Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Empfehlung Bremsbeläge

Erstellt von Circoloco, 30.05.2012, 08:39 Uhr · 28 Antworten · 3.910 Aufrufe

  1. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Circoloco Beitrag anzeigen
    Preis OK?
    Jo.

    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    ich nehme Bremsbeläge bei allen KFZ nur noch Original vom Fahrzeughersteller.
    Da spricht ja außer den hohen Kosten im Prinzip auch nichts dagegen.

    Zitat Zitat von moonrisemaroon Beitrag anzeigen
    Irgendwo geht das Material nunmal flöten, und wenn die Beläge länger halten, dann geht das auf Kosten der Scheibe, die wesentlich teurer ist.
    Das ist zumindest eine mögliche Option, es könnte auch einfach eine tauglichere Reibpaarung sein, Sintermetallbeläge sind es hier wie dort, dass "schärfere" Beläge die Scheiben mehr verschleißen ist solange eine Vermutung bis es belegt ist.

    Aber selbst wenn, die Bremse ist wohl neben den Reifen ein ganz wesentlicher Teil an einem Motorrad und für die Sicherheit der Passagiere in großem Maße mit verantwortlich. Meine originalen Beläge haben vorne 50k km gehalten und ich hab sie mit ca. halbem Maß ausgetauscht, hinten sind bei über 70k km immer noch die ersten Beläge drin. Die Scheiben sehen ebenfalls noch sehr gut aus. Man könnte sagen ich habe einen flüssigen Fahrstil, bremse nicht viel, beschleunige nicht stark, halte meist meine Geschwindigkeit.

    Aber WENN ich dann mal bremse, dann soll das auch richtig gehen... und die TRW-Beläge sind einfach um Längen besser als die Originale. Bereits das erste Anlegen und der feste Druckpunkt in Kombination mit der geringen Handkraft sind einfach ein Genuss. Sollte (man beachte den Konjunktiv) das dazu führen, dass meine Scheiben 2000km früher fällig sind als mit den stumpferen Originalbelägen, dann wäre es mir das glatt wert.

  2. Registriert seit
    13.07.2010
    Beiträge
    2.799

    Standard

    #12
    Hallo in einem Belag / Originalscheiben Test hatten alle Zubehörbeläge (außer einige beim Verschleiß) besser abgeschnitten als die Originalen SBB!
    Die toppen nur in der Laufleistung und im Preis.
    Aufgrund der besseren Heißbremseigenschaften und sowohl Scheiben- als auch SBB Verschleißmaße habe ich damals Motorrad EBC Sinter ins Programm genommen.
    Die hatten zu einigen, bei den Verzögerungswerten gut abschneidenden Mitbewerbern, den nur h a l b e n Verschleiß- auch bei den Scheiben!
    Einziges Manko war: es baut sich erst ab der 2. Bremsung mehr Verzögerung als mit Original auf. Also ersmal kommt nicht gewaltig was mehr.
    Aber das ist für mich kein Mangel.
    Brembo und TRW Lukas sind für mich ebenbürtig, bei etwas mehr Verschleiß und dafür kalt weniger Handkraft.

  3. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #13
    Danke für die ganzen nützlichen Info´s...

    Ich habe jetzt die TRW - Lucas bestellt und Montag werden diese zum 50tkm Kundendienst eingebaut.

    bin mal gespannt wie "stark" der Unterschied ist?

    Frage: gibt es da eine Art Faustformel wie viel Satz Bremsbeläge eine Scheibe bei der 1150er aushält?

  4. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    92

    Standard

    #14
    Moinsen,

    weil's hier gerade so schön passen könnte:

    habe letztes Jahr bei meiner Q am Hinterrad Lucas- Bremsklötze von der Tante verbaut... Ich bin auch eher der *wenn-ich-fahre-dann-Touren* Typ und schätze, dass die Beläge jetzt 2000 km drin sind.

    Montag bin ich aus Unterfranken gekommen; bereits bei der Hinfahrt und dort bei den Ausfahrten habe ich ein Quietschen am Hinterrad bemerkt und das auf einen schwingenden Bremsklotz geschoben...

    Heute habe ich die beiden Bremsklötze mal rausgenommen; wollte die sauber machen, neu einpasten und wieder montieren; ggf. den Grat brechen..

    Dann für mich etwas echt erstaunliches: die Beläge sind total verglast und backsteinhart.... die Kanten an dem einen Belag ist schon angebrochen.

    Liegt das nun an meinem Bremsstil, oder liegt da etwas anderes im Argen??

    Bilder habe ich mal angehangen..

    Grüße, Sascha.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken dsci0187_klein.jpg   dsci0188_klein.jpg   dsci0190_klein.jpg  

  5. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #15
    Hattest Du sie eingebremst?

  6. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    92

    Standard

    #16
    Ja, eigentlich schon... Bin nach dem Einbau die ein oder andere kürzere Strecke hier gefahren, bevors richtig auf die Piste ging... merkwürdig...

  7. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #17
    Wie hast du sie eingebremst? Schön vorsichtig und langsam warm werden lassen?

    edit:
    Hintergrund meiner Frage war, dass man so (langsam, vorsichtig) mit Sicherheit die Beläge verglast.

  8. Registriert seit
    01.05.2011
    Beiträge
    445

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von AMGaida Beitrag anzeigen
    Wie hast du sie eingebremst? Schön vorsichtig und langsam warm werden lassen?

    edit:
    Hintergrund meiner Frage war, dass man so (langsam, vorsichtig) mit Sicherheit die Beläge verglast.

    Wie bremst man die den Richtig ein.... im PKW Motorsport wird aus einer hohen Geschwindigkeit stark aber nicht voll ( 150 bis 180 km/h) bis ca 20-30 km/h herunter gebremst und wieder beschleunigt... Das ganze so 7-10 mal und dann wars GUT!

    So habe ich es immer gemacht...

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #19
    So würde ich es immer noch machen, direkt anfangs 3 - 5 Mal stark belasten (z.B. 80-10 km/h im Regelbereich), dann abkühlen lassen und ab dann normal verwenden.

  10. Registriert seit
    30.06.2009
    Beiträge
    92

    Standard

    #20
    Moinsen,

    ich denke schon, dass es ungefähr so gelaufen ist; habe vor der Tür eine Strecke mit ein paar Kurven ;ist hier im Ostfriesischen ja nicht so leicht. Die bin ich gefahren, nicht allzu zügig... ein paar Mal und habe entsprechend vor den Kurven gebremst... vlt. aber eben nicht so, wie ihr es beschrieben habt...

    Ist ja auch nicht mein erster BK Wechsel, hatte schon einige Moppeds, aber so hatte ich das noch nie!

    Naja, mal schauen, ich wechsel die noch mal, weil anschleifen geht gar nicht. Und dann mal schauen!

    Danke, Sascha.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 125 ccm Empfehlung...
    Von bikeandsail im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 07.03.2015, 20:16
  2. Empfehlung Rucksack
    Von Circoloco im Forum Zubehör
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 15:59
  3. 2.Motorrad-Empfehlung
    Von 1200erter-GSler im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:48
  4. Empfehlung für Textiljacke
    Von KleinAuheimer im Forum Bekleidung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.12.2010, 17:06
  5. Versicherungswechsel -> Empfehlung?
    Von Ham-ger im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.03.2009, 22:12