Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 60

Die Getriebefrage / 6.kurz oder lang

Erstellt von Merlinsche, 05.03.2012, 09:33 Uhr · 59 Antworten · 5.653 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.05.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von joe.s Beitrag anzeigen
    Wenn wir schon mal dabei sind; kann man das eigentlich irgendwie am Motorrad (ohne es zu fahren), ich meine optisch erkennen, welche Übersetzung es hat?

    Ja, siehe Powerboxerlink weiter oben

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #12
    mit fahren:

    langer 6ter ... 100km/h bei recht genau 3000/min

    kurzer 6ter ... 100km/h bei recht deutlich über 3000/min (warens 3400?)

  3. Registriert seit
    27.02.2004
    Beiträge
    1.197

    Standard Die Getriebefrage / 6.kurz oder lang

    #13
    Hallo
    nimm eine mit dem kurzen, da machst du überhaupt nix falsch. Ich fahre auch so ein Getriebe schon über 100000 km und mir fehlt der lange 6. Gang garnienich!

  4. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    stimmt!

    bin auch bekennender perfektionist...

    grüße vom elfer-schwob

    Stimmt

    Bin ich auch.

    Gruß GS Runner

  5. Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    256

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Larsi99 Beitrag anzeigen
    mit fahren:

    langer 6ter ... 100km/h bei recht genau 3000/min

    kurzer 6ter ... 100km/h bei recht deutlich über 3000/min (warens 3400?)
    ...echt??? So drastischer Unterschied? Da macht das lange aber auf der Autobahn deutlich mehr Spaß oder täusche ich mich da?

  6. Friedberger Gast

    Standard

    #16
    Hallo Merlinsche,

    ich selber fahre das Getriebe mit kurzem 1. und kurzem 6. Gang und komme damit wunderbar zurecht (ich befahre so gut wie ausschließlich Landstrassen und sehr oft ziemlich flott).
    Aber selbst der übelste Gebirgslandstrassenbrenner braucht eigentlich keinen kurzen 6. Gang, weil er den 6. (egal, ob kurz oder lang) beim Landstrassenheizen überhaupt nicht benötigt.
    Wie dem auch sei, wenn du eine 1150er gefunden hast, an welcher sonst alles für dich passt, hol sie dir, unabhängig davon, welches Getriebe verbaut ist.
    Übrigens kann man an den Getriebenummern (bzw. deren ersten 3 Buchstaben) erkennen, wie die Gänge über- bzw. untersetzt sind (im Netz, vermtl. auch bei Powerboxer, gibt´s entsprechende Listen).
    Zum Tip vom Kollegen mit dem kürzeren HAG (Hinterachsgetriebe) am "längeren" Hauptgetriebe: kann man machen, wenn man unbedingt kürzere Übersetzungen haben will aber nunmal ein "langes" Hauptgetriebe hat. Ist natürlich deutlich billiger als nochmal extra ein kurzes Hauptgetriebe zu kaufen, kostet aber trotzdem nochmal zusätzlich (grobe gute 200 €). Außerdem gibt´s auch unterschiedliche Ansichten zur Haltbarkeit dieser HAG.
    Also zusammengefaßt: eher darauf achten, dass das Getriebe (egal welches) noch nicht zu sehr verschlissen ist; die Stichworte sind Schaltbarkeit und Gangspringer (ich weiß, es ist schwierig, aber wenn ich dir einen Tip geben kann, dann den)

    Grüße und viel Spass mit dem tollen Mopped (wenn du es dann hast und bis dahin jede Menge Vorfreude)

    Grüße
    Friedberger

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #17
    ich hab nochmal geschaut ...

    bei 100km/h sinds über 400/min unterschied.

    lang: 0,697
    kurz: 0,800

    http://www.mot-technik.de/bmw/technik/daten.htm

  8. Registriert seit
    02.03.2012
    Beiträge
    256

    Standard

    #18
    Das mal eine Auskunft Friedberger! Super! Danke für das Posting. Thumps up!

  9. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #19
    moin,
    nun - kann man sehen wie man möchte.
    Ich hab ein ADV mit "kurchz" gefahren und fand die olle hektische Rumschalterei und das trotzdem relativ hohe Drehzahlniveau nur nervig.
    Ich hatte das Gefühl es geht kaum vorwärts.
    Auch der kurze 1. taugt für mich nur für sinnlosen Ampelsprung oder das Gelände.
    Beides nix für mich.

    Das kurze Getriebe. - 1+6 kurz, war für mich ein KO Kriterium.

    Ich wollte 1+6. lang !

    Besonders auf langen Strecken find ich die niedrigere Drehzahl im "E" Gang angenehm.
    Gehts landstrasselig um die Ecken, brauch ich weder den kurzen 1. oder 6.ten noch den langen 6ten.

    Dann spielt sich das meiste, sowiso in den kleineren Gängen ab und da gehts eh ständig rauf und runter. Aber sogut wie nie in den 1ten oder 6ten.

    Aber auf langer Gerade - ja und die gibts nicht nur in Ostfriesland, seh ich keine Alternative.

    Ich denke bei schlanken rund 260kg Gewicht spielt ein Getriebe mit kurzem 1+6. auf der Straße eher eine unwichtigere Rolle,
    da die wichtigen, meistgefahrenen Gänge 2.-5. identisch sind.

    Aber die "sportlichen" GS Treiber sehen das sicher viel enger.
    Wenns schee macht

    Tschöö
    Matthias

  10. Registriert seit
    23.08.2010
    Beiträge
    185

    Standard

    #20
    Ich sehe das wie Matthias, Im halbwegs legalen Bereich auf der Landstraße ist es egal, aber wenn du auch mal über die Bahn mußt ist der lange 6. Gold wert. Und mit ein paar zusätzlichen Pferdchen sowieso


 
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Seitenverkleidung Touratech kurz o. lang
    Von Q-Rider63 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 19:42
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 14:08
  3. 6. Gang lang/kurz?
    Von Biji im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 09:06