Ergebnis 1 bis 6 von 6

das richtige Öl für Getriebe u. HAG

Erstellt von oggy, 10.07.2014, 12:37 Uhr · 5 Antworten · 925 Aufrufe

  1. Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    35

    Standard das richtige Öl für Getriebe u. HAG

    #1
    Halliihalloooo
    Habe da mal ne Frage zu den Ölsorten für Getriebe und HAG.
    Über meine Fa. habe ich die Möglichkeit, verschiedene Öle verwenden zu können.
    Zur Verfügung stehen ausschliesslich Shell-Öle:
    SAE 90, 75W-90, 85W-90 oder 85W-140.
    Alle Sorten sind Hypoid bzw. API, GL5 gekennzeichnet.
    Welches ist nun empfehlenswert? Der Freundliche sagte auf Anfrage, dass 90er nehmen, das mindert den Schaltschlag und ist völlig ausreichend.
    Oder sollte man verschiedene Öle in Getriebe und HAG fahren?
    Wer kann mich beraten?
    Grüsse Danilo

  2. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #2
    90er Einbereichsöl (Hypoidöl) reicht, 75W-90 soll besser sein weil angeblich bessres Schalten (bezogen auf alte Motorräder..)

  3. Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    35

    Standard

    #3
    Danke
    Meine 1150er GS ist Bj. 08/03.
    Stimmt es, dass die Schaltgeräusche und allgemeinen Laufgeräusche stärker werden, je spezieller die Öle werden? Oder sagt das der Freundliche nur, um sein Öl zu verteidigen? Ich kann das jetzt so nicht bejahen. Ich habe vergange es Jahr 75W-90 eingefüllt und merkte keinen Unterschied.
    Aber in den Beiträgen wird immer das 75 oder 85W-140 angepriesen.
    Das steht mir halt auch zur Verfügung.
    Ach, wie man's macht, es ist immer falsch. Wie bei den Weibern.

  4. Registriert seit
    02.10.2007
    Beiträge
    10.725

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von oggy Beitrag anzeigen
    Danke
    Meine 1150er GS ist Bj. 08/03.
    Stimmt es, dass die Schaltgeräusche und allgemeinen Laufgeräusche stärker werden, je spezieller die Öle werden? Oder sagt das der Freundliche nur, um sein Öl zu verteidigen? Ich kann das jetzt so nicht bejahen. Ich habe vergange es Jahr 75W-90 eingefüllt und merkte keinen Unterschied.
    Aber in den Beiträgen wird immer das 75 oder 85W-140 angepriesen.
    Das steht mir halt auch zur Verfügung.
    Ach, wie man's macht, es ist immer falsch. Wie bei den Weibern.
    ÖL - Freds sind immer sowas wie Politik- oder Religionsstreitigkeiten ...

    Ich kann Dir nur sagen, dass ich bei den alten 2V Modellen im Gegensatz zu Motoröl (bei den alten nie Synth Öl nehmen !!) im Getriebe gern und mit guten Erfahrungen das neue Zeuchs nehme. Schaltvorgänge gehen (bei gleichem Schaltverhalten)etwas leichter und leiser.

    Aber an der akkustischen Gangwechselanzeige ändert das wirklich nur marginal ertwas..

    Dass sich das Klappern eines Motors mit dem Alter ändert könnte schon gut sein ...Auch ist das Geklapper sicher anders, je dünner das Öl ist. Aber Geräusche (allgemeine Laufgeräusche) im Getriebe sind allgemein eher Vorboten eines Schadens...

  5. Registriert seit
    17.05.2014
    Beiträge
    35

    Standard

    #5
    Also immer nin mit der teuersten Brühe.
    Da werd ich mal das gute 85W-140 rein kippen, hat ja Gl5 und API und ist als Hypoidöl gekennzeichnet. Da kann ich ja nix falsch machen.

  6. Registriert seit
    30.04.2011
    Beiträge
    959

    Standard

    #6
    Hi

    da steht fast alles:
    4V1 Ölwechsel am Hinterachsgetriebe


 

Ähnliche Themen

  1. Das richtige Equipment für den Vatertag
    Von Bandeskunzler im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.05.2013, 09:07
  2. R 1150 GS Neue Dichtringe für Getriebe und HAG
    Von Qunibert99 im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2009, 08:57
  3. richtige zündkerzen für r80gs
    Von wernerdann im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2007, 23:04
  4. Richtige Stelle für Nebelscheinwerfer-Schalter?!
    Von h-michael ( R 1150 GS ) im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.09.2006, 21:24
  5. Welches Öl ist das Richtige?
    Von Pego im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.06.2006, 18:08