Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Etwas peinlich

Erstellt von Blackforest, 14.04.2008, 05:15 Uhr · 23 Antworten · 4.809 Aufrufe

  1. Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Blackforest Beitrag anzeigen
    Hallo,
    , die Kappen unterhalb der Drosselklappe sind durch. ... und am Übergang vom Ansaugrohr zum Zylinderkopf scheint eine Leckage zu sein.
    Hallo Blackforest, klar diese Kappen müssen auf beiden Seiten dicht sein, sonst läuft sie nicht sauber. Kannst Du aber erst einmal einfach mit einem guten Gewebeklebeband zukleben. Sieht zwar nicht elegant aus, erfüllt den Zweck aber prima, bis Du neue Kappen hast. Leckage vom Ansaugrohr zum Zylinderkopf sollte auch nicht sein, aber da weiß ich nicht, wo genau Du meinst, dass da eventuell was undicht ist. Kannst davon ja auch mal ein Bild reinstellen ... eventuell nur die Schlauchschellen verrutscht oder nicht fest oder ein "Ansaugrohr" undicht/gebrochen.. Halt uns auf dem Laufenden.

  2. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #12
    Nachtigall, ick hoer Dir trapsen. Die USA Modelle haben doch alle einen zusetzlichen Filter, der die Daempfe aus dem Tank einfaengt, teilweise kondensiert anstatt sie in die Umwelt zu entlassen, und dann in die Zylinder zur Verbrennung einspeisst. Der Filter ist so ein schwarzes zylinderfoermiges 'Ding', welches rechts hinten unter der Sitzbank angebracht sein muesste. Der Filter hat fuer gewoehnlich einen Einlassschlauch, welcher vom Tank kommt, sowie einen Auslassschlauch, welcher sich ueber den Zylindern splittet. Vom dortigenT-Stueck geht je ein Schlach auf die Nippel unter den Zylindern - dort wo sonst die Synchro 'gemessen' wird. Kann es schein, dass der Vorbesitzer den Filter entfernt hat? Scheint in USA ein populaerer 'Eingriff' zu sein, denn wenn es die Kuh auf die Seite legt laeuft das bloede Ding voll und wenn die Kuh wieder steht und man auf den Anlasser drueckt verschluckt sie sich ganz fuerchterlich, da dann Sprit pur in die Zylinder fliesst. Mir wurde mal von BMW in Taiwan (hier werden nur USA Modelle importiert) gesagt, dass der Filter auch mit einer Art Unterdruckschalter verbunden ist, der ueber die Elektronik dafuer sorgt, dass die Kuh trotz den zusaetzlichen Benzindaempfen nicht beim Fahren ruckelt. Wenn der Filter also einfach entfernt wurde, die Elektronik aber so belassen wurde, wie sie war, so koennte das ein Grund fuer das Ruckeln sein.

  3. Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #13
    He Einstein,
    @ turncryer: Bild von der Leckage folgt,
    @ Einstein, dein Tip hoert sich sehr gut an, das werde ich heute abend checken.
    Der Vorbesitzer hat sie vorzugsweise im Gelaende gehabt, das koennte echt hinhauen.

    Danke Jungs!!!

    Schwarzwaldgruesse aus den USA!!!

  4. Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #14
    Hi nochmal,
    @ Einstein, hab den Filter nicht gefunden, war aber auch zu dunkel in der Garage, werde hoffentlich morgen mal zu einer christlichen Zeit aus der Firma kommen, um das Tageslicht zu nutzen. Die Anschlüsse die dann auf den Zylinder gehen sollen sind aber nicht die Kappen die bei mir durch sind, oder?
    Ich weiß leider nicht wo die Synchro gemessen wird.

    Hier mal das Bild mit der "Leckage"

    Danke und Gruß
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken img_0294.jpg  

  5. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Blackforest Beitrag anzeigen
    Hi nochmal,
    @ Einstein, hab den Filter nicht gefunden, war aber auch zu dunkel in der Garage, werde hoffentlich morgen mal zu einer christlichen Zeit aus der Firma kommen, um das Tageslicht zu nutzen. Die Anschlüsse die dann auf den Zylinder gehen sollen sind aber nicht die Kappen die bei mir durch sind, oder?
    Ich weiß leider nicht wo die Synchro gemessen wird.

    Hier mal das Bild mit der "Leckage"

    Danke und Gruß

    Dochdoch, die Kappen ab, den Unterdruckmesser ran und los gehts.

    Wie das bei der US-Version mit diesem Filter aussieht, weiß ich aber nicht. Vielleicht ist das ja auch nur bei einem bestimmten Baujahr verbaut und Deine hat das nicht?!

  6. Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    42

    Standard

    #16
    Hallo nochmal, teste doch erstmal mit neuen Kappen unten an den Drosselklappen bzw. mit Zukleben mit Gewebeband (wie oben schon gesagt) und vielleicht passt dann ja schon alles. Klar, die Syncro usw. muss auch stimmen. Aber immer eins nach dem anderen.

  7. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #17
    Alle Baujahre der 1150er in der USA Ausfuehrung hatten diesen Filter. Ob Du auch wirklich ein USA Modell hast kannst Du hier erfahren: VIN Decoder

    Ich habe mal ein Bild von meiner seligen 1150GS (wurde mir Ende 2006 gestohlen ) herausgesucht und einen Auschnitt kopiert. Der rote Pfeil deutet auf den Zusatzfilter rechts hinten unter dem Sitz, der blaue Pfeil auf die Schlaeuche zum/vom Filter und der gruene Pfeil auf den Schlauch, der dort angebracht ist, wo die Nippel sind und der in allen anderen Ausfuehrungen von den 'Gummikappen' ersetzt wird. Diese Schlaeuche (von links und rechts) sind ueber dem Getriebe mittels einem T-Stueck verbunden und von dort aus ueber einen groesseren Schlauch mit dem Filter (wie unter dem blauen Pfleil zu sehen). Soweit ich mich erinnere hat mir BMW mal erzaehlt, dass sich aus diesem Grunde auch die Motronik der USA Ausfuerhung etwas von der Motronik der anderen Ausfuerhungen unterscheidet. Selbst untersucht habe ich dies allerdings nie.

    Hoffe die Info hilft trotzdem (richtige Synchro mal vorausgesetzt).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken r1150gs_usa.jpg  

  8. Registriert seit
    14.04.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    #18
    Hallo,
    also laut VIN Nummer ist sie eine Europaausführung????
    allerdings ist da ein Schlauch, der zu einem Filter geführt haben könnte?
    Werde der Sache jetzt morgen mal auf den Grund gehen,
    weißt du wie der Filter genau heißt auf Englisch, ich denke den werde ich ersetzen müssen.
    Die Kappen habe ich jetzt mal ausgetauscht und mir 93 Oktan sprit geholt, soviel ich weiß, kann das Ventilklopfen auch von schlechtem Sprit kommen.
    Vielen Dank nochmal für die Super Hilfe.

  9. Registriert seit
    02.04.2005
    Beiträge
    695

    Standard

    #19
    Dass der VIN Decoder stimmt binn ich mir sicher. Bei meiner ehemaligen GS 'spuckt' er auch aus, dass es ein USA Modell ist (siehe Screen Shot anbei) und gleiches gilt fuer meine jetzige K1200RS. Deine GS kann durchaus ein Europa-Modell sein, wenn z. B. privat importiert. Wie sie allerdings in USA die Zulassung erhalten hat weiss ich nicht, kann aber nicht soooo schwierig sein, so lange sie nicht nach California ging.

    Bevor Du jetzt anfaengst und Filter (genaue Bezeichnung weiss ich leider nicht) und Zeugs kaufst, was Du evtl. gar nicht brauchst, nimm mal die Ventildeckel ab und pruefe das Ventilspiel und das Axialspiel, welche beim Fahren mindestens Dein Gehoer ansprechen sollten. Synchro kannst Du mit einer Schlauchwage pruefen (billiger und genauer as z.B. Twinmax). Wenn die Synchro nicht gut ist, dann rucket es beim Fahren (zumeist bei 2500 ~ 3000 RPM). Anleitungen dazu gibt es im Internet oder ueber diesen 'Fred' -> klick. Nur als kurze Bemerkung: Den Ventilen im Zweifelsfall ehr mehr als zu wenig Spiel geben (bei zu wening wird's zu heiss und der Motor nimmt Schaden).

    Ob nur 93 Oktan ausreichen wage ich zu bezweifeln. Normal sind min. 95 Oktan vorgeschrieben (zumindest war es bei meiner 1150er in USA Ausfuerhung so). Wenn es richtig heiss war, war sogar 98 Oktan angesagt - sonst hat die Muehle geklingelt, was sich anhoert, als wenn man kleine Steine auf eine Aluminiumplatte rieseln laesst oder Rollsplit in einer Cola Dose schuettelt. Hoert man gut in einem Tunnel, wenn man richtig am Quirl dreht (-> beschleunigt).
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken vin_gs.jpg  

  10. Registriert seit
    05.06.2007
    Beiträge
    756

    Standard

    #20
    Für Explosionszeichnugen und Ersatzteilrecherche ist diese Seite prima:

    http://www.realoem.com/bmw/partgrp.d...&prod=19920700

    Vielleicht gibt es mehr GS Fahrer in Deiner Nähe als Du denkst? Vielleicht schau mal hier:

    http://www.advrider.com/forums/index.php


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. peinlich, peinlich...
    Von bigben92 im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 12:30
  2. Starthilfe ? Es ist mir peinlich ...
    Von Kroni im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 10:03
  3. Peinlich, peinlich ...
    Von Zeebulon im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 09:26