Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 60

Die Getriebefrage / 6.kurz oder lang

Erstellt von Merlinsche, 05.03.2012, 09:33 Uhr · 59 Antworten · 5.652 Aufrufe

  1. Registriert seit
    25.10.2011
    Beiträge
    8.003

    Standard

    #21
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Für die Perfektionisten:
    Langer 6-ter und dazu das kurze HAG der 1100GS
    gerd
    Für welche Perfektionisten? Gelände?
    Mir ist die Serienübersetzung für die Stasse schon kurz genug, bin ständig am Gänge durchladen. Offroad wäre mir jedoch eine Untersetzung lieber. Ist je nach Einsatzzweck unterschiedlich.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #22
    Hi
    Die Perfektionisten im Gelände haben den kurzen 1-ten der GSA, im HAG den Radsatz der K75 oder 850GS und den langen 6-ten.
    Der letztere entspricht dann insgesamt dem normalen (kurzen) 6-ten.

    Kann natürlich jeder empfinden wie er will. Mich nervt es wenn ich bei jeder Autobahnsteigung herunterschalten muss/will obwohl ich auf BABs mit max 160 (Tacho) unterwegs bin. Andere nervt das höhere Drehzahlniveau.

    Die Drehzahlen bei 100km/h 6-ter G. ku/la sind 3594/3130 1/n.
    In der Praxis liegen beide Werte niedriger weil der Tacho bescheisst und man noch gar nicht 100km/h schnell ist.
    Mit dem 32/10 HAG wären das 4080/3554. Die 4000 waren mir zum Reisen zu hoch und daher hab' ich den langen 6-ten.
    Auch auf der Landstrasse hab' ich gerne eine grössere Auswahl an Gangstufen. Bundesstrassen mit Kurven für 180 Km/h sind genauso langweilig wie die BAB. Wenn aber nur 110 möglich sind, dann sind eben "Zwischenwerte" interessant.
    Jaaaa, es gibt auch Strassen mit Kurven; selbstverständlich fahren die Cracks dort auch 125, manche sogar 130. Manche kommen dann auch erst 2 Wochen später im Gips nach Hause.
    Einer hat es sogar bis zum "7-ten Sinn" in's Fernsehen geschafft. Leider als abschreckendes Beispiel welches zeigt wie man bei gut 130 tödlich abfliegt.
    Ein Freund war anschliessend als Sani im (leider sinnlosen) Einsatz.
    gerd

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #23
    Hallihallo,

    ich würde mal behaupten, Perfektionisten fahren mit allem im Gelände, außer mit einer 1100/1150 GS - egal mit welcher Übersetzung...!

    Nochmals: ich hab normalen (langen) ersten und langen sechsten Gang i. V. m 33:11 HAG einer 1100 GS.

    Mir jedenfalls gehts ums Fahren auf der Straße. Und weil ich das auch sehr oft mit Sozia tu, kommt mir der deutliche Drehmomentzuwachs durchs kürzere HAG in ALLEN Gängen sehr entgegen.

    Richtig bemerkt wurde hier schon, daß man bei der motivierten Landstraßen-Hatz eigentlich nur die Gänge 2-5 benötigt. Und wenn die dann allesamt per 33:11er HAG untersetzt sind, gehts deutlich flinker, als mit dem serienmäßigen HAG.
    Insbesondere in den Bergen, wenns die Pässe hochgeht, fahren beim Rausziehen aus den Kurven sämtl. Mopeds im Rückspiegel einfach rückwärts...
    Dieser Unterschied zw. serienmäßigem und dem 33:11er HAG ist wirklich gravierend.
    Angenehmer Nebeneffekt: Auch der lange 6. ist bei Geschwindigkeiten über 80 jetzt gerne genutzt, selbst mit Sozia klappts im 6. mit dem Beschleunigen, wo bislang nur die Geschwindigkeit - wenn´s gut ging - gerade so gehalten werden konnte.
    Die Vmax auf der BAB im 6. Gang - für mich nicht wirklich wichtig - liegt deutlich höher als zuvor.

    Der Spritverbrauch hat sich nicht merkbar verändert. Das liegt evtl. daran, daß nicht immer der kleinere Gang noch abißle ausgenudelt werden muß, um flott voranzukommen, sondern bereits der nächst höhere Gang schon ordentlich was wegzieht. Und man ist, so meine ich wenigstens, mit dem 33:11 HAG immer einen Gang höher in niedrigerem Drehzahl-Niveau unterwegs als beim Serien-HAG.

    Mein Tipp: Bevor man sich für einige Hunderter ein neues Brüllrohr mit versprochenem Leistungszuwachs im 5-10-Prozentbereich ranmontiert, einfach mal ein kurzes HAG probieren. Montagezeit max. 1 Stunde. Wenns nicht gefällt: zum gleichen Preis wieder abgeben...die Dinger sind gesucht!

    Grüße vom elfer-schwob

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #24
    Hi
    So isses
    gerd

  5. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #25
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    So isses
    gerd
    boah!

    volle zustimmung von höchster stelle, ich fühle mich geschmeichelt! und neulich wurde ich sogar zum zwölfer-schwob geschlagen...

    grüße vom elfer-schwob

  6. Registriert seit
    19.03.2007
    Beiträge
    1.313

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von elfer-schwob Beitrag anzeigen
    Hallihallo,

    ich würde mal behaupten, Perfektionisten fahren mit allem im Gelände, außer mit einer 1100/1150 GS - egal mit welcher Übersetzung...!

    Nochmals: ich hab normalen (langen) ersten und langen sechsten Gang i. V. m 33:11 HAG einer 1100 GS.

    Mir jedenfalls gehts ums Fahren auf der Straße. Und weil ich das auch sehr oft mit Sozia tu, kommt mir der deutliche Drehmomentzuwachs durchs kürzere HAG in ALLEN Gängen sehr entgegen.

    Richtig bemerkt wurde hier schon, daß man bei der motivierten Landstraßen-Hatz eigentlich nur die Gänge 2-5 benötigt. Und wenn die dann allesamt per 33:11er HAG untersetzt sind, gehts deutlich flinker, als mit dem serienmäßigen HAG.
    Insbesondere in den Bergen, wenns die Pässe hochgeht, fahren beim Rausziehen aus den Kurven sämtl. Mopeds im Rückspiegel einfach rückwärts...
    Dieser Unterschied zw. serienmäßigem und dem 33:11er HAG ist wirklich gravierend.
    Angenehmer Nebeneffekt: Auch der lange 6. ist bei Geschwindigkeiten über 80 jetzt gerne genutzt, selbst mit Sozia klappts im 6. mit dem Beschleunigen, wo bislang nur die Geschwindigkeit - wenn´s gut ging - gerade so gehalten werden konnte.
    Die Vmax auf der BAB im 6. Gang - für mich nicht wirklich wichtig - liegt deutlich höher als zuvor.

    Der Spritverbrauch hat sich nicht merkbar verändert. Das liegt evtl. daran, daß nicht immer der kleinere Gang noch abißle ausgenudelt werden muß, um flott voranzukommen, sondern bereits der nächst höhere Gang schon ordentlich was wegzieht. Und man ist, so meine ich wenigstens, mit dem 33:11 HAG immer einen Gang höher in niedrigerem Drehzahl-Niveau unterwegs als beim Serien-HAG.

    Mein Tipp: Bevor man sich für einige Hunderter ein neues Brüllrohr mit versprochenem Leistungszuwachs im 5-10-Prozentbereich ranmontiert, einfach mal ein kurzes HAG probieren. Montagezeit max. 1 Stunde. Wenns nicht gefällt: zum gleichen Preis wieder abgeben...die Dinger sind gesucht!

    Grüße vom elfer-schwob


    Hi !

    Genau so ist es .Aus dem selben Grund habe ich den Umbau gemacht ,und würde es immer wieder tun !!!!

    Gruß GS Runner

  7. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #27
    moin,

    ich würde ja gern berichten, wie mein umbau sich damals fuhr, aber es ist 4 jahre her und es waren nur 800km bis zum unfall

    gekauft war die 1150er mit langem 6ten.

    umbau dann auf 120ps/120nm, kurzer 6ter und 32:11 statt 31:11.

    das war schon recht ordentlich


    wobei ich auch gern den langen 6ten gefahren bin, auch oft auf der landstrasse ... ich nutze oft die hohen gänge.
    nur hat sich im laufe der zeit die interessenlage geändert von touring zum gelegentlichen rennstrecke fahren

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.709

    Standard

    #28
    Hi Larsi
    Wann hat sich das denn geändert? Ich meine wir wären vor längerer Zeit schon mal ein Stückchen gemeinsam gefahren? Das war dann aber schon nach "touring"?
    gerd

  9. Registriert seit
    01.10.2009
    Beiträge
    2.622

    Standard

    #29
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Larsi
    Wann hat sich das denn geändert? Ich meine wir wären vor längerer Zeit schon mal ein Stückchen gemeinsam gefahren? Das war dann aber schon nach "touring"?
    gerd
    Immer touristisch ambitioniert.

  10. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.781

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi Larsi
    Wann hat sich das denn geändert? Ich meine wir wären vor längerer Zeit schon mal ein Stückchen gemeinsam gefahren? Das war dann aber schon nach "touring"?
    gerd
    das war noch touring ... in pommersfelden ´03 oder ´04




    Zitat Zitat von GSMän Beitrag anzeigen
    Immer touristisch ambitioniert.


 
Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Seitenverkleidung Touratech kurz o. lang
    Von Q-Rider63 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.07.2012, 19:42
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.06.2012, 14:08
  3. 6. Gang lang/kurz?
    Von Biji im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 09:06