Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Defektes Achslager - Verkauf?

Erstellt von lenwe, 22.07.2013, 21:08 Uhr · 16 Antworten · 1.498 Aufrufe

  1. Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    8

    Frage Defektes Achslager - Verkauf?

    #1
    Hallo, ich könnte mal einen Tip von euch gebrauchen.
    Habe eine 1150er GS BJ 2002, deren Achslager mich nun leider verlassen hat.
    Der Motorradhändler meinte, die Erneuerung würde 1450€ kosten.
    Ich habe 2 Fragen:
    Zum einen: Kann es sein das der mir ein komplettes Achsgetriebe einbauen will? Das würde mit 800€ allein für das Bauteil sicher hinkommen. Aber das reine Achslager kostet doch nur 8,50€ im Zubehör richtig?

    Frage 2: Da ich eh mit dem Gedanken gespielt habe sie zu verkaufen. Meint ihr - wenn es bei dem Preis bleibt - es wäre besser sie so als defekt und an Bastler abzugeben, oder den Preis zu bezahlen und sie funktionstüchtig zu verkaufen? Ich würde ja denken das Ersterer Fall für Leute die sowas selbst reparieren günstiger kommt (UND für mich) also eine WinWin Situation. Aber wer kauft schon gern ohne Probefahrt ?

    Naja, vielen Dank wenn jemand ne Einschätzung für mich hat.
    (Und bei Interesse, sie steht in Bad Säckingen, hat 2 Alukoffer und n Zumo 2xx Navi, dabei )

    Gruß Jens

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #2
    Meine R1150R hatte das selbe Problem, hab's damals bei Fallert machen lassen, 230 €....

    mal bei Gottstein angefragt?

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #3
    Hallo was spricht dagegen das HAG mit neuen Lagern und Dichtringen überholen zu lassen? fertig gemacht für 5-600.- Oder für 300 eingebrauchtes HAG reinzumachen?

  4. Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    #4
    Danke erstmal. Dagegen spricht, das ich persönlich weder über die Werkstatt noch die Schrauberkompetenzen verfüge und der Händler (BMW-Gottstein) knapp 1500€ veranschlagt.
    update: habe gerade nochmal angerufen. Er hat es garnicht aufgemacht, sondern möchte anhand der schabenden Geräusche das komplette HAG tauschen. Gebrauchte Teile, verbauen sie natürlich auch nicht.
    Also wenn wer jemanden kennt der es für 5-600 überholen würde, oder gar für 230€ laut Topas, gern.

    Es ist wohl auch ein Unterschied ob das äußere Lager defekt ist, welches man "relativ" einfach wechseln kann oder das "innere". Dies laut Schöni aus Lörrach, der leider derzeit keine Aufträge annimmt.
    Kann man das noch ausdifferenzieren? Nicht ohne es aufzumachen, richtig?

  5. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #5
    Hi
    Zitat Zitat von lenwe Beitrag anzeigen
    Danke erstmal. Dagegen spricht, das ich persönlich weder über die Werkstatt noch die Schrauberkompetenzen verfüge und der Händler (BMW-Gottstein) knapp 1500€ veranschlagt.
    update: habe gerade nochmal angerufen. Er hat es garnicht aufgemacht, sondern möchte anhand der schabenden Geräusche das komplette HAG tauschen. Gebrauchte Teile, verbauen sie natürlich auch nicht.
    Also wenn wer jemanden kennt der es für 5-600 überholen würde, oder gar für 230€ laut Topas, gern.

    Es ist wohl auch ein Unterschied ob das äußere Lager defekt ist, welches man "relativ" einfach wechseln kann oder das "innere". Dies laut Schöni aus Lörrach, der leider derzeit keine Aufträge annimmt.
    Kann man das noch ausdifferenzieren? Nicht ohne es aufzumachen, richtig?
    Was ist denn nun Sache? Es macht Geräusche. Der Rest ist Spekulation. Geräusche lassen sich nicht ausdifferenzieren und weil man dabei "Beilagscheiben" tauschen muss braucht's Vodoo um das bei geschlossenem Getriebe hinzubekommen.
    Wenn ein Getriebe aufgemacht wird weil ein Lager verröchelt ist, dann seh' ich mir die Lagerung beider Wellen an. Bei der Welle mit einem defekten Lager wird das andere auf jeden Fall auch gewechselt (es sei denn der Kunde will's absolut nicht haben und nimmt Gewährleistungsprobleme in Kauf). Im Normalfall fliegen alle Lager raus. Differenziert werden muss ohnehin.
    Meines Wissens repariert "der Bonner".
    gerd

  6. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #6
    Befolge den Rat von Gerd und nimm Kontakt mit dem User "der Bonner" auf.

    CU
    Jonni

  7. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard Reparatur HAG

    #7
    Zitat Zitat von Jonni Beitrag anzeigen
    Befolge den Rat von Gerd und nimm Kontakt mit dem User "der Bonner" auf.

    CU
    Jonni
    Hallo genau:
    Wenn du einen Schrauber hast, der das HAG aus- und nach der Rep. wieder einbauen kann, mit Einstellung der Nadellager/ Loslagerbolzen der Schwinge, dann geh dort hin und lasse es ZB beim M. Giering ( der Bonner, Mechanische Werkstätten) überholen, das ist eine gute Adresse.
    Ich habe ein gutes (langes 31:11) GS- HAG da, das ich für die Kroatientour fahren wollte, weil ich sonst ein kurzes mit 34 :11 fahre. Die Tour ist aber wegen Krankheit ausgefallen.
    Dieses ist bei mir problemlos weitere ca. 1000 km ( vorher noch Ölwechsel gemacht) gelaufen.
    Das könnte ich dir einbauen. Dann entweder Deines reparieren ( ggf. rep. lassen) und 2 Wochen später zurückbauen. Oder kaufen wenn es dir gebraucht gut ist, mir war es auch gut. Der Umbau des HAG ist in 1- 2 h gemacht.
    Oder mit dem "Bonner" einen festen Termin ausmachen, hinfahren machen lassen zahlen zurückfahren.
    Auch gute Tuningwerkstätten wie Rösner und Rose oder Rehcing, usw. sind gut in der Reparatur, sofern nicht Späne Kegel und Tellerrad schon geschrottet haben, deswegen würde ich vor einer solchen Hinfahrt unbedingt 1/4 l neues HA Öl reinmachen und dabei nachsehen, ob das alte Öl Metallpartikel hat. Damit die schnell rauskommen.
    wenn du schnell wieder mobil werden willst, nimm das Leihgetriebe - kneubert Unterstrich kfzteile Ät wep point de.

  8. Registriert seit
    12.03.2009
    Beiträge
    8

    Standard

    #8
    Hallo,
    hier werden gleich Nägel mit Köpfen gemacht - find ich gut.
    Ist wahrscheinlich die gs-mentalität dir mir noch nicht inne ist

    Seis drum. Bonn ist mir von Lörrach gerade n bisl arg weit, aber ich werde die anderen Tips beherzigen, entsprechend Kontakt aufnehmen, es ggf tauschen oder reparieren und dann posten, was es am Ende genau war, wenn das interessiert.

    Vielen Dank

  9. Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    58

    Standard

    #9
    Hallo,

    der Bonner arbeitet sehr gut und macht auch Overnight Express !!!

    Mfg: Polle 1967

  10. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Polle 1967 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    der Bonner arbeitet sehr gut und macht auch Overnight Express !!!

    Mfg: Polle 1967
    Ich muss zurückrudern, Zeitlich packe ich das momentan nicht.
    Wenn also einer in der Nähe wäre der es einbauen könnte wär mirs lieber.
    Wenn "Der Bonner" so schnell ist, und einer in der Nähe das rausmacht ist es in einer Woche ja auch fertig, wenn es nicht drängt, die besste Reparatur.
    Wenns doch klemmt sprechen wir noch mal. Das GS HAG ist trotzdem von mir auch leihweise zu haben.
    Gruß Klaus


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche defektes Zum 550
    Von BadBoy4Life im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 20:56
  2. Suche Defektes HAG
    Von GS11 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 22:01
  3. Defektes HAG bei 25900 km
    Von Jürgen Esch im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.06.2011, 15:33
  4. Defektes Steuergerät
    Von Bastl im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 29.04.2008, 11:45
  5. defektes ABS
    Von Hannes im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 14:48