Ergebnis 1 bis 4 von 4

Castrol Twin 20W50

Erstellt von Mac Q, 10.10.2011, 17:37 Uhr · 3 Antworten · 3.335 Aufrufe

  1. Registriert seit
    29.03.2006
    Beiträge
    6

    Standard Castrol Twin 20W50

    #1
    Stimmt es, dass das Castrol Twin 20W50 durch das Power 1 ersetzt wurde ?
    Wenn ja, ist es gleichwertig, oder ist ein anderes Öl zu empfehlen ?
    Habe bemerkt, dass z.B. Wunderlich nur mehr Liqui Moly führt.

    Mac Q

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Weshalb kein LM?
    Bei meinen Motoren taugt das seit 500 TKM (Q: 20/50 Touring Spezial ca 90 EUR/20 Liter)
    gerd

  3. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #3
    Zitat Zitat von Mac Q Beitrag anzeigen
    Stimmt es, dass das Castrol Twin 20W50 durch das Power 1 ersetzt wurde ?
    Stimmt. Das Twin war für große V Twins mit den Zylindern hinter hintereinander (z. B. Harley) und sollte angeblich temperaturstabiler sein (da der 2te Zylinder im Windschatten des ersten liegt). Ob dem wirklich so ist/war kann ich nicht sagen.
    Zitat Zitat von Mac Q Beitrag anzeigen
    Wenn ja, ist es gleichwertig, oder ist ein anderes Öl zu empfehlen ?
    Da bei den BMW Boxern die Zylinder links und recht herausstehen und ausreichend mit Fahrtwind gekühlt werden kannst Du praktisch mit jedem 20W-50 fahren. Ein billiges Öl von Tante Louise oder LM tut es auch.

  4. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #4
    Luftgekühlte Motoren weisen unabhängig von der Zylinderanordnung grundsätzlich eine ungleichmäßigere Temperaturverteilung auf. Das ist der Hauptgrund für die erforderlichen größeren Spiele und dem leichten Ölverbrauch unseres Lieblings.

    In einem luftgekühltem Motor gibt es immer Hitzenester, die es in einem Motor mit Wasserkühlung nicht gibt. Auch wenn es im Durchschnitt selbstverständlich keinen Anlass zur Besorgnis gibt, genau das ist der Grund warum ein Öl mit größter Stressbeständigkeit gegen Hitze für uns gerade richtig ist. Der Flammpunkt ist ein Indikator für die Hitzebeständigkeit, die Verkokungstemperatur ein anderer. Tendenziell haben diese Öle höhere Flammpunkte:
    - zweite Zahl größer
    - geringere Viskosität-Spannweite
    - synthetisch (echtes synthetisch, nicht Hydrocrack Öl)
    Die besten Öle haben einen Flammpunkt von über 270 Grad, preiswertere Panschöle liegen unter 200 Grad.

    Verdampfungspunkt, Verkokungstemperatur, Flammpunkt, Viskosität bei -18, 80 und 150 Grad, Scheerviskosität, Fließpunkt .... das z.B. wären Daten die mich interessieren. Liqui Molly ist in dieser Hinsicht bei den besseren. Im Gegensatz dazu die Seiten von Castrol. Deren Öle machen mich angeblich schöner und geben + 2 cm mehr Männlichkeit. Weitere Eigenschaften bleiben weitgehend im Dunkeln.


 

Ähnliche Themen

  1. 10w40 mischbar mit 20w50
    Von toro im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.06.2011, 17:15
  2. Woher 20W50 nehmen
    Von Kampfwurst im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 13.08.2009, 13:33
  3. Hat sich das Castrol Twin verändert?
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2009, 16:54
  4. Castrol TWIN weiterfahren oder auf Actevo 4T wechseln?
    Von Schweinehund im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 14:24
  5. CASTROL MOTORENOEL Twin 20W-50
    Von thomas im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.04.2007, 21:05