Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Drehzahl fällt ab, Motor geht aus

Erstellt von Tox, 07.06.2015, 01:18 Uhr · 14 Antworten · 2.549 Aufrufe

  1. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard Drehzahl fällt ab, Motor geht aus

    #1
    Hallo Leute,

    mein Mopped ist eine 1150, Bj. 2002 mit jetzt 73000 km.
    Heute stand ich an einer roten Ampel, da ging der Motor plötzlich aus.
    Neu gestartet und auch gleich wieder angesprungen.
    da die Rotphase etwas länger dauerte, fiel mir auf, dass die Drehzahl ganz langsam absank.
    Kurz bevor der Motor wieder abstarb habe ich etwas mit dem Gas gespielt und die Drehzahl ging hoch und hielt dann kurze Zeit wieder von allein.
    Aber eben nur kurz, dann sank sie wieder ganz langsam ab. Diesmal konnte ich den Motor nicht am laufen halten.
    Starterknopf gedrückt, Motor sprang an, Ampel auf Grün und ich fuhr an.
    kam aber nur knapp über die Kreuzung als der Motor wieder aus ging.
    diesmal war deutlich die Benzinpumpe zu hören. Die surrte und ging nicht mehr aus. Der Motor lies sich auch nicht mehr starten. Zündung aus, Zündung an,- Benzinpumpe surrt, geht aber nicht mehr aus.
    Hab die BMW auf den Gehweg geschoben noch zwei mal probiert, aber das gleiche Verhalten wie eben schon. Springt nicht mehr an und die Pumpe surrt und geht nicht mehr aus.
    Habe dann eine Minute gewartet, Zündung an, Pumpe surrt diesmal nur kurz, Anlasser gedrückt und Mopped startet.
    die Fahrt ging aber nur 400 Meter, dann ist die Drehzahlmessernadel auf Null abgefallenen und Motor war wieder aus.
    Gleiches Spiel wie eben. 1-2 Minuten gewartet und Maschine ist wider angesprungen. Diesmal ist sie 2 km gelaufenen und wieder aus gegangen.
    Jetzt lies sie sich nicht mehr starten. Sobald ich die Zündung eingeschaltet hatte surrte die Pumpe und hörte auch nicht mehr damit auf. Das ging ca. 10 mal, dann ging die Pumpe wieder aus und Motor startete.
    Mopped ist die letzten 500 Meter gefahren und ich war zu Hause.
    Habe schon hier schon etwas recherchiert.
    Benzin war noch drin.
    Vor ca. 4000km hatte ich die Pumpe mal draußen, die Schläuche im Tank sahen noch alle gut aus.
    Kann das am Hallgeber liegen?
    was seltsam ist, ist das die Pumpe nan Zündung an nicht mehr aufhört zu laufen.
    Oder kann die Pumpe selbst das Übelnsein, dass sie nicht mehr ausreichend Druck aufbaut?

    hat mir jemand einen Tipp wo ich anfangen soll zu suchen?


    Gruss Tox

  2. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #2
    wurde mal der Benzinfilter gewechselt ?
    Bogenstück an der Benzinpumpe rissig ?
    Filter geplatzt ?
    Pumpe im Eimer ?

    Die Pumpe läuft beim Zündung einschalten Zeitgesteuert ... hat keinen Drucksensor der bei erreichen von Spritdruck abschaltet


    es ist ein Spritproblem

  3. Registriert seit
    16.09.2012
    Beiträge
    175

    Standard

    #3
    Gute Beschreibung. Klingt doch nach "Benzinpumpe baut nicht genug Druck auf, da Pumpe verschlissen oder Schlauch ab/gerissen/geknickt".

    Viele Grüße

    Dirk

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.716

    Standard

    #4
    Hi
    Das klingt nach Hallgeber (der Spritfilter ist es zu 99% nicht). Miss' das Ding und grüble dann weiter.
    4V1 Hallschrankenplatte (Zündimpulsgeber) R11x0xx testen
    gerd

  5. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    #5
    Wie geschrieben, ich hatte die Pumpe mit allen Schläuchen vor ca. 4000km draußen und dabei auch die Schläuche sichtgeprüft. Sahen noch gut aus.
    Werde ich heute wohl mal den Hallgeber prüfen.
    Was ich nur so seltsam finde ist, dass die Pumpe direkt nach dem Ausgehen des Motors und Zündung Aus/Ein nicht mehr abschaltet.
    Aber gut, hatte heute eh nichts besseres vor...

  6. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    #6
    Ich habe jetzt mal die Zündkerzen entfernt und dann das Hinterrad im 5. Gang bei eingeschalteter Zündung gedreht.
    Kaum fange ich an zu drehen, surrt die Pumpe kurz. Wenn ich jetzt weiter drehe springt die Pumpe immer wieder kurz an.
    Das macht sie wenn ich um 20-30 Grad weiter drehe.
    Pro Radumdrehung ca. 12 mal. Das ist doch zuviel, sollte die Pumpe nicht nur 2x je Umdrehung kurz anlaufen?
    Jedenfalls dreh ich weiter und plötzlich geht die Pumpe nicht mehr aus.
    Sie läuft weiter ohne dass ich drehe und auch bei Zündung aus/ein rennt sie sofort los und geht nicht mehr aus.

    Sollte dieses Indiz reichen um den Hallgeber als defekt zu deklarieren?

  7. Registriert seit
    29.08.2012
    Beiträge
    777

    Standard

    #7
    die Pumpe schaltet nachdem der Motor steht nach wenigen Sekunden aus.
    Ist wegen Brandschutz.
    Das der Motor steht weiß das Steuergerät vom Hallgeber.

    Und deine Pumpe geht nur noch über den Zündschlüssel abzustellen ?

    Und dann das Phänomen das der Motor im Stand immer langsamer dreht bis er abstirbt.

    Das hört sich nach mehr als einem Problem an.
    Ich würde erstmal Hallgeber samt Kabeln ersetzen.

  8. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    #8
    Da ich diese Woche keine Zeit hatte mich selbst darum zu kümmern, habe ich meine GS am Montag meinem Bekannten in die (BMW) Werkstatt gebracht.
    Er ist auch vom Hallgeber ausgegangen und hat ihn ersetzt.
    Also Hallgeber ist ersetzt worden,- leider hat es das Problem nicht gelöst.
    So lange das Moped in der Werkstatt stand konnte kein Problem festgestellt werden, Fehler trat nicht mehr auf.
    Als Probefahrt ist er gestern Abend ist er mit der GS zu sich nach Hause gefahren aber nach kurzer Strecke darauf trat wieder das alte Problem auf.
    Motor geht aus. Benzinpumpe läuft.
    Benzinpumpe läuft auch nach Zündung aus, Zündung ein, permanent und geht nicht mehr aus.
    Nach einer Wartezeit von ein paar Minuten geht es dann wieder. Er konnte dann voll nach Hause gefahren (4-5 km).
    Heute Früh ist die Maschine aber dann wieder problemlos gelaufen.
    Wir sprachen vorher über das Problem und sagte er mir, dass es vielleicht auch am Chip liegen könnte.
    Ein Arbeitskollege von ihm hatte so ein Problem, als vor Jahren mal einen Rennkuh Chip verbaut wurde.
    Da hatte das Motorrad von Anfang an diese Symptome als der Chip drin war. Der Chip wurde durch einen anderen ersetzt und das Problem war weg.
    Bei ihm lag es an dem einen Chip der hatte wohl einen Schuss.

    Hatte jemand schon mal solch ein Problem?

    Programmiert wird er doch über Brückenstecker im Sicherungskasten
    Ich habe ihn nicht gefragt, aber kann mir jemand sagen wo der Chip selbst eigentlich sitzt?


    Gruss Tox

  9. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #9
    moin,

    eine richtig kreative idee habe ich nicht ...

    der chip sitzt im motorsteuergerät unter dem tank.
    ausbauen, öffnen, austauschen (gehäuse vorsichtig öffnen, ist verschraubt und verklebt)

    schon mal das relais der kraftstoffpumpe mit einem anderen getauscht??
    die pumpe läuft nur bei "zündung aus", wenn das relais a) festhängt, b) angesteuert wird.
    das sollte sich halbwegs einfach prüfen lassen.
    - messleitung an die steuerleitung des relais
    - im fehlerfall messen, ob das relais angesteuert wird
    - falls ja: fehlerhafte ansteuerung, weitersuchen richtung motronic
    - falls nein: relais zickt, ersetzen

    http://powerboxer.de/images/stories/...ektrik011t.jpg
    4V1 Zentralelektrikkasten; der Zugang

  10. Tox
    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    108

    Standard

    #10
    Ob das Pumpenrelais schon getauscht worden ist? Ich hatte das noch nicht gemacht.
    Hatte letzten Sonntag keines zur Hand und mein Sohn war mit seiner 1150er unterwegs, da hätte ich es ausbauen können. :-)

    Ich habe ihm die Info mal weiter geleitet, obwohl ich hoffe, er wird das wissen.


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. R 1100 GS Problem bei Regen Motor geht aus
    Von TarnGS im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.11.2012, 01:59
  2. Motor geht aus und manchmal keine ganganzeige mehr verfügbar!
    Von gstreiberstgt im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2012, 09:01
  3. Motor geht nicht aus
    Von Füchte im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2011, 10:50
  4. 2009er ADV Motor geht sporadisch aus
    Von Lawman im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 20:35
  5. Motor geht beim 1. KM aus!
    Von Monstermammi im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 02.05.2009, 08:24