Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Druckmodulator R 1150 GS ADV

Erstellt von gs-biker, 03.04.2010, 21:15 Uhr · 32 Antworten · 6.403 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #21
    Hallo Manfred!!!
    Das ganze Verhalten von BMW gegenüber seiner"Kunden-Käufer" ist generel ein großer Witz/Hohn.Da diese sogenannten"Weltfirma" auch nur mit Wasser kocht.KUNDENZUFRIEDENHEIT ist ja bei denen ein Fremdwort
    Auch in deren Werkstätten sind nicht die Überflieger drin;darum schraube ich mein kramm selber und bin immer besser gefahren damit.
    Ich würde mich heute auch nicht mehr für ne BMW entscheiden;da es andere Hersteller gibt die für das Geld mehr bieten und die Edlere Komponeten haben.
    M&A und Edda die Kuh
    P.S für 1000€ hätte ich dich auch besch.....

  2. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    210

    Standard

    #22
    Endlich mal jemand, der sein Geld anscheinend nicht von BMW bezieht. Genauso sieht es aus, mein nächstes Mopped ist auch keine BMW mehr.
    BMW will den perfekten kunden;
    Anwalt oder Arzt, der komplett sein ganzen Equipment von BMW holt, 2000 KM im Jahr fährt, dabei 5x zum Service geht und alle 2 Jahre ein neues Motorrad kauft.
    Ein Brief an Motorrad erbrachte (bislang) keine Resonanz, wenn du Motorrad liest, weist du auch warum, die bekommen bestimmt auch ihre "Spenden" ansonsten wäre BMW nicht immer auf Platz 1, letzens sogar mit ihren Klamotten. Nachtigall ick hör dir trapsen.
    Mein Freund hatte ganz recht.
    Er hat, kein Witz, vor 2 Jahren seine BMW-Embleme vom Motorrad abgemacht und hat gesagt. O-Ton:
    Das müßen die sich erst wieder verdienen, dass ich die wieder dran mache.
    guter Mann, recht hat er.

  3. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #23
    Was soll es denn werden?

  4. Registriert seit
    09.01.2008
    Beiträge
    210

    Standard

    #24
    Na, noch fährt sie ja.
    triumph soll demnächst was schönes rausbringen, mal sehen wie die yamaha sich bewährt, so langsam wachen die anderen Hersteller ja auf.

  5. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #25
    Hallo Manfred!!
    bei KTM spricht man von einer LC9 mit 1190ccm
    DAS WÄRE WAS
    M&A und Edda die Kuh

  6. Registriert seit
    04.02.2010
    Beiträge
    1.042

    Standard

    #26
    Zitat Zitat von Edda Beitrag anzeigen
    Hallo Manfred!!
    bei KTM spricht man von einer LC9 mit 1190ccm
    DAS WÄRE WAS
    M&A und Edda die Kuh
    Aber bei der Zuverlässigkeit schweigen sie

  7. Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    801

    Standard

    #27
    Moin,
    ohne Öl ins Feuer gießen zu wollen...
    Es wär sicher besser etwas nüchterner mit der Angelegenheit umzugehen und bringt nix jeden, der nicht der eigenen Meinung ist, als Klugsch.... zu bezeichnen.
    Es sei denn, man möchte unbedingt als Q-erulant grundsätzlich auf alles und jeden losgehen.
    Das ist aber weder fair noch nett. Vom Ton her hier auch nicht so üblich.

    Gerd weiß gut Bescheid und hat schon vielen bei technischen Problemen auf die Sprünge geholfen. Und das ausgesprochen geduldig.
    Nix kluggesch...!
    Die BMW´ler werden ihn eher dafür hassen,und nicht bezahlen.

    Er hat durchaus das Recht auf die eigene Meinung, die ich aber in diesem Fall nicht unbedingt teile.

    Ich hab auch mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Prä-mium Marken schon eine gewisse Aroganz im Umgang mit Kunden an den Tag legen.

    Schon die vergeblichen Versuche, die offensichtlichen Schwächen des I ABS durch nerviges, ausgefeiltestes Goldwaagenwortgeseiere schön zu reden, beweisen - die wissen genau, dass da was nicht in Ordnung ist.
    Und das schon seit Jahren!

    Genau deshalb wurde das I-ABS System, durch ein neues ABS-System, eines anderen Herstellers, ohne den umstrittenen und ebenso überflüssigen BKV, ersetzt. Also geht doch!

    Berechtigte Einwände sind unerwünscht und schmälern den Gewinn der AG.
    Fehler werden nie eingestanden - das kostet Geld und Image.

    Genau deswegen wurde der og. vielgeschmähte I-ABS Kritiker schon in vielen Bereichen sehr unfair angegangen. War das orginisierter Rufmord ?

    Er hatte recht mit seiner Kritik und hat, auch wenns einige nicht wahrhaben wollen, den Finger genau auf die Wunde gelegt.

    Das I-ABS war eine völlig überzogene Technikfreakerei in die falsche Richtung.
    Klar - bei tausenden funktionierts einwandfrei. Schönschön...
    Aber das tun die die Gaspedale bei Toyota auch... bis auf einige wenige.

    Mist bleibt Mist !
    Nicht der Botschafter der schlechten Nachricht ist an der selben schuld!

    Der Umgang von BMW mit dem Bremsproblem und auch mit dem "bösen Kritiker" und Kunden, ist alles andere als fair und völlig indiskutabel.
    Zumal das ja nur soooo wenige Probleme von bösen Stänkerern sein sollen, wurdert mich die Unfähigkeit BMW´s eine vernünftige Lösung an zu bieten.
    Wahre Größe ist anders.

    Eben aus den genannten Gründen und Informationen, kam für mich eine Q mit I-ABS auf keinen Fall in Frage. Eine gute Entscheidung.

    Die Markenwerkstatt sieht mich daher freiwillig nicht wieder !
    Mein Vertrauen setz ich da in andere. - In mich !

    Matthias

  8. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.858

    Standard

    #28
    Freu ... ich hab mein ABS rausgeschmissen
    - 11,7 kilo weniger
    - bremst immer
    - 0 Probs beim entlüften
    - immer Strom auffe Backterie
    - nie mehr Terror durch ABS-Warnlampen
    - nix mehr im Fehlerspeicher
    - ne menge Platz gewonnen die man anders benutzen kann


    ... das austragen eines nichteingetragenen ABS war viel Problematischer als ich dachte ( warum verschlechtern sie denn ihr Möpp)

    Wenn ich beim bremsen Scheiße baue sollte ich nicht Möpp fahren und mich auf ne Elektronik verlassen die es mir ermöglicht wenn's nass ist schneller zu fahren wie die Witterung es eigentlich zuläßt

    oder bevor in einen Schotterweg fahren möchte, vorher die Abschaltprozedur die für's Abschalten des ABS nötig ist abzuarbeiten.

    Ich will faan und nich einen Elektronikpass erwerben müßen um mit der Elektronik meines Möpps umgehen zu lehrnen

    Den 7. Sinn den Mopedfahrer haben sollten kann man nicht kaufen, den muß man sich schon erfahren

    Ich hol ma Bier und Chips .... freu ....

  9. Registriert seit
    20.11.2008
    Beiträge
    4.029

    Standard

    #29
    Ja, ja, bei anderen Herstellern ist alles viel besser. Die lieferen ihre Motorräder ohne jeden Fehler aus und gewähren dann auch noch Kulanz bis zum Tag des jüngsten Gerichts!

    Ich darf kurz von meiner Clubman 500 berichten, bei der sich nach 3,5 Jahren der Lack des Motors ablöste. Anfrage an Honda, ob die Kosten der neuen Lackierung z.T. getragen werden. Antwort: wir geben 3 Jahre Garantie, das ist schon mehr als die europäischen Hersteller geben. Kulanz gibts daher bei uns nicht.

    BMW gewährt im Gegensatz hierzu Kulanz für einen Zeitraum, der die Garantie der Japsen weit überschreitet und ihr seid immer noch nicht zufrieden? Na, dann wünsche ich euch viel Freude mit den Bikes anderer Hersteller. Schreit aber bitte nicht, wenn ihr dort nach 3 Jahren einen Brief bekommt, wie ich ihn von Honda erhalten habe.

    CU
    Jonni

  10. Registriert seit
    10.08.2008
    Beiträge
    2.342

    Standard

    #30
    Zitat Zitat von Matjes Beitrag anzeigen
    Moin,
    ohne Öl ins Feuer gießen zu wollen...
    Es wär sicher besser etwas nüchterner mit der Angelegenheit umzugehen und bringt nix jeden, der nicht der eigenen Meinung ist, als Klugsch.... zu bezeichnen.
    Es sei denn, man möchte unbedingt als Q-erulant grundsätzlich auf alles und jeden losgehen.
    Das ist aber weder fair noch nett. Vom Ton her hier auch nicht so üblich.

    Gerd weiß gut Bescheid und hat schon vielen bei technischen Problemen auf die Sprünge geholfen. Und das ausgesprochen geduldig.
    Nix kluggesch...!
    Die BMW´ler werden ihn eher dafür hassen,und nicht bezahlen.

    Er hat durchaus das Recht auf die eigene Meinung, die ich aber in diesem Fall nicht unbedingt teile.

    Ich hab auch mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Prä-mium Marken schon eine gewisse Aroganz im Umgang mit Kunden an den Tag legen.

    Schon die vergeblichen Versuche, die offensichtlichen Schwächen des I ABS durch nerviges, ausgefeiltestes Goldwaagenwortgeseiere schön zu reden, beweisen - die wissen genau, dass da was nicht in Ordnung ist.
    Und das schon seit Jahren!

    Genau deshalb wurde das I-ABS System, durch ein neues ABS-System, eines anderen Herstellers, ohne den umstrittenen und ebenso überflüssigen BKV, ersetzt. Also geht doch!

    Berechtigte Einwände sind unerwünscht und schmälern den Gewinn der AG.
    Fehler werden nie eingestanden - das kostet Geld und Image.

    Genau deswegen wurde der og. vielgeschmähte I-ABS Kritiker schon in vielen Bereichen sehr unfair angegangen. War das orginisierter Rufmord ?

    Er hatte recht mit seiner Kritik und hat, auch wenns einige nicht wahrhaben wollen, den Finger genau auf die Wunde gelegt.

    Das I-ABS war eine völlig überzogene Technikfreakerei in die falsche Richtung.
    Klar - bei tausenden funktionierts einwandfrei. Schönschön...
    Aber das tun die die Gaspedale bei Toyota auch... bis auf einige wenige.

    Mist bleibt Mist !
    Nicht der Botschafter der schlechten Nachricht ist an der selben schuld!

    Der Umgang von BMW mit dem Bremsproblem und auch mit dem "bösen Kritiker" und Kunden, ist alles andere als fair und völlig indiskutabel.
    Zumal das ja nur soooo wenige Probleme von bösen Stänkerern sein sollen, wurdert mich die Unfähigkeit BMW´s eine vernünftige Lösung an zu bieten.
    Wahre Größe ist anders.

    Eben aus den genannten Gründen und Informationen, kam für mich eine Q mit I-ABS auf keinen Fall in Frage. Eine gute Entscheidung.

    Die Markenwerkstatt sieht mich daher freiwillig nicht wieder !
    Mein Vertrauen setz ich da in andere. - In mich !

    Matthias
    Hallo Matthias
    Lange;ausführlich;genau und noch charmant geschrieben
    Großes Lob Vor allem Mist bleibt Mist!!
    M&A und Edda


 
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Druckmodulator
    Von thai-live im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.06.2015, 20:55
  2. Suche ABS-Druckmodulator
    Von DirkTSK im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.04.2011, 19:05
  3. ABS-Druckmodulator für R 1150 GS Bj. 2000
    Von rüsche im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.01.2010, 00:06
  4. Suche ABS Druckmodulator für 1150 GS Bj.2000
    Von weckmer im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 15.04.2009, 20:23
  5. Suche ABS Druckmodulator für R 1150 GS kein Integral ABS
    Von krautwurstweb im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.09.2008, 16:28