Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

CO-Problem bei der AU

Erstellt von lomo, 05.05.2014, 20:32 Uhr · 14 Antworten · 1.485 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard CO-Problem bei der AU

    #1
    Hallo Jungs,

    war heute mit der 850er meines Vaters beim TÜV und der CO-Gehalt war bei erhöhtem Standgas bei ca. 4% - also keine Plakette bekommen. Bei Standgas war er bei nur 0,08%, aber bei 2000 Umdrehungen (so wollte es der TÜVer haben) eben sehr deutlich höher! Das Bike hat etwas Probleme beim Starten (so als ob anfangs nicht genug Sprit ankommt), stottert dann beim Hochdrehen im Stand kurzzeitig (1-2 sec.) und läuft dann ganz unauffällig. Bin kürzlich 150 km damit gefahren, da ist sie (evtl. wegen altem Sprit) auch etwas unruhig gelaufen. Aber mit frischem Sprit geht sie problemlos, nur eben das Startproblem (Anlasser und Batterie sind okay). Ist EZ 2000 mit nur 20 tkm.

    Was kann da los sein? Was verschmutzt an der Einspritzung? Wasser im Tank? Kraftstoffilter undicht?

    Was soll ich tun? Mal Kerzenbild anschauen? Bin echt ratlos...

    Danke+Grüße
    Stefan

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #2
    hast du ne autobahn in der nähe?
    dann mal auffe bahn und 30km nicht unter 150km/h, dann das ganze retour und direkt abgas messen.

  3. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #3
    Öl
    Kerzen
    Luftfilter

    Öltemp min 80°
    DK-Poti mal anlehrnen - Zündung an - 2x Gasgriff auf Vollgas und wieder zurück - Zündung aus - das sollte es gewesen sein

    wenn das alles gemacht ist und die Autobahnfahrt nichts gebracht hat dann gehts hier weiter ...
    Verdacht - Lambdasonde - DkPoti defekt
    Problem mit Codierungsstecker (zu hoher Spritverbrauch)

  4. Registriert seit
    05.03.2013
    Beiträge
    67

    Standard

    #4
    Soweit ich mich erinnere wird die 850er und die 1150er nur im Standgas gemessen. Solldaten gibt's auf der Homepage von BMW unter Service.

  5. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.787

    Standard

    #5

  6. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #6
    Also bei ner 850 aus 2000 bei erhöhtem Leerlauf 2000-2500?

    Hab sie heute 50 km mit Vollgas über die Bahn gescheucht, außerdem LM Ventil Sauber rein, leider ohne Erfolg...

    Jetzt steht sie beim Freundlichen...

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #7
    sag mal was der freundliche gemacht hat ... wenn fertig

  8. Registriert seit
    26.06.2010
    Beiträge
    1.236

    Standard

    #8
    Zitat Zitat von lomo Beitrag anzeigen
    Hallo Jungs,

    war heute mit der 850er meines Vaters beim TÜV und der CO-Gehalt war bei erhöhtem Standgas bei ca. 4% - also keine Plakette bekommen. Bei Standgas war er bei nur 0,08%, aber bei 2000 Umdrehungen (so wollte es der TÜVer haben) eben sehr deutlich höher! Das Bike hat etwas Probleme beim Starten (so als ob anfangs nicht genug Sprit ankommt), stottert dann beim Hochdrehen im Stand kurzzeitig (1-2 sec.) und läuft dann ganz unauffällig. Bin kürzlich 150 km damit gefahren, da ist sie (evtl. wegen altem Sprit) auch etwas unruhig gelaufen. Aber mit frischem Sprit geht sie problemlos, nur eben das Startproblem (Anlasser und Batterie sind okay). Ist EZ 2000 mit nur 20 tkm.

    Was kann da los sein? Was verschmutzt an der Einspritzung? Wasser im Tank? Kraftstoffilter undicht?

    Was soll ich tun? Mal Kerzenbild anschauen? Bin echt ratlos...

    Danke+Grüße
    Stefan
    Hallo
    war heute mit meiner 1150 beim TÜV, Abgas 0,14 % CO/2 (ca. 130 000 KM), insgesamt 0 Probleme!
    Grüße Eugen

  9. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von freewayx Beitrag anzeigen
    sag mal was der freundliche gemacht hat ... wenn fertig
    Vermutlich synchronisiert (Sekundärzüge ungleich bzw. der linke ist "kürzer").
    Wenn's im Standgas passt und bei, dann vermutlich ungleich weit öffnenden DKs nicht mehr, dürfte die linke DK weiter öffnen, als die rechte.

  10. Registriert seit
    28.02.2014
    Beiträge
    533

    Standard

    #10
    Hab sie heute mit bestandener AU zurückbekommen. Ja, klingt plausibel. Auf der Rechnung steht was von Standgas einstellen etc. Er meinte aber, er sei bei der AU nicht dabei gewesen, da der Mann von GTS gerne ungestört arbeitet


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Cockpit-Probleme bei der R 1200 GS
    Von Laggenbecker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 17:49
  2. Probleme bei der R 80 GS
    Von MD1 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 17:32
  3. Entlüftungsnippel abgerissen + Probleme bei der Ersatzteilbeschaffung
    Von YounGSterboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 10:53
  4. Verwunderung bei der AU/HU
    Von smarthornet64 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 14:53
  5. Gibt es bekannte Probleme bei der "ersten" 1200er (BJ 2004)?
    Von guenniguenzbert im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 08:58