Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Crash mit 20km/h. Mögliche Schäden?

Erstellt von rain in may, 07.04.2011, 09:59 Uhr · 12 Antworten · 2.327 Aufrufe

  1. Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    480

    Standard Crash mit 20km/h. Mögliche Schäden?

    #1
    Hallo Leute,ich muss euch heute mal mein Leid klagen.Ich habe mich gestern mit einem Hyundai angelegt,ca schätzungsweise 20km/h,und nun ist mein Vorbau defekt.Also Gabelholme sind verbogen,und vielleicht auch der Telelever.Gestern hätte ich im Schock am liebsten mein Lieblingshobby aufgegeben,aber eine Nacht drüber schlafen,gehts doch wieder.Was meine Frage eigentlich ist,hat jemand schon mal einen ähnlichen Crash gehabt,und kann mir sagen,ob der Rahmen bei der Geschwindigkeit was abkriegt?Also das Vorderrad dreht sich auch noch ,ohne auf den rsten Blick Schaden genommen zu haben.Wie stabil ist denn nun der Rahmen einer R1150GS Bj.2000? Hat jemand zufällig noch gute Gabelholme und,oder Telelever rumliegen?Ich möchte so schnell wie möglich wieder auf meine Dicke.Gruss Rain in may

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    Frontcrash...?? kann man schnell reparieren..Gabelholme und Telelever aus der Bucht

    wichtig ..schau nach ob die Aufnahme des Telelevers am Motor etwas abbekommen hat (Risse,Haarrisse) ansonsten is das schnell gefixt..max 2,5 Stunden

  3. Registriert seit
    15.04.2007
    Beiträge
    783

    Standard

    #3
    Hi,

    auch wenn ich mit der GS zum Glück noch in nichts reinGEFAHREN bin, glaube ich, dass dir die Frage ob der Rahmen verzogen ist oder nicht, nur eine Vermessung beantworten kann.
    Vermuten könnte man nun viel. Mich hingegen wundert es, dass bei 20 km/h sogar schon die Gabelholme verbogen sind und nicht nur eine Delle im Auto ist.

  4. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #4
    Hi Rainer.

    Ich hatte im September '09 einen ähnlichen Unfall mit unserer Briefträgerin. Ich hatte das hier gepostet und auch ein paar Bilder eingestellt.
    Die Gabelholme waren gebrochen und der Telelever gestaucht. Der Rahmen selber war intakt.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du recht schnell wieder Spaß am Fahren findest.

    Zitat Zitat von AndreasXT600 Beitrag anzeigen
    ...
    ob der Rahmen verzogen ist oder nicht, nur eine Vermessung beantworten kann....
    Dazu müssen aber leider auch erst mal die Gabelholme und Telelever wieder neu.

  5. Registriert seit
    02.12.2004
    Beiträge
    480

    Standard Crash

    #5
    Danke Jungs,ihr macht mir Mut.Ich werde später mal posten,was alles defekt war.Es ist schön in so einem Moment jemanden zu haben,der einen etwas seelisch unterstützt.Das ist der grosse Vorteil am Internet.
    Rain in may

  6. Registriert seit
    09.05.2008
    Beiträge
    1.156

    Standard

    #6
    Ich hatte vor Jahren einen Frontalcrash mit ner 1150er
    Stand an der Ampel als Linksabbieger und wurde von einem "da kann ich noch schnell rüber " Escort abgeschossen mit gefühlten 60-70 Km/h.
    Vorderrad stand im Motor. Damals 5000 DM Schaden, Rahmen vermessen
    und für gut befunden, aber den Rest halt neu
    Denke bei 20 Km/h hast du "Glück " gehabt, würd sie aber auf jeden Fall vermessen lassen, das lässt auch Rückschlüsse auf nicht gleich Sichtbare Schäden zu

  7. ArmerIrrer Gast

    Standard

    #7
    Ich mach das regelmäßig, mal Panda, mal Actros, das wird schon wieder, lässt sich alles reparieren!

    Toi Toi Toi das Dir nichts passiert ist...

    Der Vorderbau der 1150er ist recht stabil, wie gesagt, hab ich vor nem halben Jahr getestet, aber leider kann ich nicht mehr mit Ersatzteilen dienen, hab sie selber verbauen müssen...

  8. Registriert seit
    20.12.2009
    Beiträge
    17

    Standard

    #8
    Hallo rainer,
    habe gerade deinen Beitrag gelesen. Ich bin gerade dabei, meine 2001 GS zur Supermoto umzubauen! Dadurch habe ich unfallfreie und gammelfreie Gabelholme und den Telelever-Arm über!! falls Du Interesse hast, melde Dich einfach! Für alles zusammen möchte ich 400€ haben.
    Gruß Jens

  9. Registriert seit
    06.07.2008
    Beiträge
    314

    Standard

    #9
    Moin Rain in may,

    (ich hoffe Du hast nicht Recht und es regnet im May - sorry der musste raus).

    Aber zum Thema. Ich bin derzeit ebenfalls mit einer Unfallinstandsetzung beschäftigt. Das Schadensbild ist ähnlich - Aufprall mit etwa 20 Sachen auf mein Moped. Galbeln ganz, Telelever Schrott, Rahmen OK, Schnabel gebrochen. Instrumententräger gerissen und jede Menge Kleinplastikteile defekt.

    Ich wollte auch zur Sicherheit den Rahmen vermessen lassen und war beim Freundlichen. Kostenpunkt etwa 200 Öcken. Ergebnis zweifelhaft. Er riet mir davon ab, da das Ergebniskeinen Einfluss hat. Was machst Du wenn der Rahmen defekt ist - die Fuhre wegschmeissen.

    Ich habe mich für die "kleine" Lösung entschieden. Erstmal alles ab und auf Schäden unterwsuchen. Die Lenkung ging schwergängig nach dem Aufprall was mich schonmal stutzig machte.

    Der Rahmen im Bereich des Lenkkopflagers ist aus Guss. Der bricht höchstens, verformt sich aber nicht.

    Die Lenkung ging nach demontage des Telelevers freigängig ohne irgendwelchen Widerstand - das war schonmal gut. Neuer Telelever rein - und alles war OK.

    Habe gestern die Plastikteile gestern beim Freundlichen geordert und die Q wird demnächst wieder friedlich auf der Wiese weiden.

    Fazit erst mal die ganzen Trümmer unter die Lupe nehmen und dann entscheiden.

    Hauptsache bei Dir ist alles OK - das ist wichtiger.

    Gruss.

  10. Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    1.494

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von ArmerIrrer Beitrag anzeigen
    Ich mach das regelmäßig, mal Panda, mal Actros, das wird schon wieder, lässt sich alles reparieren!

    Toi Toi Toi das Dir nichts passiert ist...

    Der Vorderbau der 1150er ist recht stabil, wie gesagt, hab ich vor nem halben Jahr getestet, aber leider kann ich nicht mehr mit Ersatzteilen dienen, hab sie selber verbauen müssen...

    Moin,

    bei mir war es einmal ein Daimler bei 50 km/h.

    Schäden: Untere Gabelbrücke, unterer Kotflügel, Schnabel leicht beschädigt, Telelever und die beiden Gabelholme. Vorderreifen sicherheitshalber ausgetauscht, Speichen bzw. Vorderradfelge überprüfen lassen.

    Alles gut, nix Rahmen, Q läuft jetzt genauso gut wie vorher

    Allerdings Teile nicht über den Freundlichen, sonst wäre es ein wirtschaftlicher Totalschaden geworden. War so zwar für mich ne wirtschaftliche Katastrophe, aber na ja .... selbst schuld !!


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Biete R 1200 GS (+ Adventure) ORIGINAL R1200GS AUSPUFF, NUR 20km GELAUFEN
    Von heikeotte im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 10:01
  2. Mögliche Schräglage
    Von pk3375 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 08.06.2010, 21:26
  3. Topcase-Schäden
    Von Alf15 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.03.2007, 20:42
  4. Topcase Schäden, auch Alu TC der Adv
    Von Spätzünder im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 10.01.2007, 01:23