Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

An die Schweizer 41 Liter TT Tank Fahrer (MFK/ TÜV Eintrag etc.)

Erstellt von xmds, 30.11.2015, 13:32 Uhr · 12 Antworten · 1.481 Aufrufe

  1. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard An die Schweizer 41 Liter TT Tank Fahrer (MFK/ TÜV Eintrag etc.)

    #1
    Hallo Zusammen

    Habe mir den 41 Liter Tank von TT gegönnt, da mir mein Kollege eine Beule in den 30L Tank gemacht hat.

    Alles montiert, fährt sich wunderbar und ich muss nie mehr tanken :-)


    Nun, bald steht bei mir die Motorfahrzeugkontrolle (MFK/ in D der TÜV) an und ich weiss nicht wie ich's machen soll:

    a) Einfach hingehen und drauf wetten das die den grossen Tank gar nicht bemerken (er fügt sich sehr harmonisch ins Gesamtbild ein)
    b) Das TÜV Guttachten mitnehmen und eintragen lassen. Hat hier jemand aus der Schweiz das schon einmal machen lassen? Gab's Probleme, war es kompliziert bzw. überhaupt möglich?
    c) Für den MFK Termin den original 30L (von meiner anderen ADV GS) drauf- und dann wider demontieren.

    Gibt's Schweizer hier im Forum die den Tank auch verbaut haben? Wie habt ihr das bei der MFK gemacht?

    Danke und hoffe sehr für Antworten auch wenn ich hier ein (wirklich) kleine Minderheit anspreche.

    Gruss, Stefan

  2. Registriert seit
    10.04.2014
    Beiträge
    282

    Standard

    #2
    Servus,

    was machst Du mit dem alten 30 l Teil?

    Rainer

  3. Registriert seit
    21.12.2009
    Beiträge
    4.110

    Standard

    #3
    Hallo Stefan,

    ich habe zwar keine Erfahrungen mit der MFK, ...aber ruf doch mal bei Touratech Schweiz an! Die können Dir da schon weiterhelfen!

    Gruß

    der GS-Flüsterer

  4. X-Moderator
    Registriert seit
    04.01.2009
    Beiträge
    7.770

    Standard

    #4
    Hoi Stefan....

    hast Du mal direkt beim StVA nachgefragt?

    Schafisheim beantwortet auch per Mail....

  5. Registriert seit
    13.02.2011
    Beiträge
    621

    Standard

    #5
    Hoi Stefan

    wie sagte der kleine ausserirdische von Melmac, "Alf"? Richtig, no problem!
    Hab ich durch, als Importvariante. Nimm das TÜV-Gutachten mit und alles ist gut! Der Prüfer weiss, dass er unterm Tank, im Bogen beim Sitz nach der Prüfnummer schauen muss. Ich nehme an, Du hast einen 'relativ' Neuen? Bei der aller ersten Serie fehlte die Prüfnummer noch!

    Gutes gelingen!

  6. Registriert seit
    20.05.2013
    Beiträge
    273

    Standard

    #6
    Hallo Zusammen

    So, ich habe es gewagt und dem Strassenverkehrsamt Zürich/ Uetliberg (ist bei uns das Amt welches die MFK/ TÜV macht) angerufen.
    -> Danke Tom für den Tip!

    Waren sehr freundlich und hilfsbereit.

    Das Beste: In der Schweiz muss der Tank nicht eingetragen werden! Hier der Auszug auf den ASA Richtlinien:
    asa2b_vorschrift.jpg
    Der MA sagte das solche Umbauten nicht eintragungspflichtig sind wenn der Kniewinkel "ok" sei, der Lenkeinschlag nicht beeinträchtigt werde und es auch sonst "professionell" umgesetzte sei bzw. von einem renommierten Lieferanten kommen (z.B. TT).

    Er hat mir empfohlen das TÜV Gutachten als auch der ASA Auszug unter dem Sitz mit zu führen falls ein übereifriger Polizist danach fragen sollte.

    Auch für die bevorstehende MFK müsse ich nichts spezielles anmelden oder so.

    Also, die Sache hat sich erledigt.


    Gruss und danke für eure Inputs,

    Stefan


    P.S. Schaffisheim fand ich mit Abstand das schlimmste Stva. Wenn ich dort nicht durch gekommen bin, klappte es immer in Regensdorf oder Winterthur.

  7. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #7
    Darf ich mal zum Tank aber ein bischen ab vom Thema was fragen?

    Bekommt ihr eigentlich tatsaechlich 41 Liter rein? Ich habe den Tank vollstaendig geleert und dann bis kurz vor dem Ueberlaufen wieder aufgefuellt und es waren 37,5l ! Das sind 3,5l weniger als angegeben! Jetzt kann es sein dass die Volumenangabe ohne Pumpe + Filter gemacht wurde die ja bekanntlich im Tank sind. Aber ein bischen geschwindelt wurde da doch, oder?

  8. Registriert seit
    07.05.2009
    Beiträge
    1.627

    Standard

    #8
    Hallo,

    ich schreibe auch mal ein paar Zeilen zu meinen Erfahrungen seit Umbau 2004:

    1.) Getankt habe ich schon 41,06 Liter, und ich bin mit laufendem Motor an der Tanke angekommen, also passen auch 41 Liter rein. Nutzbar sind die aber nur mit der Verlängerung des Ansaugrüssels oder wie das Teil heißt.

    2.) Ich habe beim deutschen TÜV den Tank eintragen lassen. Bei mir hat diese Nr. noch gefehlt, der TÜVler meinte, dass das so nicht ganz passe, aber ich trage das trotzdem ein. Wg. des größeren Tankvolumens hat er aber das Leergewicht "aufgelastet", d.h. bei mir stehen nun nicht mehr 249 sondern 265 kg drin.

  9. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #9
    Tja da bin ich überrascht. Ich hatte das Benzin über den Verbindungsschlauch vollständig abgelassen und beim Wiederauffüllen nur besagte 37,5l rein bekommen. Gab es da unterschiedliche Modelle von TT?

    P.S. den Zusatzsschlauch im Tank habe ich vor zwei Jahren montiert, erhoeht ziemlich die Reichweite, ist aber ein Gemurkse bei der Montage. Meine Angaben beziehen sich aber nicht auf Reichweite/Benzinvolumen sondern auf Volumen des Tanks allein.

  10. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #10
    Hallo,

    hab eine Antwort von TT bzgl des Tanks bekommen, wie immer schnell & hilfreich! Aber ich wundere mich jetzt noch mehr warum meiner so geringes Volumen hat? hat sonst noch jemand das festgestellt?


    Hallo Jan,
    die 41 Liter beziehen sich auf das Nutzbare Volumen.
    Wenn der Tank komplett leer war ist das schon eine ordentliche Abweichung. Da habe ich jetzt aber keine Lösung.
    Da wurde dann anscheinend etwas viel Material in der Fertigung verwendet
    Früher waren nur ca. 36 Liter nutzbar, da die Pumpe einfach nicht so tief in den Tank hinein ragte.
    Mit dem Pumpenverlegungskit waren dann auch 41 Liter nutzbar.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Auspuff: Frage an die Schweizer
    Von spitzbueb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.09.2011, 08:32
  2. An die Schweizer: Lohnt sich eine Wechselnummer?
    Von joshuax im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.03.2008, 21:28
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.01.2008, 07:16
  4. Fragen an die Schweizer:
    Von brummel im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 22:53
  5. An die Schweizer unter Euch
    Von Emu 1200 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 18:41