Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Fahrersitz vorne tief, hinten hoch... Möglich?

Erstellt von uweloe, 21.07.2014, 16:07 Uhr · 20 Antworten · 1.977 Aufrufe

  1. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #11
    Gute Idee mit dem Schneidebrett!

    Man muss also auf jeden Fall was unter die Böcke legen. Man kann den Sitz nicht einfach in die Halter vorne tief - hinten hoch schieben... Schade!

    Wie sind die Böcke hinten befestigt? Muss für die Demontage der Alurahmen (Sitzträger und Gepäckbrücke) abgebaut werden? Oder kommt man einfach von unten an Muttern ran?

    Ach... Kann ich mir auch selbst anschauen... Krieg ich raus!

  2. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.786

    Standard

    #12
    Hinten musst du nur aufpassen, das du die Schliessvorrichtung nicht unter Spannung setzt.
    Zur Montage am besten die vorderen Schrauben des Gepäckträgers lösen, dann hast du mehr Luft.

  3. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #13
    und aufpassen mußt du auch, daß du uns hier per paste&copy nicht unabsichtlich deine ganze urlaubsplanung verrätst!!!

    nochmal zum thema unterlegen:
    alle 4 lagerböcke sind mit m6er-inbus befestigt. schrauben raus, unterlage drunter, schrauben rein. fertig. dann noch larsis tipp beachtet und los geht die testfahrt. wenns noch nicht paßt, mehr bwz. weniger unterlegen u. jeweils ausgiebige probefahrt. der wechsel verschieden dicker unterlage geht unterwegs in der zeit, wo die kumpels eine quarzen.

    elfer-schwob

  4. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #14
    Ich staune grad über meine c&p Künste :-)

    kann man zum Glück nachbearbeiten...

    Danke euch beiden!!

  5. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #15
    Ziemliche Fummelei, mit den hinteren Schrauben. Hab jetzt mal testweise zwei Schneidebrettdicken erhöht ;-) also ca 4mm (sind die dünnen, billigen Bretter).

  6. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #16
    Noch ein Tipp aus Erfahrung: Wenn du es hinten mit der Erhöhung übertreibst, dann passt die Soziussitzbank nicht mehr drauf. Die überlappt nämlich hinten oben den Fahrersitz, und wenn der zu hoch liegt, dann kommt die Soziusbank nicht mehr weit genug auf das Werkzeugfach, damit die Haken einhaken. Ich habe meine Serienbank vorn und hinten mit Alu-Vierkantrohren um 20 mm hochgelegt. Jetzt habe ich eine Borbo Alpes +3, da habe ich vorn die Erhöhung wieder rausgenommen, hinten aber dringelassen. ich hatte bei der Borbro nämlich auch den Eindruck, dass ich nach hinten kippe.

  7. Registriert seit
    10.10.2012
    Beiträge
    4.327

    Standard

    #17
    Zitat Zitat von uweloe Beitrag anzeigen
    Mir fällt auf, dass ich oft mit rundem Rücken fahre. Wenn ich dann das Becken nach vorn kippe, sitze ich grade. .
    das ist auch die korrekte Sitzposition. Gerade war die "Herrenfahrer-Stellung" bis in die 50er Jahre... Dr. Reiner Klimke hätte seine Freude mit dir gehabt :-)

  8. Registriert seit
    13.08.2010
    Beiträge
    6.387

    Standard

    #18
    Zitat Zitat von uweloe Beitrag anzeigen
    Ziemliche Fummelei, mit den hinteren Schrauben. Hab jetzt mal testweise zwei Schneidebrettdicken erhöht ;-) also ca 4mm (sind die dünnen, billigen Bretter).
    Sitzbankerhöhungen im Millimeterbereich halte ich für Quatsch. Du solltest in Zentimeterschritten vorgehen. Einen cm merkt man schon, und durch einfache Erhöhung der Lagerböcke sind bis 2 cm drin. Nachteil: Die Sitzbank liegt dann vorn nicht mehr auf dem Tank auf, sondern schwebt davor in der Luft.

  9. Registriert seit
    09.04.2008
    Beiträge
    2.773

    Standard

    #19
    da bin ich mit sampleman einer meinung. ich glaube auch kaum, daß man die erhöhung um weniger als 10 mm tatsächlich merkt. aber 20 mm ist natürl. schon ne hausnummer und bei 20 mm differenz wird die sitzbank vorne am tank schon ordentlich hingequetscht.

    zu qvienna würde ich sagen, daß ergonomisches sitzen nicht unbeding von den mopedfahrern erfunden wurde. gutes sitzen ist für mich das was auf dauer bequm ist und den rücken nicht belastet. und das ist - in einem gewissen rahmen - ziemlich individuell.

  10. Registriert seit
    28.04.2007
    Beiträge
    449

    Standard

    #20
    Ist ja nur ein Testeinbau. Für weitere Erhöhung müsste ich erstmal längere Schrauben besorgen.


 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. BMW R 1200 GS Speichen Felge vorne und hinten
    Von realnameuser im Forum Biete (privat) ...
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 11:19
  2. Teilenummern weise Blinker vorne und hinten
    Von Newbug im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 21:33
  3. Wer tauscht 1150 ADV Sitzbank? tief gegen hoch
    Von 112olli im Forum Suche/Tausche (privat) ...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 22:10
  4. Radnaben vorne und hinten baugleich mit GS?
    Von hansi HP im Forum HP2 Enduro und HP2 Megamoto
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.10.2005, 22:36
  5. Test: Federbeine 1150GS vorne und hinten
    Von AMGaida im Forum R 1150 GS und R 1150 GS Adventure
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.09.2005, 22:16