Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 76

Fahrstil

Erstellt von waschl, 18.09.2007, 11:54 Uhr · 75 Antworten · 7.172 Aufrufe

  1. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #31
    Zitat Zitat von waschl
    aber für die oben beschriebene fahrweise hab ich mir das moped nicht geholt, vor was ich hauptsächlich angst habe ist das ständige hoch drehen bis kurz vor dem begrenzer auf flotten kurvigen landstrassen, so knapp vor 7,da sind 150kmh schon schnell.
    Also ich habe ehrlich gesagt nicht so recht verstanden, was du eigentlich willst?!
    Wenn du einen Motor (gleichgültig, ob Boxer oder nicht) permanent an seine max. Drehzahlgrenze treibst, dann ist dies immer eine höhere Belastung, als wenn du bereits bei 80% der max. Drehzahl schaltest.
    Wenn du dies dann auch noch bei kaltem Motor machst, steigt die Belastung weiter rasant an.

    Allerdings macht es überhaupt keinen Sinn, einen drehmomentstarken Motor permanent auszudrehen, weil es beschleunigungsmäßig halt keine (oder nur vernachlässigbare) Vorteile bringt.

    Und "schnell" wirst/bist du nicht, weil du einen Motor bis an seine Drehzahlgrenze treibst, sondern wenn du spät und "richtig" bremsen kannst. Oder kennst du ein Motorrad, dass mit mehr als 9m/sec² beschleunigen kann????

    Und wenn du mit 150km/h über die Landstrasse fahren willst, dann fehlen mir "sachliche" Worte...

    Und um eins auch mal klarzustellen:
    Mit einer Boxer-BMW hast du gegen einen japanischen Renner nicht die Spur einer Chance, wenn dort der "richtige" Fahrer draufsitzt. Und zwar völlig unabhängig, ob du auf der Autobahn, im Gebirge oder der Rennstrecke unterwegs bist!

    Gruß
    Manfred

  2. Registriert seit
    26.06.2007
    Beiträge
    25

    Standard

    #32
    [quote]
    Zitat Zitat von GS-Pusher
    Also ich habe ehrlich gesagt nicht so recht verstanden, was du eigentlich willst?!
    Wenn du einen Motor (gleichgültig, ob Boxer oder nicht) permanent an seine max. Drehzahlgrenze treibst, dann ist dies immer eine höhere Belastung, als wenn du bereits bei 80% der max. Drehzahl schaltest.
    Wenn du dies dann auch noch bei kaltem Motor machst, steigt die Belastung weiter rasant an.
    hi,
    hast du doch verstanden, genau um das gehts... wenn ich einem motor (warm gefahren, klar) immer zwischen 90 und 100% abverlange dann steigert das den verschleiß logo... nur hast du schon mal von einem japaner gehört das der bei 15 - 20 oder 25tausend km bei gleicher fahrweise einen ventiel oder pleulschaden hatte...sicherlich auch aber eben nicht so oft wie bei boxern...ich bin kein schrauber und hab eben relativ wenig ahnung von der materie (deswegen frag ich auch) aber 4 zylinder sind doch einfach robuster wie 2 zylinder, Oder???das war eben meine frage... grundsätzlich die boxer oder eben in meinem fall die 1100er... 3x Motorschaden bei 1100RT BJ 96 bei ähnlicher fahrweise

    Allerdings macht es überhaupt keinen Sinn, einen drehmomentstarken Motor permanent auszudrehen, weil es beschleunigungsmäßig halt keine (oder nur vernachlässigbare) Vorteile bringt.
    mag sein aber es is ein unterschied im vorwärtsdrang ob ich bei 3T oder 6T schalte...

    Und "schnell" wirst/bist du nicht, weil du einen Motor bis an seine Drehzahlgrenze treibst, sondern wenn du spät und "richtig" bremsen kannst. Oder kennst du ein Motorrad, dass mit mehr als 9m/sec² beschleunigen kann????
    völlig richtig...aber was macht mehr spaß... bremsen oder gas geben??

    Und wenn du mit 150km/h über die Landstrasse fahren willst, dann fehlen mir "sachliche" Worte...
    bist du von der rennleitung oder willst du mir allen ernstes erzählen das du nur 100 fährst??

    Und um eins auch mal klarzustellen:
    Mit einer Boxer-BMW hast du gegen einen japanischen Renner nicht die Spur einer Chance, wenn dort der "richtige" Fahrer draufsitzt. Und zwar völlig unabhängig, ob du auf der Autobahn, im Gebirge oder der Rennstrecke unterwegs bist!
    das war nicht im geringsten meine frage.. jedem moped sein terrain klar

  3. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #33
    Zitat Zitat von waschl
    hi,
    hast du doch verstanden, genau um das gehts... wenn ich einem motor (warm gefahren, klar) immer zwischen 90 und 100% abverlange dann steigert das den verschleiß logo... nur hast du schon mal von einem japaner gehört das der bei 15 - 20 oder 25tausend km bei gleicher fahrweise einen ventiel oder pleulschaden hatte...sicherlich auch aber eben nicht so oft wie bei boxern...ich bin kein schrauber und hab eben relativ wenig ahnung von der materie (deswegen frag ich auch) aber 4 zylinder sind doch einfach robuster wie 2 zylinder, Oder???das war eben meine frage... grundsätzlich die boxer oder eben in meinem fall die 1100er... 3x Motorschaden bei 1100RT BJ 96 bei ähnlicher fahrweise
    Ich habe weder von japanischen Motoren noch von Boxern gehört, dass deren Motoren reihenweise irgendwelche Motorschäden haben/hatten. Von unnatürlich viel Ventil- oder Pleuelschäden an BMW-Boxermotoren habe ich auch nicht gehört. Und selbst wenn: was hilft es MIR und dem Motor meiner Maschine?? Soll ich irgendwelche Schlußfolgerungen auf meine Fahrweise daraus ziehen?

    Man kauft sich doch "sein" Motorrad aufgrund eigener Vorstellungen und Anforderungen und dann freut man sich hoffentlich...

    Was soll's also?! Gib deiner Q die Sporen so wie du es geplant hast und wenn sie dann irgendwann nicht mehr will, wird sie eben repariert oder es gibt was Neues...
    Wann und warum an deiner Maschine ein kapitaler Motorschaden eintreten wird, kann eh niemand vorhersagen. Auch die Wahrscheinlichkeit nicht....

    Gruß
    Manfred

  4. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #34
    Moin Waschl,

    bisschen vollmundig, aber dafür im Abgang umso genießbarer... deine postings mein ich jetzt.

    Ich fahre wohl gerne flott, wobei mir wirkliches schnellfahren mit der Q keinen Spaß macht. Dafür ist der Motor doch zu träge, das Getriebe hat zu lange Wege und zu wenig Rückmeldung, die Vibs nerven und der Grip meiner geliebten Tourance ist bald am Ende... ich glaube es ist auch eine Sache der Umstellung. Du wirst dich an die Q und ihren flow schon noch gewöhnen.

  5. Registriert seit
    11.09.2007
    Beiträge
    46

    Standard

    #35
    Hallo Lars,

    ist die abgebildete GS die von Oschersleben ??

    Gruß aus Wildeshausen , Toddi

  6. Registriert seit
    21.08.2007
    Beiträge
    192

    Standard

    #36
    Zitat Zitat von GS-Pusher
    Und um eins auch mal klarzustellen:
    Mit einer Boxer-BMW hast du gegen einen japanischen Renner nicht die Spur einer Chance, wenn dort der "richtige" Fahrer draufsitzt. Und zwar völlig unabhängig, ob du auf der Autobahn, im Gebirge oder der Rennstrecke unterwegs bist!
    ....also, bahn und rennstrecke einverstanden. aber gebirge? .....oder was genau verstehst du unter gebirge?

  7. Registriert seit
    14.09.2007
    Beiträge
    231

    Standard

    #37
    Zitat Zitat von chiLLi
    .....oder was genau verstehst du unter gebirge?
    Asphaltierte (also kein Schotter!) Paßstraßen jedweder Kategorie.
    Auch wenn eine R1200R Sport "Alpenkönig" wurde...

    Gruß
    Manfred

  8. Registriert seit
    10.07.2007
    Beiträge
    19.777

    Standard

    #38
    Zitat Zitat von THORKEL
    Hallo Lars,

    ist die abgebildete GS die von Oschersleben ??

    Gruß aus Wildeshausen , Toddi

    das ist sie
    nur musste ich da ein paar sachen abschrauben ...
    die technischen kommissare wollten mich nicht im straßetrimm an den start lassen

  9. Registriert seit
    13.06.2005
    Beiträge
    6.602

    Standard

    #39
    Zitat Zitat von GS-Pusher
    Asphaltierte (also kein Schotter!) Paßstraßen jedweder Kategorie.
    Auch wenn eine R1200R Sport "Alpenkönig" wurde...
    Absolut. War kürzlich mit einem Freund (Fireblade SC44) im Bodenseeraum und südlichen Schwarzwald unterwegs. Der so viel gelobte Bumms der 1150GS bringt gar nichts, wenn sie 60 kg mehr auf den Rippen hat. Die 20kg Unterschied bei den Fahrern noch gar nicht mit eingerechnet. Die Blade zieht im 2., 3., 4., und 6. Gang erheblich besser auch aus niedrigsten Geschwindigkeiten/Drehzahlen. Es ist anstrengender von der Sitzposition her aber wer das hinbekommt, lässt einer Q keine Schnitte, egal ob auf weitläufigen Landstraßen oder auf Alpenpässen.. Nur der 0815-Fahrer kommt eben mit der Q leichter zurecht...

  10. Registriert seit
    19.02.2004
    Beiträge
    10.648

    Standard

    #40
    Zitat Zitat von AMGaida
    Nur der 0815-Fahrer kommt eben mit der Q leichter zurecht...
    ... und ich habe mich immer für einen so tollen Hecht gehalten.
    Jetzt bin ich doch etwas enttäuscht.


 
Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fahrstil Schnelltest ...
    Von mikels im Forum Smalltalk und Offtopic
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 16.08.2012, 18:59
  2. Fahrstil flott, aber kein Raser!
    Von Suzi-Q im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 157
    Letzter Beitrag: 29.07.2011, 19:46
  3. Kurven Q Bauartbedingter Fahrstil
    Von Zambelli im Forum R 1200 GS und R 1200 GS Adventure
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2011, 22:08
  4. Fahrstil der Motorradgemeinde
    Von joergh im Forum Motorrad allgemein
    Antworten: 272
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 17:47