Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

(Erst-)Zulassung in Österreich

Erstellt von Jan777, 15.04.2015, 06:55 Uhr · 23 Antworten · 1.689 Aufrufe

  1. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard (Erst-)Zulassung in Österreich

    #1
    Nach 7 Jahren habe ich mich entachlossen meine Q auf regulãre KZ in Öterreich zuzulassen (hatte sie auf KZ meines Jobs bei den Vereinten Nationen, aber da wir immer nur ein privates Fahrzeug auf CD anmelden können und ich es jetzt fuer ein anderes Fahrzeug brauche, meldete ich die Q auf reguläre KZ in A an)

    Der Prozess in Kūrze (mūhsam aber in 4-5 Tagen machbar):

    1. Fahrzeugūberprūfung beim ÖAMTC (gūnstigster und am wenigsten kompliziert, ca. 26 Euro fūr Mitglieder), Dokument zur Übereinstimmung mit par. 57 erhalten. Ūbrigens sehr grosszūgig die Techniker dort, mein CO2 war auf 2% im Stand, aber trotzdem kein Problem, auch alle Sonderteile wie grosser TT Tank, WP EDS II und vieles mehr war kein Problem!

    2. Ebenfalls beim ÖAMTC ein Schätzgutachten mit Berechnung der Steuer (NOVA) angefordert, auch 26 Euro, fūllte die Angaben ūber meine Q in ein Formular und bekam es ohne Vorfūhrung der Maschine am gleichen Tag per mail!

    3. Dann Datenblatt von BMW anfordern, die Säcke in Mūnchen lassen sich den Ausdruck von zwei A4 Blättern mit 180 Euro vergolden! Raubritter!

    4. Mit den Unterlagen zum Finanzamt zur Freischaltung des Fahrzeuges, in meinem Fall 550 Euro Steuer (NOVA) bezahlt fūr eine 1150er von 2001!

    5. Letzter Schritt: zur Versicherung wo mir folgendes augehändigt wurde: Kennzeichen mit Anmeldung 180 Euro, Kasko Versicherung 520 Euro pro Jahr, Pickerl (gratis).

    Also, der Prozess war nicht billig, aber mit Hilfe des ÖAMTC schnell machbar.

  2. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #2
    180.- für ein Kennzeichen ist ein Schreibfehler, oder ist ein Teil des Papierkrams da mit inklusive?
    Ich hab meine GS aus Deutschland importiert und in Spanien zugelassen. Kosten ca. 600.-€, das Datenblatt mit den technischen Informationen war auch in meinem Fall relativ teuer (130.-). Steuer war der Löwenanteil mit ca. 350.-€.

  3. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #3
    Leider kein Schreibfehler, 180 wird in A fūr die Ausgabe eines Kennzeichens verrechnet, gleichgūltig ob 2, 4 oder x-Rad. Spaniens Steuern liiegen allerdings deutlich unter denen in A, meine Q ist älter, der Gutachter hat mir einen sehr niedrigen (steuersparenden) Wert errechnet und ich habe trotzdem 550 Euro bezahlt, 200 mehr als du in Spanien.

  4. Registriert seit
    23.09.2007
    Beiträge
    368

    Standard

    #4
    Übrigens: den alten deutschen Fahrzeugbrief hatte ich dabei, wurde einmal vom Finanzamt und bei der techniischen Begutachtung gebraucht, aber das COC welches ich vor einigen Jahren fur ca. 150 Euro austellen liess war unnötig, trotz EU konformen COC kochen da alle EU Staaten lieber ihr eigenes Sūppchen mit ihren eigenen Gutachten, Schätzungen und anderen Methoden Geld zu machen....ärgerlich!

  5. Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    868

    Standard

    #5
    Good old Austria!

    Allein die Berechnung der jährlichen Kfz-Steuer für Motorräder ist eine Frechheit.
    Zum Unterschied von PKWs, bei welchen die Steuer pro PS berechnet wird, wird
    bei Motorrädern nach Hubraum berechnet. Mit dem Ergebnis, dass man für Motor-
    räder 262%(!!!) mehr Steuer berappen darf, als für Autos.

    Anschauliches Beispiel: Für meine Kawa mit 1.497 ccm bezahle ich ca. € 441,00 Steuer.
    Wäre der Kawa-Motor in einem Auto verbaut, müsste ich nur ca. € 171,00 bezahlen!!!

    In dieser Angelegenheit habe ich ein Schreiben an unseren Finanzminister geschickt.
    Reaktion darauf: eine Lesebestätigung!

  6. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #6
    Zitat Zitat von mega_muh Beitrag anzeigen
    180.- für ein Kennzeichen ist ein Schreibfehler, oder ist ein Teil des Papierkrams da mit inklusive?
    Ich hab meine GS aus Deutschland importiert und in Spanien zugelassen. Kosten ca. 600.-€, das Datenblatt mit den technischen Informationen war auch in meinem Fall relativ teuer (130.-). Steuer war der Löwenanteil mit ca. 350.-€.
    DAs Kennzeichen selbst kostet nur ein paar Euro, das sind die Zulassungskosten.

  7. Registriert seit
    04.11.2012
    Beiträge
    6.429

    Standard

    #7
    O_ch, da lieg ich ja mit meinen 90,-€ Kfz.-Steuer gar nicht so schlecht. . .

  8. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #8
    So gesehen habe ich für das Kennzeichen 600.-€ bezahlt.
    Die Steuer wird mit Hilfe einer Formel berechnet, in die Alter, Hubraum und Kaufpreis unter anderem einfliessen.
    Bei einem Fahrzeugenalter von >= 10 Jahren, gibt es kräftig Rabatt. Eine 2-3 Jahre alte GS importieren würde an Steuer ca. 1.500€ kosten...
    Gibt Leute, die das trotzdem machen, weil der Gebrauchtmarkt es rechtfertigt.

  9. Registriert seit
    14.03.2015
    Beiträge
    433

    Standard

    #9
    Zitat Zitat von Woidl Beitrag anzeigen
    Allein die Berechnung der jährlichen Kfz-Steuer für Motorräder ist eine Frechheit.
    ...und sorgt für interessante Verkaufszahlen in .at.

    »Dicke Brummer« findet man selten. dafür viele in der Klasse der 600er mit kW jenseits von Gut und Böse.

    Was auch immer da die Planung der Steuer als ordnungspolitisches Instrument beeinflusst hat -> ist ja schon ein paar Jahre her?
    ____

    @mega_muh:

    Ich glaube du meinst die Normverbrauchsabgabe. Er meint die ganz normale, jährlich zu entrichtende KFZ-Steuer?

    Grüße, Martin

  10. Registriert seit
    30.10.2013
    Beiträge
    949

    Standard

    #10
    Zitat Zitat von X_FISH Beitrag anzeigen
    ... Er meint die ganz normale, jährlich zu entrichtende KFZ-Steuer?


    Ich zahl' jährlich ca. 200 an Steuern und Versicherung.


 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. GS Fahrer in Österreich
    Von jan im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 06.01.2008, 19:55
  2. TERMIN für Erste-Hilfe in Mainfranken
    Von GS Peter im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.01.2007, 14:38
  3. Unsere Abschlußfahrt in Österreich
    Von Highlandbiker im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.10.2006, 11:12
  4. Licht an in Österreich
    Von Wolfgang im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.10.2005, 13:53
  5. in Österreich geht's!
    Von MP im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.2004, 12:36