Ergebnis 1 bis 5 von 5

eine Federbeinfrage oder die Suche nach der Antwort warum es schleift

Erstellt von Bewi, 22.10.2014, 16:13 Uhr · 4 Antworten · 656 Aufrufe

  1. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard eine Federbeinfrage oder die Suche nach der Antwort warum es schleift

    #1
    HalliHallo,

    ich habe da mal wieder eine Frage...
    Ich habe bei meiner 1150 GS hinten ein Wilbers Federbein mit hydraulischer Federvorspanung drin und bin sehr
    damit zufrieden. Ich hatte das Teil auch schon ein paar mal bei der Wartung - ohne aber einen grossen Unterschied
    danach zu verspüren.
    Nun fahre ich nach absoluter Tourance Alt Treue jetzt den Tourance Next und bin eigentlich zufrieden. Bis auf
    die Tatsache, das ich zu zweit bei bestimmten Kurven v.a rechts mit dem Hauptständer aufsetze - trotz voller
    Federvorspannung - und dies finde ich so toll.
    Nun meine Frage - kann es sein, das die andere Reifenkontur dies bedingt ?
    Frage 2 - macht es Sinn, dass ich das Federbein zur Erhöhung der Federvorspanung einschicke oder macht
    eher gleich eine härtere Feder Sinn ?

    Frage + Grüße aus dem verregneten M
    Bewi

  2. Registriert seit
    03.10.2011
    Beiträge
    1.272

    Standard

    #2
    Abnehmen oder Aufrüsten- das ist die Frage ..................... sorry
    Die Schlüssel zum "hochdrehen" hast du aber oder ??? Was sollen die machen außer dir ne stärkere Feder einzubauen ?

  3. Registriert seit
    10.10.2011
    Beiträge
    749

    Standard

    #3
    Servus....hab noch ne 170er Wilbers Feder hier rumliegen...

  4. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.772

    Standard

    #4
    Zitat Zitat von Bewi Beitrag anzeigen

    Frage 2 - macht es Sinn, dass ich das Federbein zur Erhöhung der Federvorspanung einschicke oder macht
    eher gleich eine härtere Feder Sinn ?

    Hallo Bewi,

    da wäre mal zunächst das Ausmessen des Verhältnisses Negativ- zu Positivfederweg angesagt. Und das jeweils mit entsprechender Beladung und angepaßter Vorspannung. Das hilft uns für die weitere Diagnose. Alles Andre stünde in der Glaskugel.

    Zur bloßen Erhöhung der Federvorspannung (somit Anhebung des Mopeds) brauchst Du das Teil nicht einzuschicken. Einfach die gekonterten Vorspannringe über der Hydraulik entkontern, ein paar Umdrehungen (mitzählen, aufschreiben!) weiter reindrehn und wieder kontern. Mit Hakenschlüssel Null Problem.

    Ne stärkere Feder hilft selbstverständlich bei Beladung mit Sozia und Gepäck, kann aber dann im Solobetrieb u. U. viel zu hart sein.
    Am geänderten Reifentyp allein kanns aber auf keinen Fall liegen. Evtl. warst Du mit dem alten Reifen kurz vor dem Aufsetzen und bist mit dem neueren (besseren???) eben jetzt dort drüber raus. Wenn der Hauptständer die einzige Kante ist, die stört, kann man dort ja evtl. mal die entsprechende Ecke per Flex bearbeiten.

    Grüße vom elfer-schwob

  5. Registriert seit
    27.08.2009
    Beiträge
    272

    Standard

    #5
    Hallo + guten Morgen,
    vielen Dank für die Antworten.
    Dann werde ich mir mal die Anregungen von Elfer - Schwob zu Gemüte führen.
    Die haben mir auch bei meiner Kardanfrage im Urlaub geholfen - nochmals vielen Dank dafür!!

    Viele Grüße
    Bewi


 

Ähnliche Themen

  1. Auf die suche nach einem relais
    Von Dutchgit im Forum Technik & Bastel-Ecke
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 15:08
  2. Suche nach der silber Farbnummer - wer kann helfen??
    Von eifel68 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 09:41
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.01.2011, 21:26
  4. Die Suche nach einer R1150 GS beginnt
    Von QP30 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 14:40
  5. Kommt die Liebe nach der Heirat? Die erste Probefahrt
    Von Aurangzeb im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.05.2006, 17:41