Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Conti Trail Attack Angsstreifen...

Erstellt von german-Harley-Freak, 06.05.2011, 17:48 Uhr · 11 Antworten · 3.128 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.03.2010
    Beiträge
    682

    Standard

    #11
    Hi :-)

    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Die Angabe der Federvorspannung bezieht sich sicher auf hinten. Aber wieviel hast Du vorne? Das beeinträchtigt die Schräglagenfreiheit von Sturzbügeln und Fußrasten nach meiner Erfahrung (ADV) mehr als hinten.

    Mit dem vorderen Federbein auf 2 streifen schnell die Rasten, bald auch der originale Sturzbügel der ADV, mit Vorspannung auf Stufe 3 gibt es mehr Luft.
    Stimmt, 6 Klicks habe ich hinten. Vorne ist das Ferbein auf Stufe 2, also Standardeinstellung. Vom Gefühl her, meine ich, das es auch reicht. Ich empfinde meine Q schon relativ hart, bzw. unsensibel auf der Vorderhand. Deshalb wollte ich es eigentlich so lassen. Vielleicht liegt es auch daran, das mein Federbein nach 67.000 Km nicht mehr das jüngste ist.

    Da die Fussrasten ja hochklappen, ist es auch nicht soo dramatisch, wenn die aufsetzen. Als ich in einer Linkskurve den Sturzbügel aufsetzte, war das schon ein sehr viel unangenehmeres Gefühl, wohl auch von dem fiesen Geräusch hervorgerufen.

    Das ich meine Reifen auf Kante angefahren hab, ist auch nur auf das ADAC Training zurückzuführen. Ich denke, wenn ich es da nicht ausprobiere, wann dann? Da würde ich es allerdings auch jederzeit wieder tun. Ich muss schon zugeben, dass das Training eine Mordslaune macht.

    Im normalen Straßenverkehr bei uns in Friesland gibt es zum einen kaum Kurven, wo man im Rahmen der Verkehrsordnung das Moped soweit drücken oder legen könnte oder muss. Außerdem möchte ich auch nicht, das meine Frau irgendwann ein ekeliges, sabberndes Etwas zu Hause pflegen muss, nur weil ich meine, den großen Max spielen zu müssen. Ganz unabhängig davon ist man ja auch nicht alleine auf den Straßen unterwegs. Ohne ADAC-Training hätte ich auch noch unangefahrenes Restprofil auf den Reifen.

    Mir ist wichtig zu wissen, was das Moped kann und ich auch fähig bin, das in einer Notsituation zu beherschen um das oben angesprochene sabbernde Etwas zu verhindern.

  2. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    220

    Standard

    #12
    Zitat Zitat von german-Harley-Freak Beitrag anzeigen
    Hallo Kollegen,

    es läßt mir keine Ruhe ( Angststreifen auf 1200er größer als auf 1150er GS... ) und will es genau wissen: wer hat denselben Reifen ( Continental Trail Attack ) auf der 1150GS und vorne keine Angststreifen drauf bei normaler Kurvenhatz ? Das würde mich brennend interessieren...

    Vielen Dank im voraus

    marco
    Hallo Marco,

    ich habe ein etwas höheres und strafferes Fahrwerk.
    Der CTA geht vorn relativ schnell auf die Kante..... und, der Hinterreifen neigt beim Beschleunigen aus tieferen Schräglagen schon mal zum Sliden.
    Der Hinterreifen ist dann "überfahren". Aber da ich eher soft fahre und meine 1150 nicht den Mörderbumms hat, bleibt es harmlos.


 
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Conti Trail-Attack
    Von GS-WÄLDER im Forum Reifen
    Antworten: 1335
    Letzter Beitrag: 15.04.2012, 20:27
  2. Conti Trail Attack
    Von Ferdinand ADV im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2011, 13:16
  3. Conti Trail Attack neu
    Von Route66 im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 19:55
  4. Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:43
  5. Conti Road Attack vs. Trail Attack
    Von GSfrie im Forum Reifen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 22:35