Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 44

Eure Erfahrungen mit Federbeine von "WP & Wilbes" in R 1150 GS-ADV

Erstellt von Lutz, 23.01.2010, 08:38 Uhr · 43 Antworten · 18.122 Aufrufe

  1. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #11
    Zitat Zitat von Christian GE Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich hab das Wilbersfederbein auf meine Bedürfnisse einstellen lassen.
    Ich bringe etwas mehr als 120kg mit.
    Die Einstellung ist jetzt mein Gewicht plus Gepäck bzw Sozia.

    Dadurch ist sie in der Solofahrt etwas straffer, aber noch okay,
    mit Gepäck aber ideal.
    Also keine Fummelei mehr

    Ahhhhh....Du bist also auch ein Ü-120ger!! Da ich auch .....gelegentlich.... diese Marke knacke...Pendel zwischen 110 & 120 Kg ..je nach Trainings verlauf.. ist diese Aussage , deinerseits, für mich sehr interessant..!....

  2. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #12
    Hallo Ihr Ü-120er,

    Es geht bei Euch demnach gar nicht um eine Fahrwerksoptimierung im eigentlichen Sinne, sondern um eine Auflastung! .

    Kann man da auch Steuern sparen ?

    Sorry, konnt ich mir einfach nicht verkneifen...

  3. Registriert seit
    28.10.2008
    Beiträge
    125

    Standard

    #13
    Ehrlich gesagt stell ich mein Fahrwerk immer auf "Kompromiss". Habe jetzt eine Einstellung am originalen Fahrwerk gefunden mit der es sich ganz gut leben lässt. Die Einstellung passt für den Solobetrieb wie auch mit Sozia. Mit viel Gepäck und Sozia ist aber das originale Fahrwerk schon an seinen Grenzen.
    Aber wie geasagt, meine Einstellung ist immer ein Kompromiss.
    Ich habe einfach nicht mehr die Lust dauernd am Fahrwerk etwas einzustellen.
    Bin also noch ganz zufrieden...

    Gruß Jörg

  4. Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    607

    Standard

    #14
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Ü-120er,

    Es geht bei Euch demnach gar nicht um eine Fahrwerksoptimierung im eigentlichen Sinne, sondern um eine Auflastung! .

    Kann man da auch Steuern sparen ?

    Sorry, konnt ich mir einfach nicht verkneifen...
    schon gut, mein Lieber


  5. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #15
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Ü-120er,

    Es geht bei Euch demnach gar nicht um eine Fahrwerksoptimierung im eigentlichen Sinne, sondern um eine Auflastung! .

    Kann man da auch Steuern sparen ?

    Sorry, konnt ich mir einfach nicht verkneifen...

    Steuern sparen?...nee... reicht noch nicht für ne LKW -Zulassung......


    Aber du glaubst nicht wat wir Ü-120 für ne Straßenlage haben!!!!!! ....Da maß das Fahrwerk noch arbeiten........

  6. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #16
    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr Ü-120er,

    Es geht bei Euch demnach gar nicht um eine Fahrwerksoptimierung im eigentlichen Sinne, sondern um eine Auflastung! .

    Kann man da auch Steuern sparen ?

    Sorry, konnt ich mir einfach nicht verkneifen...

  7. Registriert seit
    22.06.2007
    Beiträge
    1.288

    Standard

    #17


    Sorry, dat konnt ich mir nu nit verkneifen.......

  8. Registriert seit
    20.02.2005
    Beiträge
    2.199

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen


    Sorry, dat konnt ich mir nu nit verkneifen.......
    Zitat Zitat von Lutz Beitrag anzeigen
    Womit mal wieder einmal mehr bewiesen wäre: Dem Rheinländer mangelt es nicht an Humor - Super!

  9. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    154

    Standard

    #19
    Servus Lutz,

    ich hatte auch das selbe Problem das mir das ganze schlichtweg zu Teuer war!

    Als ich das Video Long Way Round gesehen hab wo Charlie oder Ewan McGregor sich 2 Mal die Hintere Feder in der Mongolei gebrochen hatte
    wurde ich aufmerksam da ich selbe wahnsinnig viel Offroad fahre!
    Dazu wiede ich noch 180 Kilo auf 2 Meter, also nicht umbedingt
    Best bedingungen für die Arme Feder!!!!!

    Also gesucht, rumgefragt und dann kam aus Heiteren Himmel der
    Hinweis schlecht hin: http://www.hyperpro-deutschland.de/

    Hab mir nur die Hintere Feder bestellt da die Vordere eh das wenigste abkrieg für Lustige 99 Euro!!!!!

    OK, der einbau und die TÜV gebühren waren es dann 169 Euro,
    ein Wunder ist geschehen, hatte das Gefühl ein komplet Neues Fahrwerk zu haben!
    Straff wie die Boxer Cup aber zugleich im Gelände nicht zu Hart.

    Was willst du mehr! *lol*

    Ach jahr fahre die 1150 Adventure

    Und die Feder ist Lila *lol*

    Sieht man aber kaum.



    Für den Fall das Dumme Fragen kommen sollte wie 180 Kilo auf einer GS aussehen sollen oder ob
    das überhaupt möglich ist usw. hier ein kleines Bild wie ich wiedermal die Feder ran nehme:


  10. Registriert seit
    30.04.2007
    Beiträge
    6.464

    Standard

    #20
    Die Oehlins bei den beiden Afrika-Kavalieren sind aber nicht aufgrund einer schwachen Feder gebrochen, sondern weil bei diesem Fabrikat die Druckstange einen geringeren Durchmesser hat.


 
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit ZTechnik Windshield "VStream"?
    Von Totila im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 09:58
  2. Wie "mottet" ihr eure GS ein ???
    Von Ralle75 im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 13:14
  3. Erfahrungen mit Wilbers Fahrwerkskit "High"
    Von YounGSterboxer im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.05.2011, 09:27
  4. Erfahrungen "QD - Magnum Slip-on Single"?
    Von YellowBrick im Forum R 850 GS und R 1100 GS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 15:26
  5. Federbeine einer "normalen" auf ADV umbauen
    Von MarTwin im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 11:03