Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Das richtige Öl

Erstellt von voki, 22.05.2011, 12:28 Uhr · 34 Antworten · 7.518 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.04.2010
    Beiträge
    15

    Standard

    #21
    Und was ist mit diesem Öl???
    Habe das empfholen bekommen.
    Soll ja extra für Boxxer sein.

    http://www.boxxerparts.de/xtcshop/pr...331a3230fcdb27

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.708

    Standard

    #22
    Hi
    Wenn Altöl bei Abholung vergütet wird, dann sage ich das mal meinem Kumpel. Er macht das professionell und kann diesem Abholkollegen sicherlich einige hunderttausend Liter liefern .
    Wie entsorgt man Altöl?
    Die schäbigste Methode: Man kippt es in die Botanik
    Die schäbige Methode: Man stellt es nachts einem Betrieb wie ATU oder einer Tanke vor die Tür.
    Die korrekte Methode: Man gibt es bei der gemeindlichen Sammelstelle für Sondermüll ab. Haushaltsübliche Mengen (5l) nimmt bei uns der Müllplatz an.
    Die gedachte Methode: Man gibt es dort ab wo man es gekauft hat. Beim Internet ist das zwar nicht einfach, wäre aber sinnvoll, weil dann Einige nicht so "günstig" verkaufen könnten.
    gerd

  3. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    6.264

    Standard

    #23
    Zitat Zitat von voki Beitrag anzeigen
    Hallo
    Ich danke euch für eure zahlreichen Antworten.
    Ich habe jetzt bei Louis noch ein Schnäppchen gemacht und mir acht Liter Castrol Twin 20W-50 für 7,50Euro bestellt.


    LG Volker
    Hallo,
    8 Liter für 7,50 Euro ist wirklich ein Schnäppchen.
    Für den Betrag bekomme ich nur 3 Liter.
    Gruß

  4. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Standard Ölpreis...

    #24
    Moin, moin,

    Öl kaufe ich im Baumarkt:
    Preis: 6,95 für 5 Liter
    Spezifikation: SAE 10W40 (Motor ist Motor...)

    Reicht völlig, wenn man hin und wieder ÖLWECHSEL macht!
    Und dann mache ich das folgendermaßen, damit auch der letzte Dreck raus ist - so übrigens auch bei meinem Fuhrpark...

    Warmfahren, Öl-Schraube auf, Alt-Öl raus, Alt-Filter raus, Neu-Filter rein, Öl-Schraube rein und zu, Neu-Öl (1. Ladung) rein, 20-30 km fahren, das Ganze nochmal - bis auf den neuen Filter - tauschen, nach der Füllung mit der 2. Ladung Neu-Öl den Dichtring nicht vergessen zu tauschen.
    Somit ist die ganze Brühe raus - 1A-Ergebnisse! Und nicht teuer...


    Aber das ist meine Meinung...

    Gruß an alle die noch lachen können und Gott stehe Euch bei!

  5. Registriert seit
    12.06.2011
    Beiträge
    6

    Standard Das richtige Öl

    #25
    Ein kollege hat mir getippt auf Valvoline Durablend halb syntethisch 10/40, verbrauch 250 cc auf 12.000km.....

  6. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Reden Ölwechsel-Praktiken...

    #26
    Moin, moin,

    nix gegen die Praktiken von anderen - jeder kann machen was er will - aber ich halte es für überaus fahrlässig, daß man das Öl 10.000 km oder mehr in der Maschine drin läßt. Ich selber tausche nach ca. 5.000 km das Öl.

    Überlegt mal was da in Eurem Motor los ist.

    Es geht doch im Prinzip vordergründig um das Schmierverhalten, der Langlebigkeit des Öls, daß bei synth. Öl die Ketten (chemische Bindungen) nicht so schnell abgeschert werden und somit das Schmierverhalten, die Viskosität und was weiß ich noch alles für Teufelszeug erhalten bleibt.

    Aber keiner redet vom Dreck! Und der muß einfach raus! Der ist es auch, der z. B. Lager, Lagerschalen, etc. zugrunde richtet.

    Deshalb mein Rat: Besser 3 x mehr Ölwechsel machen, dafür für einen Drittel vom Preis das Öl einkaufen, als das Öl knallhart 12.000 km im Motor lassen - wo ist da die Logik?

    Andererseits kann ich die Leute auch verstehen, die sagen: "Gut, in 20.000 km verkaufe ich mein Motorrad eh wieder - was kümmert es mich!
    Nur bei mir läuft das anders! Siehe oben...


    Gruß an Euch alle und fahrt vorsichtig!

  7. frank69 Gast

    Standard

    #27
    Hallo !
    Ich fahre auch oft Kurzstrecke mit der GS und wechsel deshalb auch alle 5tkm das Motoröl. So Wie BMW das im Kurzstrecken und Winterbetrieb empfiehlt. 20W50 von Polo oder Louis, alles bingo.
    Ich sehe das genauso wie der Boxer-Walle: Lieber öfter wechseln als auf teures Longlife-Öl zu vertrauen. Der Dreck muß raus !

    Frank

  8. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #28
    DANKE für die Antwort!
    DANKE für die Antwort!
    DANKE für die Antwort!

    Wenigstens läuft einer, außer mir, noch auf allen 8 Zylindern!
    Ich dachte schon die Vernunft hätte schon Urlaub!

    Gruß vom Markus

  9. Registriert seit
    28.10.2009
    Beiträge
    396

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von frank69 Beitrag anzeigen
    Hallo !
    Ich fahre auch oft Kurzstrecke mit der GS und wechsel deshalb auch alle 5tkm das Motoröl. So Wie BMW das im Kurzstrecken und Winterbetrieb empfiehlt. 20W50 von Polo oder Louis, alles bingo.
    Ich sehe das genauso wie der Boxer-Walle: Lieber öfter wechseln als auf teures Longlife-Öl zu vertrauen. Der Dreck muß raus !

    Frank
    @ Frank69
    Kurzstrecke ist ein Problem, da gebe ich euch recht.
    @ Boxer-Walle
    Aber solche Praktiken wie Öl auffüllen ein paar km Laufenlassen und nochmal wechseln.
    Da kann man ja gleich 4l einfach in den Müll geben. Reinigung von Ölschlamm werde ich mit billigem Öl nicht wirklich haben. Schlamm ist da etwas hartmäckiger.Dafür gäbe es Reinigungszusätze.
    Ich habe aber schon lange keinen verschlammten Motor mehr gesehen. Die Zusätze in den heutigen Ölen und die erwendeten Materialien der Motoren verhindern da schon einiges.
    Das mit den Zusätzen ist ja gerade das worum es eigentlich geht. Fließverbesserer, Reiniger, Temperatustabilisatoren....
    und unser Motor stellt die geringsten Ansprüche an das Öl.
    Geringe Drehzahl, keine Ölbadkupplung, getrente Getriebeschmierung.
    Einzig mit der Temperatur wird an der Q etwas Anspruch ans Öl gestellt. Deshalb ist da auch das 50ger die bessere Wahl.

  10. Registriert seit
    21.10.2009
    Beiträge
    1.102

    Standard

    #30
    @Bart:
    Wir fangen ja jetzt keinen Krieg an...jeder darf wie er will!
    Hast du das schon mal gemacht mit dem 2. Wechsel nach 50-100 km?
    Was denkst du, was da für eine Brühe nochmals rauskommt? Na?

    Ich mache das nicht nur bei den 3 Motorrädern die wir haben, ich mache das auch bei unseren Alltagsfahrzeugen und den 2 Oldtimern. Ich sage immer: hilft es nix, dann schadet es auch nix. Und nur laufenlassen im Leerlauf bringt sicher nix. Deshalb fahren. Genau durch diese Aktionen (Öl raus, Öl rein, Öl raus, Öl rein) verhindere ich ja Ölschlamm! Und solange ich billiges Öl nehme ist das sowieso egal. Wer kauft schon Öl wo der Liter 30 Euro kostet? Da muß man ja schon wahnsinnig sein oder an Realitätsverlust leiden...

    Gruß vom Markus


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Öl ist das richtige?
    Von Tom_GS im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 11:04
  2. Das richtige Öl?!
    Von Flooster im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.07.2010, 20:59
  3. Wie finde ich die richtige GS bzw. das richtige Baujahr?
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.09.2009, 21:11
  4. Die richtige Reifenwahl
    Von nachtfalke im Forum Reifen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.11.2008, 15:20
  5. Hab ich das richtige Öl gekauft???
    Von schro022 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2008, 09:28