Ergebnis 1 bis 5 von 5

Chip notwendig bei Remus RV3?

Erstellt von thomas73, 25.08.2014, 17:20 Uhr · 4 Antworten · 503 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.06.2010
    Beiträge
    19

    Standard Chip notwendig bei Remus RV3?

    #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir heute eine gebrauchte Remus RV3 Anlage (Y-Rohr + Topf) für meine 1150er ADV aus 2004 besorgt. Nun habe ich in einem anderen Forum gelesen, dass man die Remus-Anlage idealerweise in Verbindung mit einem Chip bzw. Powercomander fährt. Ist das richtig? Hat die 1150er bei Serienabstimmung in Verbindung mit dem RV3-Auspuff ein Drehmoment- oder Leistungsproblem? Gibts da Erfahrungen bei Euch?

    Gruß - Thomas

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #2
    Das grundsätzliche Problem der 1150 gs ist die sehr magere Abstimmung- deine geänderte Abgasanlage kann unter Umständen zusätzlich zum Abmagern beitragen. Meine persönliche Meinung : wenn du eine richtig ordentlich laufende GS haben möchtest sprich mit Leuten die sich damit auskennen und lass dir einen Chip oder Powercommander auf dem Prüfstand abstimmen ~ 300-500€ +.... Für den normalen Gebrauch tut es ein Chip von z.Bsp. Liedke etc. mit den verschiedenen Maps auch und der Einbauaufwand/Kosten (Steuergerät öffen) ist sehr gering ~200 +....
    Ich fahre gechipt.

  3. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #3
    wie sieht das mit der AU bei geändertem Mapping aus? Gibts da potentiell Probleme?

  4. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #4
    Ohne kat sowieso nicht und sonst

  5. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    480

    Standard

    #5
    Mit anderen Worten: vor TÜV-Prüfung zurückbauen. Ich glaub, ich probier mal den AF-Xied aus, über den bei ukgser und advrider recht viel gesprochen wird. Das Ding scheint primär das Gemisch leicht anzufetten und nutzt die Lernfähigkeit der Motronic aus, um sowohl im Closed Loop als auch im Open Loop ein leicht fetteres Gemisch zu erreichen (in 9 Stufen einstellbar), lässt sich aber mit einem Schraubendreher in Sekundenschnelle auf die Werkseinstellungen zurückdrehen.


 

Ähnliche Themen

  1. R1150GS REMUS RV3
    Von flugschwein im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2014, 09:51
  2. Biete R 1150 GS (+ Adventure) Remus RV3 & Zach
    Von Ölfinger im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 11:08
  3. Trans Afrika - Ölwechsel Diff bei 40tkm notwendig?
    Von alexisan im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 21:05
  4. chip-tuning bei der HP2
    Von mka im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 10:09
  5. Motorrad-Klamotten bei Aldi-Süd
    Von Tobias im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.03.2004, 09:40