Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Durchmesser Ölablassschraube

Erstellt von Axel, 17.02.2008, 23:26 Uhr · 11 Antworten · 4.811 Aufrufe

  1. Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    44

    Frage Durchmesser Ölablassschraube

    #1
    Ich hab da mal ne bescheidene Frage.

    Weil mir der Ölwechsel beim Händler zu teuer ist und ich dies damals (Anno 1992) bei meinem Auto auch selber gemacht hatte, wollte ich es doch mal auch bei meiner Q machen.
    Also auf zu _olo und mir die nötigen Dinge besorgen. Ölfilter, Filterschlüssel und das Öl selbst war ja kein Problem.

    Aber welchen Durchmesser hat der Kupferdichtring für die Ölablassschraube? M12, M14 oder gar M16?

    Zitat Verkäufer: BMW hat immer andere Größen als Normal. Da musst du mal bei denen anrufen und danach fragen. -Zitatende-

    Ich wusst ja schon immer das wir ne besondere Größe sind.

    Ich denke mal, die Frage könnt ihr bestimmt beantworten.

  2. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #2
    Hi
    Bescheidene Antwort
    Gar kein "M" :-). Das sind die Schrauben. Die Ringelchen sind "A"

    A16 x 20 Motoroelablassoeffnung 07 11 9 963 252
    A18 x 22 Getriebeoeleinfuelloeffnung 07 11 9 963 300
    A18 x 22 Getriebeoelablassoeffnung 07 11 9 963 300
    A14 x 18-Al HAG Oeleinfuelloeffnung 07 11 9 963 200
    A14 x 18-Al HAG Oelablassoeffnung 07 11 9 963 200



    gerd

  3. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #3
    Hi Axel.

    Ist 16x20 aus Alu.
    Aber du brauchst ja sicher auch noch Dichtringe für Getriebe (Einfüll- und Ablaufloch) und HAG.
    Den Öl-Filter kaufe ich immer bei meinem BMW-Dealer; da sind alle benötigten Dichtringe mit drin.

    /edit:/ Gerd war schneller...

  4. Registriert seit
    03.01.2007
    Beiträge
    44

    Standard

    #4
    Also M16

    Danke

  5. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #5
    Zitat Zitat von Axel Beitrag anzeigen
    Also M16

    Danke
    Jein.
    M16 steht für ein metrisches Gewinde.
    Dein Alu-Dichtring (hat ja kein Gewinde ) sollte einen Innendurchmesser von 16mm und einen Außendurchmesser von 20mm haben.
    Gibt's beim Freundlichen (jedenfalls bei meinem) auch für lau.

  6. Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    119

    Standard ... noch mal 'ne Anschlussfrage

    #6
    Hi,

    ich möchte auch gerne die Wechsel selber durchführen. Wie wichtig ist dabei der Drehmomentschlüssel? Sollte man die NM unbedingt einhalten oder reicht beim Ölfilter das übliche "lockere" Handfest und bei den anderen das einfache Handfest?

    Grüße

    Heiko

  7. Registriert seit
    22.08.2006
    Beiträge
    5.090

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von Lüschen Beitrag anzeigen
    Hi,

    ich möchte auch gerne die Wechsel selber durchführen. Wie wichtig ist dabei der Drehmomentschlüssel? Sollte man die NM unbedingt einhalten oder reicht beim Ölfilter das übliche "lockere" Handfest und bei den anderen das einfache Handfest?

    Grüße

    Heiko
    Hi Heiko.
    Wenn du kein begnadeter "Grobmotoriker" mit 2 linken Händen und 10 Daumen bist, aber ein wenig Gefühl in den Fingern hast, dann schaffst du das auch ohne Drehmo.
    Den Ölfilter aber wirklich handfest anziehen. Fasse dazu den Knebel der Ratsche in der Mitte (also am Verstellknopf) und drehe den Filter fest.
    Bei der Ölablassschraube gilt das mit dem Gefühl sinngemäß, hier dürfen es aber ein paar Nm mehr sein. Also nicht anknallen aber auch nicht lose einschrauben.

  8. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #8
    Hi Heiko
    Guggst Du erst hier:
    4V Ölwechsel am Motor und dann hier
    Schrauben-Anzugdrehmoment
    gerd

  9. Registriert seit
    04.01.2008
    Beiträge
    119

    Standard

    #9
    Danke für die tollen Antworten!

    Nun war ich gerade beim Autoteilehändler und habe mir die notwendigen Untensilien geholt und eben noch mal euren Beitrag gelesen. Dabei fiel mir auf, dass ihr von Alu-Dichtringen gesprochen habt. Mein Autoteilemensch hat mit aber wie selbstverständlich Kupferringe gegeben (bzw. bestellt - er meinte, dieses seien seltene Größen...).

    Ist Kupfer statt Alu ein Problem?

    Grüße

    Heiko

  10. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.712

    Standard

    #10
    Hi
    Theoretisch "JA", praktisch "NEIN".
    Wobei ich nach dem 5-ten Ölwechsel noch immer die ersten Ringe verwende
    gerd


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Stahlbus Ölablassschraube
    Von elli-bohm im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.04.2012, 09:24
  2. Größe Dichtung Ölablassschraube
    Von Pegasus- im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.10.2011, 10:08
  3. Durchmesser der Bremspumpe?
    Von Gismo im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 07:32
  4. Ölablassschraube Getriebe platt
    Von Dubliner im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.06.2009, 13:40
  5. Durchmesser Federbein?
    Von supermotorene im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2009, 19:32