiner 1150er letztes Jahr auf einer Flächenschleifmaschine abgeschliffen, weil sie verzogen waren.
    Hallo,
    ich habe früher mal so eine Maschine bedient.
    Die wellige Scheibe kommt auf die Flächenschleifmaschine und der Magnet zieht sie runter.
    Nun kann man sie schleifen, aber wenn man den Magnet löst ist die Welle wieder da.
    Man könnte sie normal einspannen mit der Schlaguhr ausrichten und dann mit einer Hohlschleifspindel mit der Stirnfläche planen.
    Alles was magnetisch hält wird nicht funktionieren.

    Bei Dir war es wahrscheinlich nach dem Schleifen besser weil sie versetzt wieder eingebaut wurden.

    Gruß

  9. Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    80

    Standard

    #9
    Wenn man die Bremsscheibe direkt auf den Magnettisch legt, dann hast Du recht. In so einem Fall unterbaut man aber die Scheibe, so das sie zum Tisch etwa 30mm Luft hat und man muß sie mit Blockierstücken sichern. So dringt keinerlei Magnetismus in die Scheibe ein und sie kommt überhaupt nicht mit dem Magnetfeld des Tisches in Berührung.
    Wichtig ist allerdings,das man jeweils nur wenige tausenstel Millimeter zustellt und geduldig ausfunken lässt. Dann hast Du keinerlei Verspannungen.
    Das sie vorher etwa 0.08mm Schlag hatte und hinterher absolut plan war, konnte ich mit einer Messuhr sehr gut feststellen.

    Beste Grüße aus dem Sauerland
    Gunther

  10. Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    368

    Standard

    #10
    die bremsanlage muss top funktionieren, der meinung bin ich auch, da sollte man keine experimente machen.

    habe jetzt scheiben montiert, die ok sind und nicht rubbeln.

    nun liegen noch die alten rum und meine recherchen haben ergeben, dass es betriebe gibt, die solche bremsscheiben aufarbeiten, d.h. wieder einsatzfähig machen.
    pro scheibe werden da 60 € fällig (z.B. fa. lamprecht), das wäre ja wirklich eine alternative zum neukauf, besonders weil meine noch weit vom mindestmass entfernt sind (4,9mm !).

    @goofy:
    darf ich dir die scheiben zum schleifen zusenden ?


    grüße

    werner


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bypassschrauben zu lassen
    Von JPh im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.09.2011, 21:02
  2. Jacke anfertigen lassen
    Von Tailon im Forum Bekleidung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.07.2011, 09:24
  3. Knacken Bremssattel? Schleifen im Antriebsstrang mit Sozio
    Von spider1400 im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 06:49
  4. Neue Bremsbeläge schleifen an der Scheibe....
    Von berchwerch im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.05.2009, 22:02
  5. Bremsbeläge schleifen stark an Scheibe
    Von Blubber im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 11:28