Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Erfahrungen Körpergröße / R 1150 GS

Erstellt von Die graue Eminenz, 21.07.2005, 10:39 Uhr · 15 Antworten · 5.000 Aufrufe

  1. Registriert seit
    11.07.2005
    Beiträge
    9

    Standard Erfahrungen Körpergröße / R 1150 GS

    #1
    Hallo miteinander,
    nachdem ich seit diesem Jahr ne 1150 GSA fahre überlegt meine Frau nun auch auf BMW umszusteigen.
    Ich würde sie gerne von der 1150 GS überzeugen, habe allerdings das Problem, dass sie erst seit 08/04 Motorrad fährt (ca. 11000km seitdem) nur 1.58 m groß ist.
    Nun meine Frage, hat jemand von Euch Erfahrung mit ner GS und der Körpergröße? Kann man die Q so tief legen, dass meine Frau auch mal beide Beine auf den Boden bekommt 8) ?
    Danke im voraus für alle Infos

  2. Ron
    Registriert seit
    24.02.2004
    Beiträge
    3.164

    Standard

    #2
    Hi Uli!

    Bei 1,58 m und vermutlich auch nicht ganz so viel
    Körperkraft würde ich auch von der 1150 abraten.

    Wie steht es denn mit einer 650er?

    Gruß Ron

  3. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #3
    Servus Uli,

    Sorry, aber 1,58 m ist in meinen Augen eindeutig zu kleine fuer eine 'grosse GS'. Selbst Leute knapp unter 1,70 m haben da schon erhebliche Probleme, wenn sie normal lange Beine haben. Und wie Du von der GSA weisst, es braucht schon etwas Kraft die 1150GS im Stand zu rangieren oder auf den Hauptstaender zu wuchten.

    Zur Info, meine Frau ist auch nur 1,58 m und kommt nicht auf meine 1150, wenn ich die 1150 nicht halte oder die Maschine auf dem Hauptstaender steht (und von dort 'abbocken' waere wohl fatal).

    Denke Ron's Vorschlag mit einer F650GS ist der richtige Weg, wenn es denn ein Enduro sein soll.

  4. MP
    Registriert seit
    11.03.2004
    Beiträge
    1.159

    Standard GS und Körpergröße

    #4
    Moin, moin,

    bei 1,58 m Größe denke ich, dass die 1150GS zu hoch zu hoch ist in Anbetracht der Tatsache, dass Deine Frau erst seit April 2004 selbst fährt. Mit entsprechend Fahrerfahrung kann das später natürlich ausgeglichen werden. Schließlich haben Andrea Mayer oder Hubert Auriol auch kein Gardemaß und sind mit > 900 mm Sitzhöhe klar gekommen.

    Wenn's nicht die F650GS sein soll und ihr auch keinen Schotter fahren wollt, so schaut euch doch mal die R1150R an. Die ist bereits deutlich niedriger als die GS. Ich habe 1995 meinen Moppedlappen gemacht. Aus meiner Erfahrung heraus muss ich sagen, dass ich damals als erstes Mopped keine GS hätte haben wollen. Die wäre mir zu groß und zu schwer gewesen (und ich bin 183 cm groß). Mein erstes Motorrad war ein Chopper. Von einem solchen Scheißgerät kann ich allerdings auch nur abraten. Das Ding kam nach ein paar Monaten wieder weg. Ich fuhr dann fast 4 Jahre lang eine 600er Bandit. Zu der hatte ich viel Vertrauen, ich hatte das Teil auch beim rangieren immer unter Kontrolle und viel Spaß beim Fahren. Aus dem Grund kommt mir jetzt auch die R in den Sinn.

    Aber wie immer: probieren geht über studieren

  5. Registriert seit
    22.02.2004
    Beiträge
    168

    Standard

    #5
    Als Frau will ich meinen Senf auch dazu geben.

    Ich würde bei einer körpergröße von unter 1,70cm und Fahranfänger generell von einer GS abraten, es sei man7frrau ist ein Naturtalent. Selbst ich mit 1,72cm und "großer" GS habe so meine liebe Mühe mit dem Dingen und muß schon gut überlegen wo ich sie parken soll. Kleinere Modifikation an der Sitzbank habe ich ebenfalls durchgeführt, um mehr standfestigkeit zu erlangen. Wenns ne GS sein soll dann ne kleine, die gibt auch "tiefergelegt" allerdings sieht die in meinen Augen eher amputiert aus. in der 600er Fraktion bei BMW.... wie wärs mit der Scraver? ansonsten kann ich mich nur der Meinung meiner Vorschreiber anschließen.

  6. Registriert seit
    21.06.2005
    Beiträge
    65

    Standard

    #6
    Hi,

    habe eine Kollegin, die auch nur etwas über 1,60m ist. Sie hat auf meine alte (F650CS - Scraver) gepasst. Ihr gefiel nur das Aussehen nicht - ist mit dem "Loch im Tank" auch wirklich Geschmackssache...
    Die Maschine fährt sich auch gut - ALSO EINFACH MAL PROBIEREN!!!

    Gruß
    Norman

  7. Registriert seit
    19.02.2005
    Beiträge
    68

    Standard

    #7
    Hi Uli,
    also Gaston Rahier hat als "Zwerg" die GS in der Wüste siegreich gefahren.
    Und man sollte den Frauen vielleicht auch mal was zutrauen.
    Lass Deine Frau doch mal die GSA länger fahren. Wenn sie der Meinung ist, die liegt ihr gut zu Hand, kommt sie mit der 1150 GS bestimmt super zurecht.
    Denn man braucht nicht unbedingt viel Kraft, sondern eher viel Gefühl.
    Vor allen Dingen ein gutes Gleichgewichtsgefühl.

    Gruss Fichte

  8. Registriert seit
    21.07.2005
    Beiträge
    632

    Standard

    #8
    habe seit Mai eine 1150GS ADV
    Körpergröße so um die 182, muss beim Parken auch ab und an aufpassen wo ich die Q abstelle.

    Besonderes Erlebnis war am Möhnesee, Q auf den Seitenständer gestellt, Gelände leich abfällig zum Seitenständer hin.

    Als ich aufs Bike gestiegen bin, bekamm ich die Q kaum hocht, meine Frau schupste dann etwas an..sonst wären wohl die Augen aus dem Helm getretten. :shock:

    Würde auch zum einem kleineren Bike aus dem weiss/blauen Hause raten.

  9. Registriert seit
    12.04.2005
    Beiträge
    99

    Standard

    #9
    hallo,

    ich selbst, kleine größe von 1,72 höhe, stelle mich noch heute mit meiner 1150 schwer. auch gs anfänger ( 4500 Km auf der gs ) zuvor hatte ich eine fahrleistung von 30000 km.
    sitzbank normal, unterste rastung.
    klar wenn die fuhre fährt ist alles bestens, allerdings stellt mann/frau auchmal eine kuh ab. und schon fangen die probs an ( wo stelle ich sie blos ab ¿¿¿ usw.
    möchte mich deshalb den meinungen anschließen, eher nach einem mopped zu suchen, dass etwas " flacher ist".

    mfg waldi

  10. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von Fichte
    ... Gaston Rahier hat als "Zwerg" die GS in der Wüste siegreich gefahren. ...
    Hallo Fichte,

    das stimmt zwar, der Vergleich hinkt aber gewaltig. Gaston Rahier hatte eine besondere Methode des Auf- und Absteigens. Die funktioniert zwar hervorragend in der Wueste, wo man unterwegs so gut wie nie anhalten muss, ich moechte aber mal sehen wie Du mit der Methode im normalen Strassenverkehr mit Stop & Go klar kommst. Wenn Uli & Frau natuerlich in der Wueste wohnen ... :roll:


 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welchen Sitz bei 170cm Körpergröße
    Von Poseidon1970 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.07.2012, 08:01
  2. Wer hat Erfahrungen mit Hecktieferlegung 1150 ADV ?
    Von Freddy-Colonia im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.06.2009, 11:08
  3. Dakar bis zu welcher Körpergröße....
    Von frafly im Forum G 650 GS , F 650 (GS) und F 650 GS Dakar (Einzylinder)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.06.2009, 07:12
  4. Körpergröße
    Von Wolfplayer im Forum F 650 GS und F 800 GS (Zweizylinder)
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 16:57
  5. Welche Hose bei 1,97 cm Körpergröße....
    Von sk1 im Forum Bekleidung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 15:43