Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 72

Endantrieb, HAG ausbauen

Erstellt von BergischJung, 07.07.2014, 16:57 Uhr · 71 Antworten · 6.160 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Frage Endantrieb, HAG ausbauen

    #1
    Hallo,ich muß den HAG meiner Q (B. 09.02) ausbauen zwecks Check des Radlagers und Nadellager durch einen Profi ("derbonner").
    Gibt es dazu eine Anleitung? Ist etwas besonderes dabei zu beachten?
    (Schraubertalent und div. Werkzeug ist vorhanden)
    Danke vorab,
    Rainer

  2. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #2
    na denn! Bremssattel wech-Rad wech- Kardanstrebe wech- mit nem Heißluftfön Los-u. Festlagerzapfen erhitzen(Loctite) und losschrauben.
    Vorm abnehmen des HAG s`, durch die Löcher der Lagenzpfen, nur auf einer seite auf das zu sehende Kreuzgelenk eine markierung machen. Damit die Kreuzgelenke beim Zusammenbau wieder richtig stehen!!!
    Gruß Bernd

  3. Registriert seit
    16.05.2009
    Beiträge
    1.353

    Standard

    #3
    na denn! Bremssattel wech-Rad wech- Kardanstrebe wech- mit nem Heißluftfön Los-u. Festlagerzapfen erhitzen(Loctite) und losschrauben.
    Vorm abnehmen des HAG s`, durch die Löcher der Lagenzpfen, nur auf einer seite auf das zu sehende Kreuzgelenk eine markierung machen. Damit die Kreuzgelenke beim Zusammenbau wieder richtig stehen!!!
    Gruß Bernd
    4V1 Schwingenlager einstellen
    4V0 Kardan Praxis

  4. Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    12.715

    Standard

    #4
    Hi
    Das mit der Markierung des Kreuzgelenks wird kaum funktionieren. Wenn Du das HAG abziehst teilst Du die Kardanwelle weil der mit einem Federring fixierte Anschluss am HAG verbleibt. 4V0 Kardan Praxis Bild K-Wel12t
    Also beim Rausziehen genau merken in welcher Position das Ding rauskommt, dann das Teil vom HAG abhebeln (Reifenmontierhebel; es sitzt fest!!) und gleich wieder einstecken. Hintergrund: Kardan Theorie
    gerd

  5. Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    1.161

    Standard

    #5
    Bei der GSA braucht man sich die Position nicht merken. Zumindest bei meiner Kardanwelle konnte man die beiden Gelenke gar nicht verdreht zueinder stecken, da die Verzahnung nur auf genau einer Position passt!

  6. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Also beim Rausziehen genau merken in welcher Position das Ding rauskommt, dann das Teil vom HAG abhebeln
    Und entweder vorm Rausziehn oder gleich nach dem Rausziehn einen Zahn des Kreuzgelenks und die korrespondierende Lücke in der Welle (außen auf dem Rohr) mit WEISSEM Edding so kennzeichnen, daß man die Markierung von hinten auch wieder erkennen kann.

  7. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #7
    Zitat Zitat von gerd_ Beitrag anzeigen
    Hi
    Das mit der Markierung des Kreuzgelenks wird kaum funktionieren. Wenn Du das HAG abziehst teilst Du die Kardanwelle weil der mit einem Federring fixierte Anschluss am HAG verbleibt. 4V0 Kardan Praxis Bild K-Wel12t
    Also beim Rausziehen genau merken in welcher Position das Ding rauskommt, dann das Teil vom HAG abhebeln (Reifenmontierhebel; es sitzt fest!!) und gleich wieder einstecken. Hintergrund: Kardan Theorie
    gerd
    Wenn es so fest sitzt, dass ein Reifenmontierhgebel benötigt wird, wie krigt man es dann wieder darauf gesteckt?
    BG
    Rainer

  8. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.775

    Standard

    #8
    hallo namensvetter,

    sobald du fest- und loslager rausgedreht hast, kannst du das hag hinten rausziehn. das hintere kreuzgelenk bleibt am hag dran. in der k-welle ist keine sicherung. also möglichst vor dem vollständigen rausziehn kreuzgelenkwelle und k-welle markiern. wenn du jetzt das kreuzgelenk vom hag abziehn willst, mußt dus runterhebeln, wie gerd beschrieben hat. gesichert sind die beiden bauteile per federring. nach dem wiederzusammenstecken des kreuzgelenks und des hag brauchts einen einzigen beherzten gummihammerschlag, um den federring wieder in dessen nut zu kriegen. schreibt sich alles viel komplizierter, als es in echt ist.

    grüße, rainer, der elfer-schwob

  9. Registriert seit
    26.09.2011
    Beiträge
    22

    Standard

    #9
    Hallo zusammen,

    Habe mein HAG auch gerade ausgebaut und beim bonner, hier noch ein Video das vielleicht hift.
    Es ist aber wirklich nicht so kompliziert wie es sich anhört, nur bis das Locktite flüssig war dauert schon etwas, also nur Geduld!



    Gruß,
    Matthias

  10. Registriert seit
    28.03.2013
    Beiträge
    1.011

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von datscheibo Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Habe mein HAG auch gerade ausgebaut und beim bonner, hier noch ein Video das vielleicht hift.
    Es ist aber wirklich nicht so kompliziert wie es sich anhört, nur bis das Locktite flüssig war dauert schon etwas, also nur Geduld!



    Gruß,
    Matthias

    Hi Matthias,

    meiner geht auch zum Bonner.
    Was muß bei Dir gemacht werden? Hast Du schon einen KVA?

    Gruß
    Rainer


 
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Suche Endantrieb HAG 1150 GS mit ABS 31/11
    Von spider1400 im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.11.2011, 20:52
  2. Endantrieb HAG 31:11
    Von Sumo-Lars im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 22:49
  3. Endantrieb HAG mit ABS-Loch für 1150 GS
    Von wernerdann im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 02.03.2011, 17:11
  4. Suche Endantrieb (HAG) R850GS gesucht
    Von AndiP im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 17:31
  5. Gebrauchter Endantrieb(HAG) gesucht
    Von AndiP im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 14:16