Ergebnis 1 bis 8 von 8

Die ersten Kilometer

Erstellt von Kuhltur, 16.07.2013, 21:07 Uhr · 7 Antworten · 1.062 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    17

    Standard Die ersten Kilometer

    #1
    Hallo GS Gemeinde,

    fahre seit letzten Freiteg eine 1150GS EZ.2001 mit 64Tkm. Bin die letzten drei Jahre eine 650 Transalp gefahren, doch jetzt habe ich mir einen kleinen Traum erfüllt. Bin nun die ersten km gefahren und einige unteschiede festgestellt:

    das Standgas ist ca. 800U/min etwas niedrig oder?
    das Schalten geht manchmal etwas zäh und nicht ohne geräusche
    beim Schalten habe ich auch das gefühl das es das Hinterrad leicht nach links drückt, liegt wohl am Kardan?
    aber ansonsten ein Gailes gefühl so ein Boxer.
    Bin für jeden Tip und Tick dankbar

    Gruß Kuhltur

  2. Registriert seit
    03.12.2011
    Beiträge
    424

    Standard

    #2
    Hallo
    Standgas sollte so 1100 U/min sein ggf bei powerboxer sehen wies eingestellt wird
    Geräusche beim schalten sind normal
    ich würd mal das Spiel im HAG prüfen wenn da nix is fahren.
    mfg Bernd

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Kuhltur.

    Das Standgas ist i.d.T. etwas niedrig. 1000 u/min wären etwas besser.
    Das Schalten muss mit Nachdruck erfolgen; nicht zu lasch und zu langsam. Versuchs mal.
    Da die Kurbelwelle längs in Fahrtrichtung liegt, wirkt das Kippmoment immer in eine Richtung (rechts oder links). Versuch mal im Stand Gas zu geben; du wirst merken, was ich meine. Also alles ganz normal.

  4. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #4
    Hi Kuhltur,

    erstmal Glückwunsch zu Deiner GS !! Aber Du bist ja mit der Transalp auch schon ein prima Bike gewöhnt!

    So, nu mal zu Deinen ersten Erfahrungen:

    -Leerlaufdrehzahl ist schon n bissl wenig; 1000 - 1100 u/min wären besser - auch für Dich zum sich ans Bike gewöhnen
    -das Getriebe (und auch die Kupplung) sind völlig andere Konstruktionen als bei anderen Bikes: Die Einscheibentrockenkupplung trennt zwar immer und total, man muss der Getriebeeingangswelle beim 1. Gang einlegen nur etwas Zeit zum ausrotieren geben. Durch die längsrotierende Kurbelwelle und auch Getriebewellen (linearer Kraftstrang) hat man die Kreiselkräfte nicht quer zur Fahrtrichtung. Dies führt beim Gasgeben zum leichten Zug zur Seite...
    -bedingt durch den linearen Kraftstrang ergibt sich auch eine 1:1 Übersetzung von Kurbelwellendrehzahl zu Getriebeeingangwellendrehzahl. Da es kein Serienmotorradgetriebe mit Synchronringen gibt, kann es mal n bissl ratschen beim schalten. Du solltest jedenfalls nicht kurz und hart auf den Schalthebel hacken, sondern sauber und mit Nachdruck den Gang einlegen. Ist n bissl ne Umstellung zu anderen Getrieben, aber nach ein paar Tausend Kilometer geht das prima
    .
    Aber auch altes, verschlissenes Getriebeöl macht das Getriebe etwas zäh beim schalten...

    Und auf Gerd's Powerboxerseite kannst auch noch viele Tipps finden. Ansonsten: einfach hier fragen

    Gruß

    der Kurze


    Heidenei, der Palmstrollo kann schneller tippen

  5. Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    105

    Standard

    #5
    Gelten die 800 U/min für den warmen oder den kalten Motor? Mein Bike hat warmgefahren auch keine höhere Leerlaufdrehzahl und läuft dabei absolut rund.

    Was das Schalten angeht (ich habe vor meiner Kuh jahrelang eine Afrika Twin gefahren), muss man sich beim Umstieg auf die BMW schon umstellen, aber es gibt hier einige Threads, wo es um dieses "Problem" geht - ich habe den besten Erfolg damit erzielt, dass ich mir angewöhnt habe, konsequent mit "Vorbelastung des Schalthebels" zu schalten.

    Ansonsten kann ich Dir nur Geduld mit dem Bike empfehlen - es verdient sie.

    Gruß Norbert

  6. Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    17

    Standard

    #6
    Danke für Eure schnellen Antworten. War heute in der BMW Werkstatt und hab mir das Standgas auf 1000U/min drehen lassen. Das mit dem Schalten habe ich probiert und es ist besser. Habe heute alle Öle gewechselt.

    Gruß Kuhltur

  7. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.106

    Standard

    #7
    Prima!

    Und glaub mir: Das mit Euch wird immer besser ...und irgendwann kannst nur noch mit einer Zitrone im Tankrucksack losfahren


    ...damit Du wieder das dämliche Grinsen wegbekommst !!

  8. Registriert seit
    27.07.2013
    Beiträge
    11

    Standard

    #8
    Hallo, ich hab meine Gs1150, auch neu.
    ich habe das Problem das die Gs von der Lenkung sehr leichtgängig ist.
    Beim anhalten an der Kreuzung z.B. Ist die Fuhre vom Lenken recht nervös heißt geradeaus geht nicht?...


 

Ähnliche Themen

  1. Ersten Kilometer mit dem TKC 80
    Von wko im Forum Reifen
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 06.06.2012, 18:42
  2. Kfz-Steuer pro Kilometer
    Von Christian S im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 13:32
  3. Kilometer bis 8-2009
    Von Qbiker im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 15:40
  4. Die ersten Kilometer
    Von beavy im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 17:37
  5. Die ersten Kilometer...
    Von schleipfi im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2005, 07:15