Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 142

Einpritzdüsen Umrüstung

Erstellt von derbonner, 30.10.2014, 20:01 Uhr · 141 Antworten · 33.810 Aufrufe

  1. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    50

    Standard

    #91
    Und warum laufen dann "getillte" boxer so viel besser als vorher?

    Kann man endlos diskutieren
    ändert aber nichts daran

  2. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    456

    Standard

    #92
    er redet von der Synchronisation der Drosselklappen. Die interessieren sich nicht für eingespritzte Benzinmengen, nur für den erzeugten Unterdruck (daran synchronisieren wir ja). Daß der Motor unruhiger läuft, wenn ein Einspritzventil weniger Benzin einspritzt als das andere ist ja verständlich, deshalb berichten ja auch einige von besserem Rundlauf nach dem Austausch.

    Ich würd nach dem Austausch auch kurz die Synchronisation prüfen, einfach weil man beim Hantieren an den Drosselklappen und durch den Tausch der Dichtringe eventuell etwas verändert haben könnte. Bei meinem eigenen Umbau hat sich an der Synchronisation nichts verändert, daher war keine Neueinstellung nötig.

  3. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.478

    Standard

    #93
    also endet alles in die Frage :
    Verändert sich der Unterdruck nur durch Änderung der Benzinmenge?
    Stellt man einen 1 Zylinder an der Luftkorrekturschraube magerer oder fetter, ändert sich die Drehzahl der Co Anteil und der Unterdruck im Ansaug System. Ist es dann beim 2 Zyl. nicht so? Zumindest auf der geänderten Seite? auch da wird die Drehzahl ggf. einbrechen und wird mit öffen der Zusatzluftschraube oder Drosselklappenanschlag kom.....ert. Bis die Drehzahl wieder stimmt.
    Aber gut, wenn die, die es umgebaut haben sagen, es hätte sich nichts geändert an der synchro..
    Die Dichtringe kann man gleich mitordern..

  4. Registriert seit
    25.04.2014
    Beiträge
    456

    Standard

    #94
    kommt vielleicht auch darauf an, wie weit die alten Einspritzventile auseinander waren. Wenn man da einen Extremfall hatte, kann sich nach Einbau der abgestimmten Ventile vielleicht doch was an der Synchronisation ändern.

  5. Registriert seit
    01.02.2006
    Beiträge
    518

    Standard

    #95
    Du sagst ja,dass sich durch die minimale Aenderung des Durchsatzes und dadurch der Einspritzmenge nach dem Tausch die Synchro veraendert.Ich bin mir jetzt nicht mehr genau sicher, wie gross die Anederung ist.Ich meine aber gelesen zu haben,dass es von Werk aus Unterschiede um 4% gibt. Durch den Tausch liegen sie dann bei kleiner 1%.
    Nun wird ja die Einspritzmenge durch die Motronic staendig geaendert. Hierbei ist es Ihr ziemlich egal, wie die Synchronitaet auf der Druckseite ist. Denn die Motronic regelt auf Lambdawert.
    Je nach Verhaeltnissen,veranlasst sie die Einspritzduese mehr oder weniger Kraftstoff beizumischen. Im closed loop regelt sie auf Lambda1 und im open loop auf Lambda 0.85- 0.9. Das wuerde ja dann nach Deiner Theorie die Synchro total verbiegen.
    Im Gegensatz zu unseren 1150ern ist die 12er ja mit 2 Lambdasonden ausgestattet und somit zylinderselektiv. Wenn jetzt die Lambdasonde links meldet “Gemisch ist zu mager” und die Motronik den Befehl an die linke Einspritzduese sendet,mehr Benzin beizumischen, aenderst Du links die Synchro und der Bock “bockt”?
    Wenn man sich die Drosselklappe anschaut,sieht man auch,dass das Stellglied in diesem Regelkreis, naemlich die Beypassschraube, auf Hoehe der Drosselklappe sitzt. Die Messtelle des Unterdrucks liegt kurz hinter der Drosselklappe. Das heisst,ich messe einfach,welcher Unterdruck stellt sich nach der Drosselklappe im Ansaugtrackt ein. Im Anschluss an diese Messstelle kommt erst die Einspritzduese. Das bedeutet in diesem Regelkreis Beypass,Drosselklappe und Messtelle greift die Einspritzduese gar nicht ein.

    Klaus,
    Du stellst doch an der Beypassschraube nicht das Gemisch ein. Dieses macht die Motronik ueber den Lambdawert. Warum stimmen wir sonst das Gemisch ueber PC ab?

  6. Registriert seit
    10.10.2014
    Beiträge
    50

    Standard

    #96
    Moin noch mal

    Winter ist durch - Bastelei hat ein Ende - Fahren ist angesagt
    dachte ich

    u.A. im Winter die Droklas getauscht (natürlich US gereinigt) weil mir ein Satz mit beidseitig selbstsichernden Anschlagschrauben zugeflogen ist

    Mit denen Klappen lies sich ums verrecken kein sauberer Lauf hinkriegen
    Ab einem Punkt ist es besser unbelastete 3 . hinzuzunehmen

    da fiel mir Thomas (Frosch´n - ex Freewayx) aus "Coldchurch" ein

    gesagt getan:

    Gestern Nachmittag Treffen bei Ihm
    und ? er hat sofort vermadelte Umluftschrauben gefunden und nach ner 1/2 Std Handauflegen
    schnurrte das Kätzchen wieder.

    Danke Thomas - hast n guutes Händchen



    Anhang 156031


    ach ja
    Thomas´zerschrammte GS steht noch immer auf der Bühne ...



    und Michelvomdorf ..

    der muss sich mit der Gashand bös zurückhalten
    gut "getillt" hebt das Vorderrad der 1150er dauernd ab

  7. X-Moderator
    Registriert seit
    08.11.2008
    Beiträge
    14.655

    Standard

    #97
    schön zu hören .... hab mir schon Gedanken gemacht ob du nur vor lauter Freude gleich mal ne Nachttour fahren tun tust ... haha

    bin am Samstag ab 10:00 an der Bude
    leider haben wir vergessen den Fehler aus der Motronik zu resetten (Drokla, 1-2-5-1)
    komme vorbei, oder resette selbst wenn du die Möglichkeit hast

    schmeiß die alten Umluftschrauben weg ... O-Ringe würd ich aufbewahren ...

    leider geht der Anhang nicht auf ...

  8. Registriert seit
    17.07.2013
    Beiträge
    441

    Standard

    #98
    Hallo Ihr "Profis"!
    Am Ende dieses Threads wird´s mir als Laie zu fachmännisch. Sorry, da fehlt mir einfach Wissen und Verständnis, als dass ich folgen könnte.

    Aber:

    Weiter vorne ist das ein super genialer Thread!!!!
    Ich danke Euch für diesen Beitrag!!!

    Endlich berechtigte Hoffnung für eine sanftere Gasannahme und einen ruhigeren Lauf bei der 1150er. Genial!!

    Gruß
    Klaus

  9. Registriert seit
    27.09.2011
    Beiträge
    474

    Standard

    #99
    Ich hatte - wie hier berichtet: Exakte Synchro/Einstellung Raum Wien gesucht - irgendwann lezten Sommer plötzlichen einen ruppigen, unruhigen Lauf, eine schlechte Gasannahme, KFR (!), teilweises Abwürgen beim Wegfahren und wusste längere Zeit nicht weiter.

    Es wurde vieles gemacht: Ventile, Synchro (3x), Kerzen, Filter, Drosselklappenpoti erneuert, Drosselklappen neu gelagert, Gasseile getauscht, andere ("getillte") Einspritzdüsen verbaut. Keine wirkliche Besserung. Am meisten nervte das KFR, das ich vorher nicht hatte.
    Viele denken in so einem Fall, es liegt an einer schlechten Synchro bzw. am "Verschleiß" nach einer gewissen Zeit. Hatte schon überlegt, in den Motor einzugreifen, die Ventile zu machen usw. Alles nein.

    Es waren die PRIMÄRZÜNDSPULEN. Jedenfalls eine davon funktionierte nicht richtig.
    Wann immer man also einen miesen Motorlauf hat und die üblichen Verdächtigen (siehe oben) wurden ausgeschlossen, geht direkt zu den Zündspulen. Mit zunehmender km Zahl werden sie offensichtlich irgenwann fällig.
    Draufgekommen bin ich über das Forum advrider.com und die dortigen Beiträge über 1150er GS die schon mehr km zurückgelegt haben. Meine läuft nun wieder ganz wie früher. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie breit das Grinsen nach all der Zeit ist. Vor allem wenn man auf den Fehler selbst drauf kommt.
    Danke an dieser Stelle auch an gerd für diesen (neuen) Beitrag:
    4V1 DZ Primärzündspulen Schäden elektrisch

    Mac

  10. Registriert seit
    01.09.2007
    Beiträge
    5.158

    Standard

    Hallo
    hatte ich auch schon mal, "auf jeder Seite"
    Aber das macht sich ganz anders bemerkbar, unruhiger Motorlauf bei höheren Drehzahlen ~ 5000UPM
    und die Leistung fehlt dann auch.
    Gruß


 
Seite 10 von 15 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rückruf wg. Umrüstung Hebelgeber
    Von Heizgriff im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2009, 17:34
  2. Umrüstung 80 GS auf 100 GS
    Von madhoney77 im Forum 2 Ventiler
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.09.2008, 17:11
  3. Umrüstung auf Stahlflex-Bremsleitungen
    Von Andy HN im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.03.2008, 07:28
  4. 17" Umrüstung
    Von GSteffen im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.08.2007, 16:41
  5. Umrüstung auf Ethanolantrieb
    Von mysocratesnote im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 10:48